Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 11,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Bloodlines: Die goldene Lilie von [Mead, Richelle]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Bloodlines: Die goldene Lilie Kindle Edition

4.7 von 5 Sternen 58 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99

Länge: 418 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 5,95 € hinzu.
Verfügbar

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Alchemistin Sydney Sage versteckt sich zusammen mit der Moroi-Prinzessin Jill Dragomir an einem Internat in Kalifornien. Obwohl sie gehofft hatten, hier vor den Machenschaften in der Welt der Vampire verschont zu bleiben, holt sie die Realität schnell ein. Zusammen mit dem Dhampir Eddie und dem attraktiven Vampir Adrian setzt Sydney alles daran, Jill zu beschützen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Richelle Mead, 1976 in Michigan geboren, lebt heute als freie Schriftstellerin
in Kirkland. Mead studierte Kunst, Englisch und Religion. Alles begann mit Geschichten
über Einhörner und Zauberer, die sie schon als kleines Kind schrieb.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1047 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 418 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX.digital (9. November 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008HIVKCY
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 58 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #27.288 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Seit die Alchemistin Sydney Sage die Moroi-Prinzessin Jill beschützt, hat sie den Respekt und die Anerkennung ihrer Leute zurückerlangt. Die Verachtung der Alchemisten gegenüber den Vampiren kann sie jedoch nicht länger teilen. Denn obwohl Sydney zum ersten Mal in ihrem Leben einen Verehrer hat, merkt sie bald, dass ihr Herz in Wirklichkeit für einen anderen schlägt, den zu lieben ihr verboten ist...

"Die goldene Lilie" schließt ungefähr einen Monat nach "Falsche Versprechen" an und wir stoßen direkt wieder in die Handlung hinein, in der Sydney erstmals einen Jungen namens Brayden auf sehr unterhaltsame Weise datet. Während Eddie mit der etwas gewöhnungsbedürftigen Angeline Unterstützung für Jills Bewachung erhalten hat, Adrian weiterhin mit seinem Dasein und Dimitris Anwesenheit hadert und dieser zusammen mit Sonya versucht herauszufinden, worin das Geheimnis der Zurückverwandlung von Strigoi in Dhampiren oder Moroi besteht.

Was soll ich sagen? Richelle Mead hat einfach wieder alles verdammt richtig gemacht und mit der „goldenen Lilie“ eine Fortsetzung geschrieben, die besser ist als ihr Vorgänger. Jedoch für mich emotional und dramaturgisch nicht an die Vampire Academy heranreicht. Dafür sind die beiden Protagonistinnen zu unterschiedlich, während man Rose einfach nur lieben konnte, musste ich erst einmal mit Sydney warm werden. Doch sie macht sich und taut ein wenig auf und beginnt ihre zwischenmenschliche Verschrobenheit sowie absolute Korrektheit abzulegen. Was ich jedoch sehr bedenklich finde, ist Sydneys Verhältnis zu ihrem Körper. Sie trägt Größe 36, ist aber ständig am Kalorienzählen, verzichtet weitestgehend auf Zucker und Fett.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Kurzbeschreibung

Die Alchemistin Sydney Sage versteckt sich zusammen mit der Moroi-Prinzessin Jill Dragomir an einem Internat in Kalifornien. Obwohl sie gehofft hatten, hier vor den Machenschaften in der Welt der Vampire verschont zu bleiben, holt sie die Realität schnell ein. Zusammen mit dem Dhampir Eddie und dem attraktiven Vampir Adrian setzt Sydney alles daran, Jill zu beschützen.

Gestaltung

Also ich bin ehrlich enttäuscht! Die sonst so immer wundervollen Lyx-Cover haben hier irgendwie nicht abgefärbt! Die ganze rote Farbe lässt das obere Mädchen irgendwie kränklich wirken und ein ganz komischer Gesamteindruck entsteht! Das finde zumindest ich, denn ich bin eindeutig ein Fan der Originalaufmachung. Die hellen Farben und Ornamente passen so perfekt zum Titel, welcher wiederum perfekt zum Buch passt!

Meine Meinung

Ich habe ,,Bloodlines Fasche Versprechen'' geliebt, aber ich hatte mir doch ein bisschen mehr Fokus auf Sidney's Leben gewünscht, denn es hat sich alles sehr um Jill und die Anderen gedreht. Und hier kriegen wir mehr Sidney! Und auch mehr Adrian. Adrian und Sidney - ich war nie ein Adrian-Fan, da ich ihn in VA immer als störend empfunden habe. In Bloodlines jedoch tut sich mir die Frage auf warum zur Hölle ich ihn vorher nicht so richtig mochte? Er und Sidney sind das Traumpaar schlechthin, auch wenn sie das noch nicht sieht!
Wenn die Beiden zusammen sind sind das so niedliche Momente und ich, als Romantik-liebender Mensch, war voll und ganz zufrieden! Was Adrian nicht alles tut um Sidney's Aufmerksamkeit zu bekommen, ist einfach herzerwärmend und echt niedlich und einfach perfekt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Inhalt: Langweilig wird es für Sydney auch nach dem Strigoi-Angriff auf Adrian und sie nicht. Sie hat mit Ihrer Familie" aus Moroi und Dhampiren alle Hände voll zu tun: sie muss eine hartnäckige Designerin von Jill fernhalten, die diese unbedingt als Model haben möchte, ein Auge auf die temperamentvolle Wächterin Angeline haben, Dimitri und Sonya bei ihren Nachforschungen über Strigoi helfen und sich der nachdrücklichen Versuche Ms. Terwilligers erwehren, die sie tiefer in die Kunst der Magie einführen will. Als wäre das alles noch nicht genug, hat Sydney auch noch ihr erstes Date.
Als eine radikale Splittergruppe Angriffe auf ihre Freunde verübt, muss Sydney sich entscheiden: will sie weiter den Ansichten der Alchimisten folgen, oder will sie ihre neuen Freunde in Sicherheit wissen?

Meinung: Richelle Mead ist eine Autorin, vor der man absolut den Hut ziehen muss. Es gibt nur ganz wenige, die in Sachen Charakterentwicklung mit ihr mithalten können.
Sydney hat in ihrer Entwicklung einen riesigen Schritt gemacht. War sie im ersten Band noch in Gegenwart ihrer Familie der Panik nah, hat sie inzwischen ehrliche Freundschaften zu ihnen geschlossen und stellt immer häufiger die Ansichte der Alchimisten in Frage. Besonders charmant an ihr finde ich ihre leichte soziale Inkompetenz, die schließlich darin gipfelt, dass sie sich verliebt, ohne es zu merken. Vor allem in Kontrast zu ihrer Intelligenz finde ich diese Eigenschaft sehr sympathisch.
Adrian scheint sein Selbstmitleid und seinen Zynismus wegen Rose größtenteils überwunden zu haben. Er ist ernsthaft bemüht sich zu bessern und zeigt auch seine verletzliche Seite.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover