Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Blood Target (Tesseract 3) Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

4.3 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 26,02

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 14 Stunden und 4 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Ronin - Hörverlag
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 16. Dezember 2013
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00H8X4A7Q
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Victor war freiberuflicher Profikiller, arbeitet aber jetzt nur noch für einen Mandanten: Die CIA.

Von jener wird er in diesem dritten Teil der Reihe beauftragt, den Platz desjenigen Profikillers einzunehmen, den er zuvor beseitigt hat. Denn dieser ist Teil eines Attentat-Teams. Mehrere parallele Handlungsstränge laufen nacheinander ineinander über und wieder auseinander ohne irgendwann kompliziert zu werden.

Dabei steht der Vollprofi Victor stehts im Mittelpunkt des Buches. Nicht der Grund für das Attentat oder Victors Persönlichkeit oder höhere Ziele der CIA (etwa wie bei Gabriel Allon in den Silva RomanenDer Oligarch: Thriller (Gabriel Allon-Reihe)), sondern schlicht überwiegend die Art und Weise Victors.

Niemand tötet so überlegt und schön wie er, für alles hat er einen Plan, hinter allem Handeln steht ein Grund. Und das ist auch der Reiz der Bücher von Tom Wood. Großartige Moral gibt es nicht, dafür aber zynisch kalkuliertes Agieren und erläutern jeder Kampfbewegung. Dies geschieht allerdings nicht militärisch nüchtern, sondern vielmehr mit einem angenehmen Zynismus.

So ist die Story und ihre Wendungen erfrischend, auch wenn nicht weniger die Story den Reiz des Buches ausmacht, als der Weg dorthin: Getreu dem Motto, der Weg ist das Ziel.

Wer schnelle Action mit einigem an zynischer Taktik sucht sollte hier zuschlagen, bei Leuten, die ein Politthriller-Ambiente brauchen würde ich was anderes empfehlen.

5 Sterne
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Bei den meisten Roman-Reihen kommt man irgendwann an den Punkt wo nicht wirklich vile neues kommt und man das Gefühl hat dem Autor fällt einfach nichts mehr ein.

DAS IST HIER NICHT SO !!!

Das Buch hat eine ausgezeichnete Story, ich habe es innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Dem Autor gelingt durch die vielen detaillierten Beschreibungen selbst Stellen an denen nicht so viel passiert, immer interessant zu gestalten. Das Buch ist durch und durch ein guter Thriller und hat alles was sich das Spionage/CIA/Auftragskiller Herz wünscht.

5 Sterne für einen Autor der wirklich Potential hat.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Um die Antwort vorweg zu nehmen: Ich weiß es nicht. Aber einen solchen Helden wie Victor in 'Blood Target' einer ist, habe ich noch in keinem Buch erlebt. Er tötet, ohne mit der Wimper zu zucken - und der Leser freut sich darüber, dass es nicht Victor 'erwischt' hat.

Die teilweise detaillierten Beschreibungen der - ja ich möchte es 'Kunst' nennen - einen Menschen zu töten, sind sicher nicht jedermanns Sache. Aber der Autor Tom Wood erzeugt damit auch eine ungeheure Spannung. Die Geschichte ist langsam aufgebaut, hat aber einen sehr langen und dazu noch überragenden Höhepunkt.

Das Buch ist spannend bis zur letzten Seite. Selten konnte ich in der letzten Zeit ein Buch so schwer aus den Händen legen.

5 Sterne.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Neuer Stern am Action Himmel: Victor der Killer.( braucht sich hinter Jason Bourne nicht zu verstecken)
Spannend, Actionreich, flüssig zu lesen und guter Handlungsfaden.Ganz in der Tradition von R. Ludlum.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Christian Mayr VINE-PRODUKTTESTER am 14. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
Als Victor für die CIA einen anderen Auftragskiller umbringt, ist ihm noch nicht bewusst, dass er kurz darauf in die Haut des anderen schlüpfen muss, um für seine Auftraggeberin die Pläne des Toten in Erfahrung zu bringen. Entgegen seiner Prinzipien trifft er sich mit dessen bislang unbekanntem 'Makler' in Rom und stösst dort auf ein Team an weiteren, jeweils stark spezialisierten und nicht zwingend ihm sympathischen Berufsmördern. Schnell wird ihm klar, dass er gar keine Möglichkeit hat, den nächsten Auftrag abzulehnen. Und während er noch versucht, das Zielobjekt in Erfahrung zu bringen, haben andere sein Schicksal längst besiegelt.

Bereits der erste Roman 'Codename Tesseract' gefiel mir ausserordentlich gut und Tom Wood schafft es, die Serie weiterhin interessant zu gestalten. Nach nur wenigen Seiten reisst das enorme Tempo bis zur letzten Seite mit, die Figuren und Örtlichkeiten sind wunderbar bildhaft beschrieben und besonders der trockene Humor ist gut platziert und sorgt hin und wieder für eine ganz kurze Atempause. Nicht nur die Cliffhanger sind ausserordentlich gelungen, auch gibt es einige starke Wendungen, die selbst versierte Genre-Leser kaum ahnen dürften. Von den so vielen 'high octane'- oder 'action'-Thrillern unterscheidet sich auch 'Blood Target' darin, dass auch hier der Protagonist seine Situationen detailreich, schnell und ausführlich analysiert und der Leser so Zugang zur komplexen Gedankenwelt eines spezialisierten, gar nicht einmal gewissenlosen Auftragmörders erhält und nachvollziehen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Autor Tom Wood präsentiert mit "Blood Target" den dritten Roman rund um den Profikiller Viktor.

Kurz zur Story: Viktor lässt sich darauf ein, für die CIA in die Rolle eines anderen Killers zu schlüpfen, um so dessen Auftraggeber zu enttarnen. Zum Schein übernimmt er einen Auftrag, der allerdings einen unerwarteten und für ihn lebensgefährlichen Verlauf entwickelt. Aber Viktor weiß sich bekanntermaßen seiner Haut zu wehren ...

"Blood Target" weicht ohne Frage von den Mechanismen der beiden vorherigen Romane ab: war Viktor bisher der eiskalte, professionelle Einzelgänger mit unumstösslichen Prinzipien, so lässt er sich nun quasi blindlings und als Mitglied eines Teams auf einen sehr undurchsichtigen Auftrag ein. Dieses Vorgehen passt nicht zu seinem bisherigen Charakter und löst verständlicherweise kritische Anmerkungen aus.

Ich unterstelle einfach mal, dass der Autor mit seinem Protagonisten hier bewusst neue Wege geht, um einer möglichen Routine seiner Erzählungen und damit verbundener Langeweile vorzubeugen. Ich erkenne diesen Ansatz durchaus an, dennoch haben mir die Veränderungen nicht so richtig gefallen. Augenfällig war für mich auch der geringere Actionanteil, der in den ersten beiden Romanen deutlich umfangreicher war. Dennoch entwickelt die Story einen gelungenen Spannungsbogen und hat mich durchaus in ihren Bann gezogen. Nachdem die Durststrecke des Vorgeplänkels überwunden war, wurde ich abschließend durch ein gelungenes Finale entschädigt. So gesehen will ich mich auch nicht über Gebühr beschweren.

Das Ganze wird vom Autor in gewohnter Qualität sprachlich klar und strukturiert präsentiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden