Facebook Twitter Pinterest
Bloodflowers ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,49

Bloodflowers

4.4 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. Februar 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,98 EUR 4,31
Vinyl, 28. Februar 2000
"Bitte wiederholen"
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
13 neu ab EUR 8,98 12 gebraucht ab EUR 4,31

Hinweise und Aktionen


The Cure-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Bloodflowers
  • +
  • Disintegration (Remastered)
  • +
  • Pornography (Remastered)
Gesamtpreis: EUR 24,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. Februar 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Elektra
  • ASIN: B00004GOVO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 499.580 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
6:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
11:12
Nur Album
3
30
5:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
39
39
7:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
7:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von ROTT TOP 500 REZENSENT am 14. Oktober 2012
Format: Audio CD
Kein Wort soll an dieser Stelle über die 80er Jahre verloren werden, über New oder Dark Wave oder gar über Gothik, alles Rubriken, in die The Cure gern eingeordnet werden, obwohl sie eigentlich nie etwas anderes waren als eine verdammt gute und innovative Rock-Band, die es immer wieder verstand, aktuelle Musikströmungen aufzugreifen und in den stets unverwechselbaren Cure-Sound zu integrieren.

Mal traurig, mal heftig, mal flippig und verspielt; Cure experimentiert immer neu mit allen nur denkbaren Genres populärer Musik – wie bspw. auf „Wild mood swings “ (1996) mit lateinamerikanischen Bläser-Sätzen, aber mit "Bloodflowers" perfektionieren Smith und sein derzeitiges Gefolge den Cure-Sound von einst und nehmen ihn mit ins neue Jahrtausend – kraftvoll, kreativ und energiegeladen, wie man es von einer Band, deren Zenith man längst überschritten glaubte, nicht erwartet hätte.

"Bloodflowers", nach Auskunft von Smith in der Tradition der Cure-Alben "Pornography" (1982) und "Disintegration" (1989), ist eines der konsequentesten Alben der Band. Kommerzielle Verwertbarkeit kann nicht das Ziel gewesen sein, die Titel verweigern sich oberflächlicher Rezeption. "Bloodflowers" ersetzt Mode durch Musik und überwältigt durch einen Wall von Klängen, pulsierende Gitarren-Riffs (WATCHING ME FALL) und Smiths typisch melancholischen, wehmütig klagenden Gesang (LAST DAY OF SUMMER).

Im besten Sinne ist Cure eine zeitlose Aufnahme gelungen, deren tatsächliche Qualität vielen erst erst retrospektiv bewusst wurde.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Direkt zu Anfang muss festgestellt werden: Man kann "Bloodflowers" nicht hören, ohne tieftraurig zu werden. Natürlich findet man auf nahezu jeder Cure-Platte ein Übermaß an Melancholie und Niedergeschlagenheit, doch nirgendwo so gebündelt und ausnahmslos wie auf "Bloodflowers". Das Album entbehrt jeden Lichtblickes und wird gerade dadurch zu dem Meisterstück, als das ich es betrachte. Es ist für die Augenblicke gemacht, in denen man sich noch tiefer in seine Traurigkeit hineinstoßen möchte, sein eigenes Leid noch stärker spüren möchte. Für mich ist es das beste Cure-Album überhaupt.

Anspieltipps: Last Day of Summer & There is no if...
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 22. Februar 2000
Format: Audio CD
Bloodflowers - Blutblumen. Prima Titel für ein Curealbum. Übrigens wohl das letzte für immer und ewig. Was uns bleibt sind 9 edle pure Curesongs . Keine albernen fröhlichen Singles wie Lovecats oder Friday, was wir nicht bedauern... Stattdessen der atmosphärisch dichteste Curesound aller Zeiten. Der typische alte Unterwassersound, hypnotisch, psychedelisch. Die Liedtexte klingen einfacher. Im Gegensatz zu Disintegration sucht man in Bloodflowers vergeblich nach jener lebendigen, morbiden, verdrehten und tieftieftraurigen Bildsprache. Macht aber auch nix. Die Sprache von Bloodflowers ist einfach, klar und direkt. Und manchmal komisch: In Loudest Sound beispielsweise geht es um den Tod einer Beziehung durch Langeweile "HE LOOKS UP AT THE SKY ... SHE LOOKS DOWN AT THE GROUND", wobei GROUND wie GRAVES gesungen wird. Kann man denn fertiger sein? Klasse. Überhaupt geht es in Bloodflowers um das Ende von Beziehungen. Das Ende von Liebe, Leben, Leidenschaft. Wobei die meisten Songs noch völlig optimistisch beginnen, nur um dann (man darf es aber sofort ahnen und wird nicht enttäuscht) in der völligen Katastrophe aufzublühen. Man kann sich bequem in seinen Sessel zurücklehnen und sich dann mit BLOODFLOWERS dem zuckersüßesten Selbstmitleid hingeben. Reuelos. Denn man ist auf der Erde um (aber auch wirklich ALLES) zu verlieren. Es gibt keine Hoffnung. Hurra! Danke, Robert Smith! Es war mal wieder Zeit dafür. Machen wir uns doch nichts vor! Besonders fein, ja geradezu perfide ist noch , das bei alledem nicht wirklich gelitten wird. Hier ist alles nur ein bißchen Selbstzerfleischung/-parodie, ein letzter verzweifelter lustiger Totentanz.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dass "Bloodflowers" gern als Teil einer Trilogie mit "Pornography" und "Disintegration" genannt wird, setzt die Erwartungen natürlich sehr hoch. Denn davon unabhängig ist es einfach eine gute Platte. Sicher keine, die man rausholt, weil man unbedingt mal wieder dieses oder jene Lied hören muss. Dafür eine, die als Ganzes einen dunklen Soundteppich ins Zimmer legt, und das ich einfach mal als ein gutes Cure-Album bezeichnen möchte. Und ehrlicherweise bestand auch "Disintegration" schon aus wogenden Klangwelten. Allerdings stechen dort gleich mehrere Songs heraus, die mir im Gedächtnis bleiben.

Das ist auf "Bloodflowers" am ehesten beim Schlußtitel und bei "The last day of summer" so, aber eben auch nicht ganz so prägnant. Das ist aber nicht schlimm, weil das Album als Ganzes ein stimmiges Bild ergibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Kurz und gut: Meine LieblingsCD von The Cure! Zwar sind wirklich alle Lieder ähnlich gestrickt.. aber vom Sound und Gefühl her Perlen, die auf einer Schnur hängen. Einfach die sehr langen Meisterwerke hintereinander laufen lassen und traurig träumen... Anspieltip: "Watching me fall" und "Bloodflowers"... eigentlich außer "39" alles.
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren