Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16
 
The Body, The Blood, The Machine

The Body, The Blood, The Machine

9. März 2012
4.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 9. März 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99

Kaufen Sie die CD für EUR 15,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 15,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
2:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
2:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
3:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
2:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
2:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
3:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
3:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
4:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
5:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
4:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 
1€ Gutschein bei Amazon Video
Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie bei einem Einkauf im Musik-Downloads-Shop erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen & Teilnahmebedingungen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als ich das neue Album der Thermals: The Body the Blood the Machine zum ersten Mal hörte, war ich erstmal ein bisschen enttäuscht und wusste nicht so recht was ich damit anfangen sollte.

Vermisste ich doch die krachenden, wummernden Ohrwürmer aus den beiden ersten Alben, die auf dieser Platte eher zu den Seltenheiten gehören.

Nennen will ich da mal den Opener: "Here's your Future" und "A Pillar of Salt". Diese zwei Songs sind im Stile von "It's Trivia (More Parts Per Million) oder "Our Trip" (Fuckin A)

Die anderen Songs gefielen mir erst bei mehrmaligen Hören richtig gut, sind sie doch vom Thermals-Still her recht langsam ausgefallen. Dafür stechen sie wiederrum mit eingehenden Melodien und teils mit Keyboard verschönernden Stellen heraus.

Aufgenommen wurde das Album erstmal mit Hilfe eines Produzenten.

Was man auch deutlich raushören kann - je zum Vorteil oder Nachteil, wie man es nunmal lieber von den Thermals mag.

Wo hingegen das erste mal noch mit Kassettenrecorder produziert wurde und fast die ganze Cd über ohne Pause durchgespielt wurde war es beim zweiten Album schon geordneter, und jetzt beim Dritten hören sich die Songs nunmal nach professioneller Arbeit an.

Mir gefallen sie trotzdem, ist mal was anderes - ebenso wie die Songtexte, die ausschließlich von der Zukunft der Menschen handelt und die Politik anprangert.

Anspieltipps: Here's your Future - Returning of the fold - I hold the sound
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Thermals bringen mit Wucht und Unbefangenheit die 80er Jahre wieder zurück, obwohl sie da vermutlich noch nicht einmal in die Windeln machten. Alle ihre Alben sind eine Offenbarung und Meisterwerke.

Zunächst beeindrucken die wunderschön leichten Melodien, jeder Song ist ein Ohrwurm. Dazu der hypnotische Gesang von Hutch, manchmal brutal kompromisslos schreiend, manchmal beschwörend und flehend intensiv, immer mit genialen, tiefgehenden, wenn auch kontroversen Texten. Der Gesang erinnert mich an Jello Biafra, das Instrumentale an Dinosaur Jr. Die manchmal verwaschenen Gitarrenriffs klingen unbedarft und einfach wie bei einer Schülerband, Perfektionisten sind hier falsch. Die umwerfend süße Kathy am Bass hüpft wie ein Springseil und sortiert das Chaos zuverlässig. Ich würde mir wünschen sie würde öfter singen, dann wäre es nicht mehr weit zu den Pixies oder Philip Boa.

Erfrischend naiver Indie-Pop, immer wieder in ungeschliffenen Garagen-Punk abdriftend, tanzbar, energetisch und rau. Jedes Album sollte am Stück gehört werden, denn es wird jeweils eine ganze Geschichte erzählt. Wenn es einen Hit zum Reinhören gibt, würde ich "Pillar of Salt" empfehlen. Macht sofort süchtig. Kaufen, kaufen, kaufen und hingehen !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Von den Thermals hatte ich bisher noch nicht viel gehört und war deshalb gespannt, als ich die Platte in den Player schob. Ein recht ansprechendens Artwork (gute graphische Umsetzung der Texte, auch alle abgedruckt)und das Güte-Siegel von SUB POP versprachen jedenfalls einiges. Zu den Texten und dem Inhalt ist ja schon viel gesagt worden, weswegen ich mal auf das Musikalische eingehe. Zehn Songs in 36 Minuten, die einen frischen und bleibenden Sound im Kopp hinterlassen. Ein interssanter Mix, irgendwie zwischen Punk, ein bisschen Indie und der beschwörende Gesang, der ein wenig an Jello Biafra erinnert - was will man eigentlich mehr? Gut, es gibt auch 2 Nummern die von den Riffs sehr ähnlich sind, was mich aber nicht stört, ist ja auch irgendwo Punk-Rock! Auf jeden Fall muss man sagen, dass die Platte ihren Charme erst richtig entfaltet, wenn man sie mehrmals hört - und vor allem am Stück! Wer hier einzelne Superhits sucht, der findet sie auch (An Ear For Baby, A Pillar Of Salt), jedoch gibt erst der Gesamtdurchlauf das durchweg Erfrischende preis. Dauert ja auch nicht so lang mit 36 Minuten. Insgesamt ein absoluter Lichtblick am schon sehr abgegrasten Punk-Horizont, der eine verheißungsvolle Richtung aufzeigt!
Wem also Bands wie z.B. Babyshambles, Libertines, Descendents, All, aber auch Dead Kennedys gefallen, macht hier garantiert nichts falsch! 4 Punkte gibts, da die Band sicher noch nicht ihren Zenit erreicht hat, da ist noch gut was drin, weiter so!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden