Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Blue Secrets - Der Kuss des Meeres: Band 1 von [Banks, Anna]
Anzeige für Kindle-App

Blue Secrets - Der Kuss des Meeres: Band 1 Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 87 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein erfrischender und lustiger Auftakt einer neuen Serie und beeindruckender Debütroman (...) bietet alles, was ein spannender Jugend-Fantasy-Roman braucht (...)." (leser-welt.de)

"Mädchen ab 12 Jahren, die interessante Fantasy-Romane mit romantischen Momenten mögen, werden dieser Geschichte bestimmt verfallen." (Buchrezicenter.de)

"ein spannendes und Abwechslungsreiches Fantasyabenteuer" (fantasybuch.de)

"Ein wirklich wundervolles Jugendbuch mit sehr viel (Sog-)Tiefe" (Bloggerstimme)

"Ein charmant witziger Fantasy-Jugendroman, der einem mehrmals ein seliges Lächeln auf die Lippen zaubert." (Bloggerstimme)

"Der Kuss des Meeres ist ein gut gelungener Start in die Blue Secrets Reihe" (Bloggerstimme)

Kurzbeschreibung

Der Start einer Reihe mit unwiderstehlicher Sogwirkung


Als Emma den süßen Galen zum ersten Mal sieht, fallen ihr sofort seine violetten Augen auf – denn ihre haben dieselbe Farbe. Und tatsächlich bergen sie ein Geheimnis: Galen ist nämlich ein Syrena, Prinz der Meere, und er spürt eine heftige Anziehung zu diesem Menschenmädchen, das mit den Fischen reden kann! Das kann nur eines bedeuten: Auch in ihren Adern fließt das Blut der Syrena. Doch falls sein Verdacht sich bestätigt, ist Emma eine Erbin Poseidons – und damit für einen anderen bestimmt …



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1254 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: cbt (9. September 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00DY32SS2
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 87 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #7.401 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Sunny Dee TOP 500 REZENSENT am 10. September 2013
Format: Taschenbuch
5 von 5 Sternen
*Aufmachung/Qualität*
Das Cover finde ich sehr hübsch und im Gegensatz zu vielen anderen Büchern dieses Genres auch sehr passend zum Inhalt. Auch der Buchrücken ist schön gestaltet, was ich als Sammlerin ebenfalls zu schätzen weiß.
Die Kapitel sind relativ kurz – etwa um die 9 Seiten. Das finde ich gerade für Jugendbücher ein angenehme Länge.

*Meinung:*
Das Buch hat mich total begeistert. Von der Grundhandlung möchte ich gar nicht viel verraten, da vieles am Anfang im Unklaren ist und ich gerade dieses langsame vervollständigen des Puzzles von Handlungsteilen so interessant fand. Grundsätzlich kann ich verraten, dass sich die Story um ein Mädchen dreht, dass anders als andere aussieht. Sie hat sehr weiße Haut und violette Augen. Ansonsten scheint sie aber völlig normal zu sein. Mit ihrer Freundin ist sie gerade im Urlaub und dort trifft sie am Strand auf ein Geschwisterpärchen, dass die selben violetten Augen hat wie sie. Allerdings sind diese beiden eher dunkelhäutig und haben rabenschwarzes Haar. Bei einem anschließenden Bad im Meer passiert ein schrecklicher Unfall, der Emmas Leben komplett auf den Kopf stellt. Wie der Klappentext schon verrät handelt es sich bei dem Geschwisterpaar um Syrena – Meereswesen ähnlich der sonst bekannten Meerjungfrauen. Mehr möchte ich aber wirklich nicht verraten. Der Fantasyanteil ist sehr gut abgestimmt mit dem Liebes-und Freundschaftsgeschichten-Anteil. Ich empfand auch die ganze Liebesgeschichte nicht so plump und einheitlich wie in vielen andern Jugendbüchern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich muss sagen, dass ich doch schon hohe Erwartungen an das Buch hatte.
Mir hat die Idee mit dem ''Schon für einen anderen bestimmt'' sehr gut gefallen und ich musste es unbedingt kaufen.
Außerdem liebe ich das Meer und alle Geschichten, die damit zu tun haben.
Übrigens war ich sehr überrascht, dass das Buch mehr als 400 Seiten hatte, denn das hatte ich überhaupt nicht erwartet.
Ich habe dann auch relativ schnell angefangen zu lesen und der Anfang war, ja wie soll ich es sagen...
Sehr überraschend und ein wenig verstörend. Aber ich will nichts vorwegnehmen, was aber viele in den Rezensionen schon getan haben.
Zu der Schreibweise des Autors muss ich sagen, dass es eine abwechselnde Sicht gibt. Jedes zweite Kapitel ist aus der Er-Sie-Es Perspektive geschrieben und jedes andere aus der Ich-Perspektive.
Der Anfang war dann doch sehr spannend, aber es wurde schnell ein wenig langweilig. Ich dachte immer, etwas voraussehen zu können, aber häufig kam es dann doch anders, als erwatet.
Enttäuscht wurde ich mit der ganzen ''für einen anderen bestimmt'' Sache, die dann doch nicht so war, wie ich es mir vorgestellt hatte.
Am Ende wurde das Buch dann aber wieder richtig gut und es endet mit einem riesigen Cliffhanger. Ich weiß nicht, ob ich überhaupt schon einmal so einen großen in einem Buch hatte.
Aber wenn man die Kurzbeschreibung vom Folgeband durchliest (Es wird eine Trilogie) wird die Wirkung abgedämpft.

Die Personen haben mir alle eigentlich sehr gut gefallen, außer Emmas Mutter. Die mochte ich nicht wirklich.

Sonst fand ich das Buch ganz nett und ich hoffe, dass das zweite vielleicht durchgehend spannend ist.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Die Geschichte und deren Umsetzung konnte mich am meisten überzeugen. Meine faszination dafür beruht wohl davon dass ich nur wenige Meerjungfrauen-Geschichten gelesen habe und das Thema daher für mich noch nicht so abgelutscht ist, aber auch erfahrene Meerjungfrauen-Leser werden hiermit gut unterhalten werden!
Anna Banks hat die Sache mit den Syrenas gut ausgetüftelt. Man erfährt im Laufe des Buches nicht nur was über ihre Geschichte sondern auch über ihre Anatomie, Sitten und Bräuche.

Bei den Charakteren gab es leider niemanden der mir besonders ins Auge viel. Allesamt fand ich sie sympathisch, aber sie sind mit einfachen und normalen Eigenschaften bestückt worden, der ein oder andere auffällige Charakter hätte der gesamten anderen Mannschaft sicher noch den richtigen Kick gegeben.

Emma, die Hauptprotagonistin, ist eigentlich ein zurückhaltendes und ruhiges Mädchen aber durch ein schwerwiegendes Ereignis beginnt sie, sich komplett zu verändern. Lieber würde sie einen Streit vom Zaun brechen als kleinbei zu geben. Diese Eigenschaft ist aussagend für das Volk der Syrena und passiert bei ihr ganz plötzlich, als hätte jemand den Knopf umgelegt und damit ihre Syrena-Eigenschaften offen gelegt. Emmas Fähigkeit mit den Fischen zu reden und sie Dinge tun zu lassen hat mich sehr fasziniert und sie ist mir positiv in Erinnerung geblieben.

Der liebe Galen hat auch keine besonderen Eigenschaften mit hohem Wiedererkennungswert bewiesen. Man könnte ihn fast als 0815-Typ bezeichnen, aber auch nur fast. Denn auch er war mir sympathisch und dieser typische Typus hat mich auch keineswegs genervt oder so!
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover