Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
The Blues Came Callin' ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,09

The Blues Came Callin'

4.4 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
The Blues Came Callin'
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 3. Juni 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 13,49
EUR 8,88 EUR 7,10
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
38 neu ab EUR 8,88 3 gebraucht ab EUR 7,10

Hinweise und Aktionen


Walter Trout-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Blues Came Callin'
  • +
  • Battle Scars (Deluxe Edition)
Gesamtpreis: EUR 26,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (3. Juni 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Mascot Label Group (rough trade)
  • ASIN: B00JDB4DNW
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.515 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
7:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Das eindringliche Gitarrenspiel von Mike Bloomfield hörte er zum ersten Mal als Teenager, doch seit diesem Zeitpunkt wusste Walter Trout instinktiv, dass der Blues seine Bestimmung war. Und so kann er 2014 auf eine fast 50-jährige Karriere als Bluessänger und -Gitarrist zurückblicken. Die Songs auf "The Blues Came Callin'" spiegeln Walters Gedanken über das Sterben und seine neue Wertschätzung für das Leben wieder. Als er körperlich schwächer wurde, setzte er sich dafür ein, weiter touren zu dürfen und er fand heraus, dass vor Publikum zu spielen wie eine kraftvolle Medizin für ihn war. Es ließ ihn weiterkämpfen und machte ihn entschlossener denn je. Zehn der zwölf neuen Songs stammen aus Walter Trouts eigener Feder. Ein weiteres Stück schrieb John Mayall extra für diesen Anlass, der letzte Song ist ein Cover von J.B. Lenoir. Auf "The Blues Came Callin'" lässt Trout seine neue Wertschätzung für das Leben in sein musikalisches Werk einfließen. Der Blues kehrt zum Ausgangspunkt zurück, sowohl als nachdenkliches Statement über sein Leben und seine Karriere, als auch als alles durchdringender Wunsch auf die Bühne zurückzukehren, um das zu tun, was er am meisten liebt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es ist Walter Trouts 22 Studioalbum in seiner langen Karriere. Es entstand nach Angaben in den linernotes im Herbst letzten Jahres bis zum Januar 2014. Besonders in den letzten Monaten geben die Meldungen über seinen Gesundheitszustand großen Anlass zur Sorge. Unter anderem wurde dank virtueller Unterstützung der Anhängerschaft genügend finanzielle Mittel Dank des Donation" Prinzips zusammengetragen um die hohen Kosten von Trouts medizinischer Behandlung sicherzustellen. Wollen wir diesem Virtuosen daher Gesundheit und volle Genesung wünschen!

Das neue Album "The blues came calling" folgt keine zwei Jahre aus das famose letzte Studioalbum "Blues for the Modern Daze".

Auf den 12 Titeln brennt Trout erneut ein sehr facettenreiches Feuerwerk des Bluesrock ab. Unterstützung bekommt er von Mentor John Mayall, der eine Komposition beisteuert und auch bei anderen Titeln Trout an den Tasten unterstützt.

Wir sollten vor dem Hintergrund der schwerwiegenden Krankheit Trouts Texte ein wenig intensiver besprechen. Diese sind geprägt von der Angst vor der Zukunft, Dankbarkeit und der Zuneigung und Liebe seiner engsten Vertrauten, allen vorweg seine Frau ( nobody moves me like you do"), diese Komposition geht an Intensität unter die Haut. Wenn er allgemeingültig von sich gibt daß "The World Is Going Crazy (And So Am I)" etwas in der Welt nicht stimmt, und beim ihm letztendlich auch nicht, so nimmt man ihm diese Doppeldeutigkeit ab. Tiefe Einblicke in sein Seelenleben gewährt er uns in `The `Bottom Of The River'

Trouts Arbeit auf den sechs Saiten geben uns (erfreulicherweise) wenig Aufschluss auf seinen Gesundheitszustand.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wenn ich die CD „The Blues Came Calling“ von Walter Trout ansehe/anhöre, muss ich immer daran denken, dass diese Aufnahmen fast wie ein Abschied wirken. Denn der amerikanische Komponist, Gitarrist und Sänger wurde Ende Mai 2014 in eine Spezialklinik in Nebraska eingeliefert, wo er eine neue Leber bekommen hat. Ich hoffe – wie viele andere auch – dass er die Operation gut übersteht und das „The Blues Came Callin“ nicht seine letzte CD gewesen ist.

Walter Cooper Trout spielt eine Mischung aus Blues und Rock, bei seinen Konzerten setzt er sich immer wieder im Vorprogramm für noch unbekannte, dafür aber talentierte Nachwuchsgitarristen ein. So standen im Vorprogram schon Gitarristen wie beispielsweise Ian Parker, Steve Fister, Danny Bryant, Henrik Freischlader und Scott McKeon auf seiner Bühne.

Die CD „The Blues Came Callin“ aus dem Hause Mascot Label Group beinhaltet ein Dutzend wunderbarer Songs, bei denen man die Trouts Liebe zur Musik sehr gut spürt. Mir hat besonders „The Bottom Of The River“ gefallen, ein Stück, das mit wirklich unter die Haut ging.

Folgende Songs sind auf der CD vorhanden:
01. Wastin' Away
02. The World Is Goin' Crazy (And So Am I)
03. The Bottom Of The River
04. Take A Little Time
05. The Whale Have Swallowed Me
06. Willie
07. Mayall's Piano Boogie
08. Born In The City
09. Tight Shoes
10. The Blues Came Callin'
11. Hard Time
12. Nobody Moves Me Like You Do

Dazu liegt der CD noch eine DVD bei, die eine tolle Dokumentation enthält. Diese gibt dem Zuschauer einen sehr schönen Einblick in das musikalische Werden von Walter Trout. Sehr schön gemacht und auf jedem Fall einen Kauf wert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die CD klingt wie eine Demo- oder MP3-Produktion. Hohe Frequenzen abgeschnitten zugunsten eines mittigen Gesamtsounds, der klingt als wären die wenigen Mikrofone in einem Pappkarton versteckt gewesen. Von den Drums sind Becken oder Hi-hat kaum zu erahnen, total in den Hintergrund gemischt. Walter und die Band klingen, als würde ich in einem Nebenraum seinem Konzert zuhören.
Die im Digipack genannten Studios und seine Techniker kann ich Niemandem guten Gewissens empfehlen.
Walter kann für die miese Qualität vermutlich nichts, aber seine Produzenten. So eine schlechte Produktion er nicht verdient!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Was war ich geschockt, als ich vor einigen Wochen Bilder von Walter gesehen habe, die ihn zeigten, wie sehr ihn seine Lebererkrankung bereits gezeichnet hatte. Wer Walter vorher kannte, hatte immer diesen schwergewichtigen blonden Kerl mit dem Zopf vor Augen. Und nun war selbst seine Haarpracht inzwischen extremst ausgedünnt, seine Augen lagen tief in den Höhlen und er war so stark abgemagert, dass er dem Tode näher schien als dem Leben. Insgesamt 50 kg hatte er unfreiwillig verloren, viel davon auch Muskelmasse, was eine Folge seiner Lebererkrankung darstellt. Seine Lebererkrankung ist übrigens eine Spätfolge seines lang zurückliegenden Alkoholismus, wenn man in dieser Frage seiner Homepage folgt.

Aber Walter kämpfte, ist trotz seiner fortschreitenden Krankheit weiter aufgetreten und ins Studio gegangen, weil er sein 25jähriges Jubiläum als Solokünstler feiern wollte. Herausgekommen ist the Blues came callin'. Wenn man den Titel so liest, schaudert's mich ein wenig. Der Titel klingt schon fast ein wenig wie ein Nachruf, dazu sein Zustand und die Ungewissheit, ob er das überlebt, da die Prognose der Ärzte war, dass ihm nur noch eine Transplantation eines Spenderorgans helfen kann. Aber musilkalisch hört man nichts von einer melancholischen Stimmung, Walter rockt den Blues auf seiner Fender wie immer, seine Finger flitzen über das Griffbrett, dass es eine wahre Freude ist. Insgesamt merkt man dem Album an, wie sehr Walter sich da noch mal reingehängt hat, ja möglicherweise auch noch mal richtig verausgabt hat. Gesangsmäßig trifft er alle Töne, man erkennt auch seine Stimme noch sehr gut. Ich vermisse natürlich seine Kraft und Power von seinen übrigen Alben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden