Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Bonds of Love: Psycho... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von betterworldbooks__
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand aus den USA. Lieferungszeit ca. 2-3 Wochen. Wir bieten Kundenservice auf Deutsch! Geringe Abnutzungserscheinungen und minimale Markierungen im Text. 100%ige Kostenrueckerstattung garantiert Ueber eine Million zufriedene Kunden! Ihr Einkauf unterstuetzt world literacy!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

The Bonds of Love: Psychoanalysis, Feminism, & the Problem of Domination (Englisch) Taschenbuch – 12. Juli 1988

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,10
EUR 13,48 EUR 1,98
17 neu ab EUR 13,48 10 gebraucht ab EUR 1,98
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"A clear, closely argued study of power and desire, which succeeds in making psychic life a social reality."
—Richard Sennett, author of The Fall of Public Man

"An important book . . . an amazingly lucid account of the way power all too often becomes intertwined with gender."
—Ethel Person, The New York Times Book Review

"Many of us have long admired Jessica Benjamin's intricate rethinking of social theory and psychoanalytic theory. The Bonds of Love gives us Benjamin at her best, and psychoanalytic social theory at its best, as she demonstrates brilliantly the complex intertwining of familial, gender, and social domination."
—Nancy Chodorow, author of The Reproduction of Mothering

Synopsis

Why do people submit to authority and even derive pleasure from the power others have over them? What is the appeal of domination and submission, and why are they so prevalent in erotic life? Why is it so difficult for men and women to meet as equals? Why indeed do they continue to recapitulate the positions of master and slave? In "the Bonds of Love" the author makes use of feminist criticism and reinterpretations of psychoanalytic theory to consider anew the problem of domination, of individual development, gender difference and authority. In her questioning of gender polarities, in which woman is object to the male subject, she argues for a change which she describes as both "modest and utopian" - in disentangling the bonds of love, we seek a mutual recognition of equal subjects which would lead to both personal and social transformation. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 10. Juli 1998
Format: Taschenbuch
Initially I was shown this book by a friend because it contains an analysis of the "Story of O".
I especially liked the attempt by Benjamin to work out a cogent explanation of the source and nature of feminine Sexual Desire. She doesn't arrive at adefinitive model but does present a convincing case that it lies in the sense of being able to feel safe and free within a "transistional space" wherein one feels ones drives as being from ones own self and not the result of identifcation with the other.
Overall a very dense book, that for me rewarded skipping around alot.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden