Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Botschaften der Macht. Reader Diskurs und Macht Taschenbuch – 1999


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1999
EUR 13,90
 

Der Weltbestseller aus den USA
Basierend auf einer wahren Geschichte - der Roman "Unter blutrotem Himmel" von Bestsellerautor Mark Sullivan hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Sie navigierten soeben in einem Medium, das allgemein als das umfassendste in der Geschichte der Menschheit gilt, und sind (mehr oder weniger zielstrebig) bei dieser Kurzbeschreibung eines neuerschienenen Foucault-Readers gelandet. Willkommen!

Das wäre nicht so bemerkenswert, wenn Foucaults methodischer Leitfaden selbst nicht so treffend als ein Zurechtfinden in den Wissensbeständen der Menschheit beschrieben wäre. Freilich starb der große Navigator Foucault zu früh, um die rasante Entwicklung des Internet mitzuerleben. Immerhin aber forderte der maskierte Philosph in einem berühmtgewordenen Interview von 1980, das auch in diesem Reader nicht fehlt, anonym einen Strukturwandel der Medienlandschaft, der sich durchaus als Vorwegnahme der elektronischen Weltnetz-Technologie lesen läßt: Woran leidet man? Am Zuwenig: ungenügende, quasi-monopolisierte, kurze, enge Kanäle. Es geht nicht darum, eine protektionistische Haltung anzunehmen, um zu verhindern, daß die schlechte Information durchkommt und die gute erstickt. Man müßte eher die Hin- und Her-Wege und Möglichkeiten vermehren.

Was ist heute besser, 15 Jahre nach Foucaults Tod und gerade mal am Beginn einer technologischen Revolution? Was hat die Vervielfachung der Hin- und Her-Wege gebracht? Wie steht es in dem so oft als demokratisch gepriesenen Medium Internet mit der Allianz von Macht und (Medien-)Technologie, auf die Foucault vor allem in seinem Spätwerk so sehr hingewiesen hat? Sind die Internet-Suchmaschinen Diskursverknapper, wie Herausgeber Jan Engelmann im Nachwort schreibt? Dieser Reader schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen bietet er eine kluge Auswahl von (teilweise im Deutschen bisher unveröffentlichten) Texten, anhand derer sich das Haltbarkeitsdatum eines Denksystems überprüfen läßt. Zum anderen ist er eine grundsolide Einführung für Foucault-Anfänger, die sich mit den zentralen Aspekten von Macht, Disziplinierung, Körperlichkeit und dem Begriff des Diskurses vertraut machen wollen. --Nikolaus Stemmer


Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: michel foucault

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?