Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,49
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Booze and Burn (The Mangel Series) (English Edition) von [Williams, Charlie]
Anzeige für Kindle-App

Booze and Burn (The Mangel Series) (English Edition) Kindle Edition

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 3,49
MP3 CD
"Bitte wiederholen"
EUR 4,21

Länge: 281 Seiten Word Wise: Aktiviert Sprache: Englisch

Kindle-Deal des Monats
Kindle-Deal des Monats
Ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von bis zu 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jeden Monat eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In this darkly comedic follow-up to Charlie Williams’ breakthrough novel Deadfolk, Hoppers head doorman Royston Blake is once again up to his eyeballs in trouble of the worst kind. Since his face-off with the Munton brothers, Blake has been enjoying life as a “pillar” of the Mangel community. Sure, it’s a bleak and rather dodgy town, but it’s his town all the same. At least, until enigmatic outsider Nick Nopoly waltzes in and starts collecting friends faster than can possibly be legal. Blake doesn’t think much of him until he notices a change in the behavior of Hoppers’ younger clientele: less beery violence, more nonsensical blathering. But when Doug the shopkeeper comes to Blake for help “sorting out” the newcomer (who just happens to be dating Doug’s teenage daughter), the bruiser figures helping out Doug will be good for business…never mind the 400 cigarettes and 400 cans of lager the shopkeeper has offered as payment. Of course, Mangel is Mangel, and it wouldn’t be a normal day if Blake didn’t soon find himself in an unholy mess. Raunchy, violent, and hysterical, Booze and Burn is an addictive trip into the dark underbelly of small-town England.

Synopsis

Royston Blake recounts another tough tale from the crap town of Mangel. Still Head Doorman at Hoppers, Blake begins to notice a change in general punter behaviour. The norm of beery violence and lechery has given way to trance-like stares and nonsensical blatherings. Particularly amongst the younger age bracket, which seems to be dominant these days. Puzzled, he scratches his head and seeks solace at the bottom of a pint glass. And when Doug the shopkeeper offers him a bounty of 400 fags and 400 cans of lager to sort out his teenage daughter's undesirable boyfriend - an enigmatic outsider with a curious pull on the youth of Mangel - Blake's solace looks to be in the bag for at least a couple of weeks. But things don't quite go according to plan. So begins Blake's journey from pillar of the Mangel community to local pariah. Can he rise above it this time? Will Nathan the barman help him out? And where has Finney got to? Fags, lager and Clint Eastwood intertwine in a fitting sequel to Williams' astonishing debut, Deadfolk.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 506 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 281 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1935597485
  • Verlag: Lake Union Publishing (14. Juni 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B0047O2S3W
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: #241.714 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Abby Normal TOP 500 REZENSENT am 22. März 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nachdem ich Band 1 (Deadfolk (The Mangel Series) verschlungen hatte, wollte ich mehr. Und dieser zweite Band ist tatsächlich noch besser! Charlie Williams packt in jeder Hinsicht noch etwas drauf. Zwar beginnt der zweite Teil recht ruhig, aber dann... Der Erzähler, Blake, schlittert immer tiefer in den Sumpf aus Drogen und Gewalt.

Mangel ist ein ganz spezieller Ort. Die Menschen hier ticken etwas anders. Und nun kommt jemand und macht den Cult-Schuppen zu einem Teenie-Drogen-Tempel. Das schlimmste daran: Blake verliert seinen Job als Türsteher. Doch er bekommt bald gesagt, wie er alles wieder in Ordnung bringen kann. Oder kann er das? Blake ist nicht gerade die hellste Birne im Schuppen und er kann seine Meinung schnell ändern. Anpassen.

Ja, Blake ist ein brutaler Macho. Sexistisch. Gewissenlos. Und doch fiebert man mit ihm mit. Die anderen in Mangel sind schließlich auch nicht viel besser als er. Charlie Williams schenkt uns einen Charakter, der einfach fasziniert. Der Dialekt, indem das Buch geschrieben ist, lässt Blake umso lebendiger werden.

Natürlich gibt es jede Menge schwarzen Humor. Mehr sogar als in Band 1. Und was soll ich sagen: Das Ende ist brillant. Auf seine Weise.

Sollte man zuerst den ersten Band lesen? Man muss es nicht unbedingt, aber es schadet auch nicht. Es gibt doch ein paar Anspielungen auf die vorherigen Ereignisse. Jedenfalls hilft der erste Band mit seinen 208 F-Wörtern dazu, sich langsam an den Umgangston zu gewöhnen. In diesem Band sind es immerhin schon 405 F-Wörter...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover