Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Bolero Mortale mit Pastis: Roman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) von [Sand, Elli]
Anzeige für Kindle-App

Bolero Mortale mit Pastis: Roman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) Kindle Edition

4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Länge: 321 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle-Deal der Woche
Kindle-Deal der Woche
20 ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von mindestens 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jede Woche eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jahrelang haben sich Valmira aus Tübingen und die Südfranzösin Claire unwissentlich den Mann geteilt. Als sie erfahren, dass sie beide betrogen werden, verbünden die Frauen sich gegen den Fremdgänger. Zu Rachegöttinnen mutiert, teilen sie. den Triumph der gemeinsamen Vergeltung und schöpfen viel Kraft aus der ungewöhnlichen Frauenfreundschaft. Doch wie agiert ein Mann, der wie die Spinne im Netz in einem solchen Lügengeflecht lebt?

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elli Sand, geboren an der deutsch-französischen Grenze, lebt heute in der Nähe von Tübingen. Die Idee zu diesem Roman, der zwischen Tübingen und Narbonne spielt, entstand während eines Frankreichaufenthaltes bei einer Flasche Wein mit einem Weingutbesitzer und einem Fernsehredakteur. Claire, Valmira, Tante Joëlle und Hugues wurden quasi über Nacht als Romanfiguren erschaffen. „Bolero Mortale mit Pastis“ ist Elli Sands Debütroman.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1240 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00B5CYHGU
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #203.420 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Was tun, wenn das ganze Leben – immerhin die vergangenen dreizehn Jahre – sich in einen Scherbenhaufen zu verwandeln drohen? Was tun, wenn der Mann, dem man so sehr vertraute sich als Doppeltlebender entpuppt? Den Kopf in den Sand stecken? Das ganze Leben umkrempeln und von vorn beginnen? Oder: Rache üben. Valmira aus Tübingen und Claire aus Südfrankreich entscheiden sich für Letzteres. Denn beide leben mit ein und demselben Mann zusammen, vertrauen ihm. Und er? Er wird zum Spielball der Racheplänen und – phantasien zweier Frauen, die er beide gleichermaßen verehrte und denen er – seiner Meinung nach – nie etwas hätte antun können.
Elli Sand lässt in ihrem humorvollen Thriller zwei Frauen aufeinandertreffen, die bis vor Kurzem noch nichts voneinander wussten, geschweige denn ahnten, dass es DIE ANDERE überhaupt gibt. Und sie lässt die beiden in einer der schönsten Landschaften Frankreichs aufeinander treffen. Im Languedoc, hier, wo der liebe Gott das savoir-vivre erfunden zu haben schien, schmieden die beiden gehörnten Ehefrauen ihren Racheplan.
Der Leser wird Zeuge wie stark Frauen werden können, wenn sie gefordert werden. Mit Grazie und Zielstrebigkeit planen Valmira und Claire ihren Feldzug. War ihr Leben bisher von Routine mit einzelnen Abwechslungen geprägt, so blühen die beiden jetzt richtig auf. Elli Sand macht es einen unendlichen Spaß dem Untreuen die Gehörnten auf den Hals zu hetzen, ohne dass der etwas merkt. Und als er die Situation realisiert, merkt er ebenso wenig, dass er schon mitten in der selbst verursachten Misere steckt, wie die Tatsache, dass es kein Entrinnen gibt.
„Bolero Mortale mit Pastis“ ist auf den ersten Blick ein Frauenroman.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Gisela Simak am 11. November 2014
Format: Broschiert
Zum Inhalt

Claire ist eine junge Frau, die sich in den verheirateten Markus verliebt hat. Sie führt seit 13 Jahren mit ihm eine lockere Beziehung. Claire hat von Anfang an akzeptiert, dass Markus sich nicht scheiden lässt. Sie nimmt das, was sie von ihm kriegen kann. Sie arbeitet für Markus in der französischen Filiale seiner Imobilienfirma. Bei einem Geschäftsessen ist seine Frau Valmira auch anwesend. Claire spricht eine Einladung aus, die Valmira etwas später tatsächlich annimmt.......

Markus ist ein richtiger Casanova, der auf den Gefühlen der Frauen rumtrammpelt. Seine Frau will er nicht verlassen, da sie psychisch krank ist. Ist das der einzige Grund?

Tante Joëlle ist eine rüstige, ältere Frau, die schon sehr viel mitmachen musste. Sie wird Claire noch anständig den Kopf waschen.......

Valmira ist eine gebürtige Rumänin. Sie hat sich in Deutschland richtig hochgearbeitet und hat ein gutes Verhältnis zu Zahlen. Sie glaubt an ihren Mann Markus und seine Treue......

Marybelle ist die beste Freundin von Valmira. Sie begleitet sie zu einem Besuch nach Frankreich. Dort offenbart sie Claire ein paar Geheimnisse....

Albert ist ein liebenswerter Witwer, der sich seine Zeit mit Führungen in einer Abtei vertreibt. Er wird in der Geschichte noch eine sehr große Rolle spielen....

Hugues
wird noch sehr große schauspielerische Leistungen bringen......

Meine Meinung

Manchmal habe ich mir beim Lesen wirklich die Haare gerauft. Der Ausspruch "Liebe macht blind" war in dieser Geschichte mehr als zutreffend. Ich konnte Claire oftmals nicht verstehen. Markus war nicht immer nett zu ihr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Die Existenz des Buches war mir schon seit einem Jahr bekannt, jedoch fand es erst kurz vor unserem diesjährigen Urlaub im Languedoc den Weg zu mir. Die Gegend, mir nicht unbekannt, wird so wahrheitsgetreu beschrieben, mit so viel Liebe zu Land und Leute, dass es gut war, dass es auch eine Handlung gab. Claire und Valmira sind so lebendig in Worte gefasst, dass es eine Freude war, sich ein Bild von ihnen zu machen und sich seinen eigenen Kopffilm zu drehen. Besonders begeisterte mich unter anderem die Szene des Unterhosenkaufes auf dem Markt in Narbonne. Als ich dort selbst vor drei Wochen von Stand zu Stand ging muss ich gegrinst haben, wie ein Honigkuchenpferd.
Der Bolero ist meiner Auffassung nach kein typischer deutscher heiterer Frauenroman und ich habe endlich den Humor wiedergefunden, den ich bei Evelyn Sanders ein halbes Leben zuvor entdeckt und bei den aktuellen deutschen Autorinnen so vermisst habe. Wortwitz, auch mal über das politisch korrekte hinaus, ist eine Kunst. Wer ihn beherrscht, ist gesegnet....enchanté ma chère Mme Sand.....et maintenant "Crème brulee".....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Dreizehn Jahre lang haben sich Valmira und Claire denselben Mann, Markus, geteilt und nichts voneinander gewusst. Durch einen Zufall lernen sich die beiden kennen und stellen fest, dass sie die ganzen Jahre nur belogen und betrogen wurden. Valmira, die Ehefrau, schwört Rache. Claire soll ihr dabei helfen.

Der Leser erhält Einblicke, wie Markus ein ganzes Lügengeflecht aufgebaut hat. Er hatte sich die erstaunlichsten Geschichten ausgedacht. Zum Beispiel er könne sich nicht von seiner Frau trennen, weil sie so labil sei und mit Selbstmord drohe. Claire hatte das natürlich die ganzen Jahre geglaubt und fühlt sich jetzt, als sie Valmira kennen gelernt hat, verheizt. Die Frau strotzt nur vor Lebensfreude. Endlich hat sie jemanden gefunden, der ihr hilft, Markus einen Denkzettel zu verpassen.

Mir taten die ganzen Frauen leid, die Markus betrogen hat - und das waren nicht wenige. Mit der Zeit hatte ich auf Markus eine richtige Wut. Die Figuren fand ich sehr gut beschrieben. Die Landschaftsbeschreibungen machten mir richtig Lust, einmal das Languedoc zu besuchen. Der Autorin ist es gelungen, mich sehr gut zu unterhalten. Ich konnte das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen, so gefesselt war ich von der Geschichte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover