Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
De Bonos neue Denkschule:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

De Bonos neue Denkschule: Kreativer Denken, Effektiver Arbeiten, Mehr Erreichen Taschenbuch – 23. Juni 2005

4.1 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 23. Juni 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 7,95 EUR 4,24
76 neu ab EUR 7,95 11 gebraucht ab EUR 4,24

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • De Bonos neue Denkschule: Kreativer Denken, Effektiver Arbeiten, Mehr Erreichen
  • +
  • Think!: Denken, bevor es zu spät ist
Gesamtpreis: EUR 27,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Vera F. Birkenbihl, Management-Trainerin und Leiterin des Instituts für gehirn-gerechtes Arbeiten, gehörte zu den Erfindern von Infotainment, lange bevor es dafür einen Begriff gab (sie nennt das "gehirn-gerecht“). Ihr Kernthemen-Bereich ist bereits seit Ende der Sechzigerjahre gehirn-gerechtes Arbeiten und Zukunftstauglichkeit. Die Gesamtauflage ihrer Bücher und DVDs liegt inzwischen bei über 3 Millionen.


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

De Bono hat sich zum Ziel gesetzt, das Denken zu ergründen. Dies gelingt ihm durch eine unorthodoxe Herangehensweise. Mit viel Fantasie animiert er zu Querdenkereien und Gedankenexperimenten, die mich bereichert und überrascht haben. Sein eigener Schreibstil und die Fülle der von ihm ausgebreiteten Ideen zeugt vom kreativen Potenzial der Methoden, die er vorstellt und denen ich mich in folgender Bewertung kurz widme:

De Bonos Werkzeugkasten des Denkens hält Instrumente bereit, die zunächst sonderbare Namen tragen wie "PMI", "AMA", "ZEK" oder "BAF". Ohne genau auf die einzelnen Methoden einzugehen, die schließlich im Buch sehr anschaulich vorgestellt und erklärt werden, möchte ich sagen, dass er diese Dreibuchstabenwörter als Tools verstanden wissen möchte. Sie sollen helfen, aus gängigen Denkmustern auszusteigen und zugleich neue Denkmuster zu erzeugen. Klingen sie zunächst meist befremdlich, gewöhnt man sich an ihren Sinninhalt dann doch recht schnell. Nach einigen Gedankenübungen habe ich sie tatsächlich nicht nur erspürt, sondern auch begriffen, wie sie funktionieren. Es ist keine Esoterik oder Schamanenhokuspokus am Werk, sondern schlicht und ergreifend eine Gedankeneinstellung, die neue Reflexionsprozesse anstößt.
Schon de Bonos Grundhaltung, wonach Denken trainierbar ist und seine Flexibilität der Kreativität als Basis dient, kommt meiner eigenen Grundüberzeugung sehr nahe. Die vorgestellten Möglichkeiten zum Auffinden von Alternativen und kreativem Andersdenken finde ich hochspannend. Weil dadurch althergebrachtes Wissen hinterfragt wird, und weil es durch neue Herangehensweisen ersetzt wird.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Benedictu TOP 500 REZENSENT am 24. Januar 2016
PMI
Die Motivationstrainerin Vera Birkenbihl (1946-2011) hat vollkommen recht, wenn sie in ihrem listigen Lob für den Autor Edward de Bono feststellt, daß allein schon die PMI-Methode den Kauf des Buches rechtfertigt. Was bedeutet PMI? De Bono ist ein Freund der Akronyme: PMI ist die Abkürzung von "Plus, Minus, Interessant". Diese Methodik zielt darauf ab, bei der Abwägung des Für und Wider einer Sache gezielt auch die interessanten Gesichtspunkte zu sammeln, die über die Plus- und Minuspunkte hinausgehen. Das gelinge durch aktives Schauen und Suchen in drei, statt nur in zwei Richtungen.

PHILOSOPHISCH DENKEN?
Der Autor entpuppt sich allerdings als methodischer Antiphilosoph, wenn er schreibt: «Unsere Philosophie und Praxis sind besessen vom "Konfrontationssystem", in dem zwei gegensätzliche Meinungen gegeneinander kämpfen. Es schließt Streit, Debatten, Gegnerschaft und Dialektik ein.» Für De Bono sind die mittelalterliche Scholastik, die griechische Philosophie und der sokratische Dialog für die konfrontative westliche Art des Denkens verantwortlich: « … und es entwickelte sich eine Art des Denkens, die nur bei einem Streit dieser Art anwendbar ist: die Scholastik. Das alles wurde durch die Entdeckung der griechischen Philosophie und den sokratischen Dialog sehr gefördert. So entstand das Konfrontationssystem. Da die Kirche die Schulen und die Universitäten beherrschte, wurde aus diesem System das System des westlichen Denkens. Und da die Universitäten und Schulen Gelehrte nach ihrem Bilde hervorbringen, hat dieses System sich bis auf den heutigen Tag behauptet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Mein Maßstab: Die "Für Dummies" Serie und diverse Einzelwerke von namhaften Persönlichkeiten Ihres Fachgebietes (bsp. Hans Eberspächer über die Nutzung der persönlichen Ressourcen & Zielerreichung)

De Bono:
-- Wenig Information auf viel Raum aufgeblasen
-- oft ist nicht klar, was er in der beschriebenen Strategie nun eigentlich sagen möchte...
-- von mir persönlich kaum praktisch umsetzbarer Nutzen für den Alltag, im direkten Vergleich mit vielen anderen Büchern, die ich schon gelesen habe.

Angeblich war De Bono lange Zeit der führende Experte in Sachen kreatives Denken und entwarf "revolutionäre" Ansätze auf seinem Fachgebiet.

In diesem Buch findet sich leider nichts davon, schade.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
De Bono weist in seinem Werk : De Bonos neue Denkschule daraufhin, dass
bevor eine Entscheidung getroffen werde sich die Zeit genommen wird unterschiedliche Lösungsoptionen zu prüfen. Hierfür werden eine Reihe von Werkzeugmethoden in dem Buch dargestellt. Kritisch verweist De Bono auf die in Praxis angewandte Konfrontationsstrategie, welche in der Politik, dem Rechtswesen, und bei geschäftlichen
Entscheidungen im Alltag dafür verantwortlich seien, dass eine Seite angreift und die andere sich verteidigt, so dass die Positionen starrer und unfähig werden, sich weiterentwickeln zu können. Folgen sind die in der Politik häufig angewandte Argumentation, die eingeleitete Maßnahme ist alternativlos. In dem letzten Kapitel der Zusammenfassung von dem Buch, bekräftigt De Bono diese Aussage, dass im Westen die Position vertreten werde zur Konfrontation, zur Kritik und zur Dialektik zu neigen, denn nur dass kreative, konstruktive und planende Denken führe zum einem Konzept Handlungsdenken.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden