Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 8,96
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,89

Blow up your video (1988) [Vinyl LP]

4.1 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 8483
EUR 50,00 EUR 8,96
Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 50,00 6 gebraucht ab EUR 8,96 2 Sammlerstück(e) ab EUR 22,75

Vinyl-Schallplatten
Entdecken Sie aktuelle Vinyl-Neuheiten und Angebote unserer Vinyl-Seite. Viele Schallplatten gibt es auch mit AutoRip.

Hinweise und Aktionen


AC/DC-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Vinyl
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Holland by CBS 84834,
  • ASIN: B000091KZX
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 116.749 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

Mit dem Soundtrack-Album Who Made Who ('86) hatten AC/DC wieder Blut geleckt, und mit Blow Up Your Video bewiesen sie zwei Jahre später, dass sie auch auf einem regulären, ausschließlich mit neuen Nummern gefüllten Longplayer noch Großartiges zu leisten imstande sind. "That's The Way I Wanna Rock'n'Roll", "Meanstreak" und "Kissin´ Dynamite" sind Shitkicker vor dem Herrn, die alle aufmuckenden Rock'n'Roll-Jungspunde mit einem Donnerschlag in den Kindergarten zurückbomben. Endgültig durchdrehen darf man dann beim königlichen Kracher "Heatseeker", der AC/DC von ihrer allerleckersten Schokoladenseite präsentiert. Alles groovt, rifft und schnoddert ebenso perfekt wie erdig vor sich hin, der Chorus lässt den Adrenalinspiegel in schwindelerregende Höhen emporschießen, und Brian Johnson erzählt uns eine Story, die in ihrer Sprachgewalt fast schon von seinem unvergessenen Vorgänger Bon Scott hätte stammen können. Grandios! --Michael Rensen --Ce texte fait référence à l'édition Audio CD.

Audio

Von wegen Strom sparen: High Voltage ist angesagt. Rechtzeitig zur Deutschland-Tournee präsentiert sich die australische Kompakt-Rock-Gruppe mit zehn Songs in bewährter Manier - angetrieben von der rauhen Stimme Brian Johnsons und Angus Youngs herben Gitarrenkünsten, ohne Spannungsab- fall.

© Audio --Ce texte fait référence à l'édition Audio CD.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Picture CD konnte nicht gefunden werden,
es sei denn man versteht unter Picture-CD, diese Cd mit den aufwendigen Cd-Label ?
falls eine dabei war, hat sie wohl der Vorbesitzer ?
Ansonsten Digitale Ausgabe der LP, die mein Bruder mitgenommen hat.
Cassette war nicht mehr zu gebrauchen . . .
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
So wie man die Titel der einzelnen Songs ausspricht, hat man schon eine Ahnung, wie sie sich anhören, wenn Brian Johnson sie durchs Mikro drückt: stark und brutal direkt ins Herz des Rock'n'Roll-Fans. Demnach liefert dieses Album wieder alles, was man von AC/DC erwartet: Die rauchigen Songs mit Kneipen- und Straßencharme, Mit-Gröl-Kracher und Fuß-Stampf- und Kopf-Wipp-Garantie. Ruff Stuff ist ein Song mit herrlichen Riffs, That's The Way I Wanna Rock N Roll scheint direkt aus den glorreichen Anfangstagen des selbigen zu kommen, und die erste Single des Albums, Heatseeker, ist ein klassisches Stück AC/DC-Geschichte, das jedem geläufig sein sollte, der sich über Songs wie Highway To Hell oder You Shook Me All Night Long hinaus mit AC/DC beschäftigt hat. Das alles, soviel puren Rock, schaffen AC/DC in den sich (Gott sei Dank!) den Ende nähernden Achtzigern, die größtenteils auf die grausamsten Pomp-Rock-Bands setzten und mittlerweile musikalisch eher vergessen sind!
Auch anderweitig ist Blow Up Your Video geradezu (AC/DC-)geschichtsträchtig: es war das erste Longplay-Studio-Album, das von dem Produzentenduo der ersten Stunde George Young/Harry Vanda seit der (fast alles) überragenden Powerage. Nimmt man die alten Alben zum Maßstab, ist BUYV soundtechnisch zwar eine "schwächere" G.Young/Vanda-Produktion für AC/DC (das konnte auch diese sehr gut remasterte Version nicht 100%ig ausmerzen), aber eine Steigerung gegenüber den M.Young/A.Young Versuchen am Produzentenpult beim vorigen Longplayer Fly On The Wall.
Leider ist dieses bis dato auch das letzte Album, für das Sänger Brian Johnson die Texte schrieb.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nachdem mir schon "Fly on the Wall" recht gut gefallen hat, haben AC/DC mit "Blow Up Your Video" meines Erachtens nach noch eine ordentliche Schippe draufgelegt. "Heatseeker", "That's the Way I Wanna Rock'n'Roll", "Go Zone" und "Ruff Stuff" sind richtig starke Nummern die durchaus an alte Zeiten erinnern. Auch die restlichen Nummern würde ich jetzt nicht als Lückenfüller bezeichnen, das ist ganz ordentlicher Hardrock der definitiv nichts mit Mittelmaß zu tun hat. Natürlich lebt dieses Album von "Heatseeker", diesen Song würde ich als richtigen Kracher bezeichnen und in der Banddiskografie ganz vorne einordnen.
Natürlich kann "Blow Up Your Video" dem Vergleich mit Alben wie "Highway to Hell" oder "Back in Black" nicht standhalten, dennoch ist es ein überdurchschnittliches Hardrock-Album geworden.

Mein Fazit: Für mich ist "Blow Up Your Video" das stärkste Album seit "For Those about to Rock" geworden und "Heatseeker" ein richtiger Kracher der sich durchaus mit den großen Hits der Australier messen kann.
Ein tolles Album mit richtig rockigen Nummern - mir hat's Spaß gemacht!

Meine Bewertung: 7 von 10 Punkten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Karlheinz TOP 500 REZENSENT am 7. Januar 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Blow up your Video" ist das zwölfte Album von AC/DC und hatte wieder bessere Verkaufszahlen, die besten seit "For those about to rock" und das war auch sicherlich gerechtfertigt.

Das Album hat zehn gleichwertige Titel, wo keiner für mich wirklich so herausragt, sondern alle sehr gestanden und wirklich gut sind. AD/DC gehen keine Experimente ein, sondern liefern das ab was sie können, nämlich klasse Rock.

Vor allem "Heatseeker" und "That's the Way I Wanna Rock 'n' Roll", die beiden Singles sind wirklich klasse Songs. Aber auch ein Titel wie "Two's up" finde ich wirklich genial, wenn auch der Text ein wenig schwach ist.

Die Texte sind insgesamt sicherlich nicht die besten die AC/DC geschrieben haben.

Der Digi-Pack ist und die Picture Cd sind wunderbar gestaltet.

Anspieltipps: Heatseeker, Meanstreak und Two's up
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ab 1983 erlebte die australische Hardrock Band AC/DC ihren musikalischen Durchhänger. Mit "Flick on the Switch" begann diese Phase, wurde anschließend mit "Fly on the Wall", "Who made Who" fortgeführt und endete glücklicherweise mit "Blow up your Video". Das hiesige Album ist ganz einfach nicht als genial zu bezeichnen. Für AC/DC-Verhälnisse ist es sogar ziemlich schwach. Ein paar Stücke können zwar überzeugen, im Allgemeinen finde ich hier jedoch nur mittelmäßigen Musikstoff. Die enthaltenen Songs reißen nicht mit wie sonst, die Platte plätschert ganz einfach vor sich hin. Ich persönlich vermisse diese Überwältigung, die mich bei den anderen Band-Veröffentlichungen stets bezauberte. Man kann "Blow up your Viedeo" jetzt natürlich nicht als absoluten Fehlgriff bezeichnen, ab und zu lässt es sich auch genießen, auf Dauer wird die CD jedoch schlicht langweilig. Die ersten beiden Songs "Heatseeker" und "That's the Way I Wanna Rock 'n' Roll" sind wirklich erstklassig und in gewohntem AC/DC-Sound gehalten, dann flacht alles aber ziemlich schnell ab und letztendlich wird das Album einfach nur unspektakulär beendet, sodass dem Hörer nun ein fader Beigeschmack bleibt. Somit gibt es hier leider entsprechend viel zu kritiesieren, obwohl man dem Tonträger nichtsdestotrotz das ein oder andere gute Haar lassen muss. So liegt hier, ungeachtet einiger Schwachstellen, ein recht akzeptables Hardrock Album vor, das zwar nicht komplett vom Hocker reißt, aber durchaus zu gefallen weiß. Nach "Blow up your Video" bewies die Band jedoch erneut ihr Talent, indem sie die Zuhörer mit dem Glanzstück "The Razor's Edge" bereicherte.Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden