Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16
 
The Blue Room

The Blue Room

1. Januar 2013
4.1 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
The Blue Room
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 29. März 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 9,09
EUR 9,09

Kaufen Sie die CD für EUR 14,89, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

In Ihrer Prime-Mitgliedschaft enthalten

Jetzt anhören
Listen with Prime
Jetzt 30 Tage gratis testen
Amazon Prime-Mitglieder erhalten Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
CD kaufen EUR 14,89 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
3:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
3:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
3:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
4:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
5:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
4:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
6:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
3:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
4:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
Digital Booklet: The Blue Room
Digital Booklet: The Blue Room
Nur Album

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2013
  • Erscheinungstermin: 29. März 2013
  • Label: Emarcy
  • Copyright: (C) 2013 Pennywell Productions, Inc. Under Exclusive license to Universal Music International B.V.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 42:51
  • Genres:
  • ASIN: B00BSJ29T2
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.892 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 
1€ Gutschein bei Amazon Video
Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie bei einem Einkauf im Musik-Downloads-Shop erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen & Teilnahmebedingungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Mit Ihrer neuen CD "The Blue Room" hat Madeleine Peyroux ohne Zweifel ein grossartiges Album abgeliefert !!! Obwohl es sich ausschliesslich um Coverversionen handelt versteht Sie es, diese zu IHREN Songs zu machen und drückt mit Ihrer einfühlsamen und unverkennbaren Stimme jedem Song Ihren ganz persönlichen Stempel auf ... Das Album zieht einem ab der ersten Nummer in seinen Bann und hält den hohen Standard auch bis zum Schluss ... Die sparsame Instrumentierung der Titel kommt vor allem Ihrer aussergewöhnlichen Stimme zu Gute und stellt Ihr grosses Können in den Vordergrund ... Ein Album dass sich, wie der Titel schon sagt hervorragend für die ruhigen und intimen Stunden, oder als Background Musik zu einem feinen Essen etc eignet und welches man immer wieder gerne auflegt ... ZEITLOS und EINFACH WUNDERSCHOEN, daher meine ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG !!!
1 Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
...jeder hat mehr oder weniger die Originale als Platte oder auf CD mit und von den Originalinterpreten,
Neueinspielungen sind daher im ein Wagnis und gehen auch meistens ordentlich in die Hose, mit dem
Ergebnis man bleibt bei dem Original, Ausnahmen bestätigen die Regel z. Bs. Joe Cocker.
Aber hier ist Madeleine Peyroux beim Durchhören mit dieser CD aus meiner Sicht wirklich ein Coup
von Neueinspielung gelungen, die einfach Spass und Freude macht beim Hören.
Ordentlich minimalistisch eingespielt und produziert, ohne Schnickschnack und Technikballerlei, prima.
Madeleine Peyroux will nicht in die Topten der Charts, sondern ganz einfach ihre handgemachte Musik
machen, fertig, so soll es bleiben.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Uli W am 20. Januar 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Weil mir die CD "half the perfect world" so manchen Abend versüßt hat und zu einer meiner Lieblings-CDs geworden ist, dachte ich mir, auch diese CD von Madeleine Peyroux hätte das Zeug dazu. Ist ja so: Vom Schönen möchte man, dass es noch schöner wird. So habe ich mir diesen Blue Room gegönnt, zumal Vince Mendoza für die Background-Streicher Verantwortung zeigt. Dieser Mendoza hat es nach meiner Beobachtung als einer der wenigen geschafft, Streicher in einem Jazz-Kontext integrativ klingen zu lassen und nicht als bloße Sound-Sauce. Okay, es gibt noch einige andere - etwa die Co-Op von Pat Metheny und Jeremy Lubbock auf dem sehr unterschiedlich bewerteten Album "Secret World" (das ich sehr mag).
Hmmm.... hier habe etwas Schwierigkeiten. Frau Peyroux klingt oftmals zu sehr nach dem Peyroux-Image. Dieser lasziven Art, die auf "half the perfect world" so grandios erscheint. Hier wirkt es wie eine Kopie seiner selbst.
Man kann das Album gut im Hintergrund durchlaufen lassen. Es gibt aber kaum diese Situation, in der man den Stift fallen lässt (wenn man einen in der Hand hielte) und seine Aufmerksamkeit ganz allein dieser Stimme, dem Song widmen möchte.
Da hilft auch Vince Mendoza nicht weiter.
Schade. Die Stimme aber mag ich nach wie vor. Deshalb Mittelwert: (1+5)/2=3 Sterne.

Nachtrag: Nach mehrmaligem Hören (was nicht schwerfällt, weil die Musik größtenteils Ohrenschmeichler sind und nicht wehtun) lege ich noch einen Stern drauf, denn es gibt einige Songs, die dann doch ziemlich gut sind. Es sind die ruhigeren Sachen. Das kann die Peyroux für meinen Geschmack am Besten: Melancholie ohne Traurigkeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ein sehr starkes Album mit gelungenen Interpretationen von Fremdkompositionen. Madeleine Peyroux gelingt das Kunststück, jedem Song ihren eigenen Stempel aufzudrücken und Klassiker wie I Can't Stop Loving You, Bye Bye Love, Bird On The Wire usw. so frisch und aktuell erklingen zu lassen, als ob sie von ihr selbst geschrieben wären.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Inspiriert durch einige, von Frauen gesungenen Coverversionen, wie Allison Moorer „Have you ever seen the rain“ und den Coveralben von Shawn Colvin „Cover girl“ und „Uncovered“ kam ich unweigerlich zu Madeleine Peyroux 2012-Werk „The Blue Room“.
In ihrem siebten Album widmete sich die 1974 in Athens / Georgia geborene US-Amerikanerin ebenfalls zehn Coverversionen.
Allein das Erscheinungsbild des Werks, ganz in Blau gehalten, bringt deutlich zum Ausdruck, dass man es hier mit sehr relax daherkommenden Jazzvariationen zu tun bekommt, die sehr zugänglich sind. Peyroux beginnt mit „Thake these chains“ von Fred Rose und Hy Hearth, welches 1952 von Hank Williams erstmals vorgetragen wurde. Zehn Jahre später übernahm den Song Ray Charles in sein Programm. Madeleine Peyroux interpretiert diesen, wie die weiteren Lieder der CD sehr lasziv, sehr Bar-tauglich. Das Orchester bildet einen wunderbaren Tortenboden, auf den Peyroux sehr gekonnt und akzentuiert mit ihrer Stimme die Feinheiten, die Perlen des Genusses setzt. Stilistisch geht es im zweiten, nicht weniger bekannten Song weiter, wie sie allerdings allein die Textzeile „Bye bye Love“ phrasiert ist sehr bemerkenswert. Es folgt Buddy Holly's „Changing all those changes“ und das von mir in der Version von Ray Charles geschätzte „Born to lose“. Diesen Song hat übrigens auch Elton John zusammen mit Leonard Cohen auf seiner 1993 veröffentlichter CD „Duets“ intoniert. Die hier von Peyroux dargebotene Fassung hat Stil und kann sich durchaus mit den vorgenannten Veröffentlichungen messen. Dabei ist das von John „Scrapper“ Sneider gespielte Trompetensolo das I-Tüpfelchen, welches die Darbietung so einmalig macht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden