Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,89
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Born to Run von [McDougall, Christopher]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten

Born to Run Kindle Edition

4.8 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Kindle Edition, 5. Mai 2009
EUR 8,89
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
CD-ROM
"Bitte wiederholen"
EUR 29,51 EUR 52,31

Länge: 306 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 9,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"A tale so mind-blowing as to be the stuff of legend." —The Denver Post

"McDougall's book reminded me of why I love to run." —Bill Rodgers, San Francisco Chronicle

"Fascinating. . . . Thrilling. . . . An operatic ode to the joys of running." —The Washington Post
 
“It’s a great book. . . . A really gripping read. . . .Unbelievable story . . . a really phenomenal book.” —Jon Stewart on The Daily Show

"One of the most entertaining running books ever." —Amby Burfoot, Runnersworld.com
 
“Equal parts quest, physiology treatise, and running history. . . . [McDougall] seeks to learn the secrets of the Tarahumara the old-fashioned way: He tracks them down. . . . The climactic race reads like a sprint. . . . It simply makes you want to run.” —Outside Magazine
 
“McDougall recounts his quest to understand near superhuman ultra-runners with adrenaline pumped writing, humor and a distinct voice...he never lets go from his impassioned mantra that humans were born to run.” —NPR
 
Born to Run is a fascinating and inspiring true adventure story, based on humans pushing themselves to the limits. It’s destined to become a classic.”–Sir Ranulph Fiennes, author of Mad, Bad and Dangerous To Know
 
“Equal parts hilarity, explanation and earnestness—whisks the reader along on a compelling dash to the end, and along the way captures the sheer joy that a brisk run brings.” —Science News
 
Born to Run is funny, insightful, captivating, and a great and beautiful discovery.” —Lynne Cox, author of Swimming to Antarctica
 
“A page-turner, taking the reader on an epic journey in search of the world’s greatest distance runners in an effort to uncover the secrets of their endurance.” —The Durango Herald
 
“Driven by an intense yet subtle curiosity, Christopher McDougall gamely treads across the continent to pierce the soul and science of long-distance running.”—Hampton Sides, author of Blood and Thunder and Ghost Soldiers

Pressestimmen

"'A fascinating and inspiring true adventure story... destined to become a classic.' Ranulph Fiennes New York Times bestseller and word of mouth sensation 'Quite simply the best book you'll ever read about running - it's brilliant, and brilliantly life-affirming.' Lloyd Bradley, author of The Rough Guide to Running 'A classic... in ultrarunners McDougall uncovers a tribe worthy of the pioneering drifters that fired the American spirit, and in McDougall ultrarunners have found their own Kerouac or Krakauer.' Tim Butcher, author of Blood River 'Reaches the state of bliss that runners very occasionally experience in the midst of an endless run.' Simon Kuper, FT"

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3053 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 306 Seiten
  • Verlag: Vintage; Auflage: 1 (4. Mai 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B0028MBKVG
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Nicht aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #136.602 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Die Geschichte dreht sich um die Suche eines ambitionierten, durch Verletzungen geplagten Läufers (der Autor) nach der perfekten, traditionell über Jahrtausende bewährten, aber in der Moderne verlorengegangenen Lauftechnik. Er lernt die US-amerikanische Ultra-Läufer-Szene dabei kennen; "erkennt", dass die Laufschuhindustrie uns die falsche Lauftechnik vor wenigen Jahrzehnten erst "erfolgreich" beigebracht hat und wird letztendlich fündig bei einem mexikanischen Volksstamm, der zurückgezogen im mexikanischen Hinterland lebt. Zwischendurch wird die Geschichte des Ausdauersports skizziert und aufgezeigt, wie der Homo sapiens sapiens die Nische des Ausdauerläufers im Überlebenskampf besetzte und so zu dem wurde was er heute ist: das durchsetzungsfähigste Säugetier der Welt und zum Laufen geboren.
Die Story ist kurzweilig geschrieben, sehr aktuell und für ein amerikanisches Buch über Erfolge und Kämpfe mit dem inneren Schweinehund wenig pathetisch (zum Glück). Die Fakten sind angenehm in die Geschichte eingewoben. Ihren Wahrheitsgehalt vermag ich nicht zu beurteilen. Aber sie animieren (zumindest mich) zum weiteren Recherchieren. Leider war die Qualität des Einbandes, wie zu häufig bei US-amerikanschen Hardcover-Büchern minderwertig.
Trotzdem: ein Lesegenuss der eine angenehme Balance zwischen Erzählung, Action, Kritischem und Fakten hält.
Sehr empfehlenswert!
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich wollte ich jeden Abend ein paar Seiten lesen. Das habe ich genau einen Tag lang durchgehalten. Am zweiten Abend habe ich den Rest verschlungen. Das Buch ist so spannend geschrieben, dass man es kaum aus der Hand legen kann. Nebenher werden einem viele Weisheiten über das Laufen vermittelt. So z. B. warum Laufschuhe mit dickem Fersenpolster nichts taugen und die Profis mehr und mehr Barfuß trainieren. Oder, dass Chia Samen aufgrund ihres hohen Omega-3 Anteils als Nahrung für Ausdauersportler sehr gut geeignet sind. Viele Dinge werden nur angerissen, aber man bekommt genug Informationen um eigene Recherchen anstellen zu können. Für mich war die anthropologische Herleitung warum der Mensch geschaffen ist Ultradistanzen zu laufen neu und besonders interessant. Allerdings ist das wohl auch der gewagteste Part des Buches, handelt es sich dabei doch eher um eine Minderheitenmeinung!? Viele Ideen aus dem Buch habe ich sofort in meinen Trainings- und Ernährungsplan aufgenommen. Das Buch ist in jedem Falle äußerst inspirierend, ein Muss für jeden Läufer!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich wollte Christopher McDougall nur wissen, warum ihm sein Fuß wehtat. Die Antworten, die ihm die Spezialisten gaben (er wäre halt bei seiner Größe und seinem Gewicht nicht fürs Laufen geeignet und überhaupt Laufen im Sinne von Ausdauersport wäre nichts für uns Menschen), hätte er wohl akzeptiert, wenn er nicht durch einen Artikel auf die Tarahumara aufmerksam geworden wäre, die scheinbar mühe- und verletzungslos Hunderte Kilometer runterreißen können und dies ohne High-Tech-Schuhe oder PowerBars.

Selbst wenn man kein begeisterter Läufer ist und noch nie einen Marathon geschweige denn einen Ultramarathon absolviert hat, sollte man das Buch lesen. Neben seiner persönlichen Geschichte, wie er, trotz seiner Physis, einen 50-Meilen-Lauf mit amerikanischen Ultramarathon-Größen und den besten Tarahumara absolviert hat, gerät er immer auch mal vom "Weg" ab und berichtet vom berühmten Leadville 100 Mile TrailRun, an dem 1993 und 1994 auch Tarahumara teilgenommen haben, von Anne Trason, die 1994 die Strecke in sagenhaften 18 Stunden 6 Minuten absolviert hat (nur 30 Minuten hinter dem Sieger) oder erklärt, warum die modernen, luftgepolsterten Schuhe, die mehr als 200 Euro kosten schlechter als die 15 Euro "Treter" von Aldi & Co sind. Es gibt viel mehr solcher Geschichten und irgendwann will man, zumindest bei mir war es so, sofort seine Laufschuhe schnüren und loslaufen. Wer also gerade ein Motivationstief hat, sollte unbedingt zu diesem Buch greifen, all die anderen lernen auf sehr unterhaltsame Weise die Welt der Ultraläufer und natürlich der Tarahumara kennen.

Ich habe zwar "nur" das Hörbuch gehört, aber ich fand die Sprache sehr einfach und leicht verständlich und glaube, dass man guten Englischkenntnissen sehr gut durchkommt.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Während ich anfangs etwas schwer in die Geschichte hineinfand, hatte es mich nach einem Drittel schon so gefasst dass ich es kaum noch aus der Hand legen wollte. Es ist wie ein Abenteuerroman - man muss kein Läufer sein um gefesselt zu sein. Und trotzdem, als Hobbyläuferin habe ich auch einiges aus dem Buch mitnehmen können. Von der Geschichte des Laufens, der Faszination des Ultramarathons bis hin zum Barfußlaufen. Ich habe das Buch jemandem empfohlen der selbst kein Läufer ist und auch er fand es sehr spannend.
Kurzum, ein rundum gelungenes Buch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Motto "Nie aufgeben" ist in diesem Buch toll beschrieben, sowohl in der Suche des Autors nach den Ursachen für seine Schmerzen als auch in seiner Suche nach dem außergewöhnlichen Tarahumara-Läufer "Caballo". Auch wenn man kein Läufer ist, denke ich, ist das Buch sehr spannend zu lesen. Es kann als eine Art Abenteuerbuch gelesen werden oder einfach, um zu sehen, wie man durch Zielstrebigkeit und oft genug auch gegen viele anscheinend besserwissende Expertenmeinungen dennoch da ankommt, wo man fühlt, man könnte ankommen. Zumindest im Englischen ist das Buch toll geschrieben, sehr kreativ, mit vielen "farbigen" Beschreibungen, so dass man sich die Umgebung dort sehr gut vorstellen kann. Das Buch reißt einfach mit. Mir hat es in der immer mal wieder vorherrschenden Flaute in meinem Läuferdasein sofort wieder neuen Schwung und Enthusiasmus gegeben. Der war so groß, dass ich vor einigen Wochen das Barfußlaufen mal ausprobieren wollte. Es waren ca. 2° C und es lag sehr viel Schnee. Nach ca. 50 min laufen und gut durchgewärmt hab ich dann die Schuhe ausgezogen. Es war schon toll, na ja, kurz eben, den Schnee auf der Haut zu spüren, man läuft tatsächlich ganz anders. Nur hatte ich vergessen, dass Temperaturen über Null trotzdem einen gefrorenen Boden bedeuten ... d. h. nach einigen Hundert Metern hab ich die Schuhe schnellsten wieder angezogen. Aber ein interessantes Gefühl war es trotzdem und der Sommer kommt bestimmt, mit Barfußlaufen und den Barfußschuhen, das ist sicher. Dank Christopher McDougall!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover