Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,18
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von rhein-team
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Schnitt/Buchdeckel mit geringen Lagerspuren, unbenutzt, Stempel unten, Mängelexemplar Rechnung mit ausgewiesener MwSt., Versand weltweit. Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Marketplace-Angebote.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Boese Tagebücher: Unaussprechlich peinlich! Taschenbuch – 1. März 2010

4.5 von 5 Sternen 70 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 2,70 EUR 0,18
6 neu ab EUR 2,70 14 gebraucht ab EUR 0,18 1 Sammlerstück ab EUR 15,00

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mirja Boes gehört zu denen, die nichts wegwerfen und die gerne andere an ihrem Leben teilhaben lassen. Jetzt hat die Moderatorin und Comedian ihre Tagebücher aus jungen Jahren auf dem elterlichen Dachboden aufgespürt -- und nimmt uns mit in ihre Teenagerzeit in den achtziger Jahren, also zu Zahnspangen, Dornenvögeln und absolutem Gefühlschaos. Leser lernen Armkobras oder Warmhalte-Freunde kennen und erfahren zudem, was schlimmer ist, als mit einer grölenden Horde von Bundeswehr-Ausscheidern im Zugabteil zu sitzen. Und das kommt echt gut rüber, denn Boes erzählt pointiert und witzig.

Mirja Boes gehört zur „Generation Golf“, wie Florian Illies die zwischen 1965 und 1975 Geborenen in seinem gleichnamigen Buch bezeichnet. Doch während sich Popliterat Illies in seinen erfolgreichen Anekdoten auf typische Äußerlichkeiten der Jugend in den achtziger Jahren einschießt, geht’s bei Boes ums Eingemachte, nämlich um die persönliche Gefühlswelt von „unfertigen Erwachsenen“, wie sie schreibt. Dabei plaudert Mirja wie mit einer Busenfreundin über Jungs, mit denen sie Schluss machte, ohne dass diese wussten, dass sie zusammen gegangen waren. Und das ist nicht unaussprechlich peinlich, wie der Untertitel ihres Buches ankündigt, sondern urkomisch und richtig unterhaltsam. Zudem garniert Boes ihre Rückblicke mit einigen aktuelleren Episoden, dazu gehören Absacker auf „Malle“.

Normalerweise sind fremde Tagebücher tabu. Doch da sich die Autorin aus freien Stücken offenbart, wird das Verbotene legal, und darin liegt der besondere Reiz der Geschichten. Zudem trägt das Ganze deshalb überraschend stark, weil Mirja Boes auch zu denen gehört, die über sich selbst lächeln können.
--Herwig Slezak -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mirja Boes, Jahrgang 1971, hat eine Musical-Ausbildung an der Hochschule für Musik in Leipzig absolviert. Sie spielte im Theaterensemble „Compagnia 82“ und beim Improvisationstheater „Frizzles“, ehe sie im Fernsehen bei den „Dreisten Drei“, „Frei Schnauze“ und „Genial daneben“ als Comedian bekannt wurde.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von N. Schulz TOP 500 REZENSENT am 26. Januar 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mirja Boes liest Ihre Tagebücher - eine tolle Idee! Ich freue mich sehr auf dieses Hörbuch.

Genial finde ich Mirjas Art und Weise dieses Hörbuch zu lesen. Einfach frei Schnauze..."Rotzgören"-like. Das zuhören ist wirklich angenehm und passt herrlich zu dem Thema der Tagebücher aus der Jugend.

Die Länge ist mit 3 CDs wirklich ausreichend.

Enttäuscht war ich generell von der Chronologie des Hörbuchs. Es wurde teilweise zeitlich extem gesprungen und es fehlte mir durchaus ein roter Faden. Dieser war zwar grob vorhanden, aber das hätte man im Detail noch besser gestalten können.

Ich habe mich in vielen Situationen selbst gefunden, wobei einige Situationen einfach zu überspitzt waren und somit für mich an Lustigkeit verloren haben.

Fazit: Mirja Boes reiht hier eine Situation an die Nächste, ein roter Faden ist nur leicht zu erkennen. Viele Geschichten sind extrem überzogen, etwas näher an den realen Geschichten wäre meiner Meinung nach noch lustiger gewesen. Einige Lacher waren jedoch dabei...und Mirja liest wirklich teilweise sehr lustig.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Carmen Vicari TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 3. März 2009
Format: Broschiert
Ursprünglich wollte ich nur mal reinlinsen und das Buch später dann lesen. Aber kaum hatte ich heute morgen den Prolog angelesen, lag ich auch schon eingekuschelt auf der Couch, konnte mich nicht mehr von dem Buch trennen und habe mich dabei herzhaft amüsiert.

Gegen Ende flachte es zwar etwas ab, aber da hatte man den Schwung von den vorangegangenen Seiten noch, so dass dies kein größeres Problem darstellte.

Herrlich komisch, selbstironisch und stimmungsaufhellend - empfehlenswert!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Oups - den Wellensittich totgequetscht! Ohh - der Schildkrötenpanzer war weicher als ich dachte, ..." usw usw...

Wegen der guten Rezensionen haben wir uns das Hörbuch auch gekauft. Wir waren absolute Fans von Mirja Boes im TV und haben uns Entsprechendes von dem Hörbuch erwartet. Nach dem 6. Track haben wir aufgegeben, Mirja ist doch eher grotesk als lustig:

Unbedachte Tierquälereien mit Todesfolge als alberne High lights? Und Mirja Boes in ihrer hysterisch lustigen Art versucht das als soo witzig darzustellen?

Irgendwie bekommt ihre sonst so putzige Art einen ganz, ganz mies faden Beigeschmack...

Entschuldigt bitte unseren Vergleich - aber ein Komiker, der eine Zeit lang auf pädophilen Abwegen unterwegs war und das nun als "oups ich war ja noch so unerfahren in Sachen Moral" - als witzig abtun, überspielen und gar high-lighten möchte, fände wohl auch niemand lustig.

Nein, Mirja, das gehört vielmehr in die Kategorie Reue!

Traurig, wenn selbst damit noch Geld gemacht wird. Einfach nur boes!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hoerspiel3 VINE-PRODUKTTESTER am 7. Februar 2009
Format: Audio CD
Wem der Name "Mirja Boes" nicht spätestens nach dem Blick auf das Frontcoverbild etwas sagt, der dürfte sich für dieses Hörbuch im ersten Moment wohl nicht sonderlich interessieren.

Mirja Boes hat sich als Comedian bei Serien wie "Die dreisten Drei" oder "Frei Schnauze XXL" einen Namen gemacht und für ihre Improvisation bei letzterem sogar den deutschen Comedypreis abgeräumt. Vielleicht kennen sie einige aber auch eher als Möhre, die mit Ballermann-Partyliedern für Stimmung sorgt. Dass die gute Frau ziemlich aufgeweckt ist, zeigt sich auch in diesem Hörbuch, welches den verheißungsvollen Titel "Boese Tagebücher" trägt. Direkte Zitate daraus machen im Verlauf zwar nur einen geringeren Prozentsatz aus, aber es gibt genug Annekdoten und Geschichten aus dem Leben der Künstlerin, um über 3 CDs hinweg bestens zu unterhalten. Hält sich Mirja Boes zu Anfang noch eher an die titelgebenden Tagebucheinträge ihrer Teenie-Tage, wird später vieles einfach frei erzählt und bezieht sich vor allem gegen Ende hin auf das nachpubertäre Alter. Das ganze wird mit allerlei gesalzenen Kommentaren gewürzt, so dass es an amüsantem keineswegs fehlt. Da das alles zudem auch noch von Mirja Boes persönlich vorgetragen wird, bekommt es eine sehr persönliche Note und man hat eher das Gefühl einer Art Bühnenshow zu lauschen, wie sie diverse Comedian ja im Repertoire haben, denn einer staubtrockenen Lesung. Staubtrocken ist für dieses Hörbuch ohnehin ein absolutes Fremdwort. Sicherlich regt nicht alles gleichermaßen die Lachmuskeln an und hier dürfte auch der persönliche Humor eine große Rolle spielen, aber langweilig wird es zu keinem Zeitpunkt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
"Willst du mit mir gehen - ja-nein - vielleicht" - ich habe GENAU so einen Zettel auch bekommen, damals in der 6. Klasse. Leider hab ich nicht draufgeschrieben "ohne Küssen", hätte ich mal machen sollen, so wie Mirja Boes ;-)
Ich kann nur sagen: Es muss alles GENAU so gewesen sein, wie sie schreibt. Und dann diese Fotos, nein, diese Fotos!! Ich glaube, von jedem Mädchen gibt es solche Bilder. Es ist peinlich, lustig, beschämend, saukomisch, zum Lachen, zum Brüllen, gemein und großartig. Wer mal wirklich Spaß haben will am Wochenende, sollte in dieses Buch schauen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen