Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung. Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch bari_medienvertrieb Preise inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand 1-2 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Blood Monkey

2.8 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 29,99
EUR 19,99 EUR 0,66
Verkauf durch bari_medienvertrieb Preise inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: F. Murray Abraham, Matt Ryan, Amy Manson
  • Regisseur(e): Robert Young
  • Format: Anamorph, Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: SUNFILM Entertainment
  • Erscheinungstermin: 26. Juni 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00265T2CE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 130.922 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Lange hat man nach dem Missing Link zwischen Mensch und Affe gesucht. Der Anthropologe Conrad Hamilton hat sein Leben der Erforschung dieser bislang unbekannten Spezies gewidmet. Im Dschungel von Thailand hat er die intelligenten Riesenaffen aufgespürt. Doch eine erste Expedition endet im Desaster. Hamiltons Kollegen werden von den Affen alle brutal massakriert. Eine zweite Expedition macht sich auf den Weg, erkennt aber erst im Dschungel selbst, dass sie es mit bösartigen Kreaturen zu tun hat. Einer nach dem anderen fallen die Forscher den blutrünstigen Riesenaffen zum Opfer. Ein gnadenloser Kampf um Leben und Tod beginnt.

Movieman.de

Anders als üblich bezieht dieser Film seine Spannung aus der Tatsache heraus, das die todbringenden Affen kaum gezeigt werden. Darüber hinaus bewegt sich der Film auf eigenen Pfaden, auch wenn er Anleihen bei THE BLAIR WITCH PROJECT nimmt. Das hebt ihn aus dem Gros ähnlich gelagerter Produkte hervor. Fazit: Spannender Tierhorrorfilm, der sich wohltuend von anderen Genrevertretern abhebt.

Moviemans Kommentar zur DVD: Ordentliches Bild und guter Ton zeichnen diese DVD aus.

Bild: Das Grün des Dschungels wird ausdrucksstark dargeboten. Die Farbbracht sorgt für exotisches Flair. Die Schärfe ist bei Nahaufnahmen exzellent (Poren und Bart bei 00:05:11). Bei Halbtotalen wird das Bild deutlich weicher. Der Kontrast ist gut, aber bei den Nachtszenen kann man dem Geschehen nur teilweise folgen. Rauschen fällt nicht weiter ins Gewicht.8

Ton: Die Dialoge sind gut verständlich, könnten aber etwas mehr Direktionalität vertragen. Sehr schön ist die Geräuschkulisse des Dschungels eingefangen (00:18:50). In Sachen Natürlichkeit sind Original und Synchonisation in etwa gleichauf.

Extras: Einziger Bonus ist der Trailer. --movieman.de

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Story: 6 Studenten (3 Mädchen, 3 Jungs) besuchen ihren Professor im Dschungel Thailands. Doch was sie nicht wissen, der Professor hat eine neue Affenart entdeckt, das fehlende Glied zwischen Mensch und Primat. Leider ist diese Affenart äußerst intelligent und es fehlt ihr auch nicht an Vorstellungskraft. Diese Affen haben nun die anderen Forschungsmitglieder niedergeschnetztelt und der Professor will nun die Studenten als Köder einsetzen. Dies kann er auch sehr gut durchsetzen, denn seine Ziele werden von einer ultraharten Thai-Dschungelkriegerin durchgesetzt. So läßt sie die blonde Barbie "verschwinden", nach dem diese heulend nach Hause wollte. Auch die anderen Studenten werden von ihr nicht mit Samthandschuhen angefasst. Der Professor kann die Studenten jedoch noch beruhigen und sie Folgen ihm trotz bedenken in das Herz des Affenterritoriums. Als sie endlich die Wahrheit erfahren, ist es bereits zu spät. Die Jagd der Affen hat begonnen, die Beute der Mensch.

Extras: Trailer vom Film und weitere Trailer anderer DVDs

Bild/Ton: Das Bild ist sehr gut, hat kaum Schächen. Es kann für eine DVD und insbesondere für einen B-Movie mehr als nur überzeugen. Die Szenen haben eine hervorrangende Schärfe, nur bei den etwas größeren Landschaftsaufnahmen, werden diese leicht weicher. Format 1:1,85. Die deutsche Synchronisation ist durchaus gelungen, könnte jedoch etwas mehr Realismus bzgl. der Szenen gebrauchen, soll heissen die Studioaufnahme ist herauszuhören. Zudem wurden ein paar Extrasätze in die deutsche Übersetzung mit ein geschleusst, wie z.B. Frau schaut sich Affenschädel an und sagt im Original nichts, in der deutschen Version jedoch "man ist der schwer".
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
RHI-Entertainment wirft ja gerade mit Tierhorrorfilmen um sich, das ist ein Weiterer dieser Produktion, nach u.a. "Croc" und "Killerameisen" nun also auch "Blood Monkey".

Doch von diesem Film war ich positiv überrascht, nach dem enttäuschenden "Croc" hatte ich kaum Erwartungen, doch sie wurden um Weiten übertroffen.
Ein Wissenschaftler, der eine neue Spezies entdeckt, riesige, intelligente Killer-Affen, das fehlende Glied in der Evolutiongeschichte. Um eines dieser Tiere erstmal ohne großes Aufsehen zu fangen schnappt er sich unwissende Studenten und geht auf die Suche im thailändischen Dschungel.
Doch der Trip wird zur Horrorshow, denn schon bald wird Einer nach dem Anderen von den Bestien getötet.
Das war der Inhalt sehr kurz zusammengefasst.

Die Darsteller sind zwar keine großen Schauspieler, die perfekt Emotionen und Spannung transportieren können, aber zumindest wurden interessante, verschiedene Persönlichkeiten gesucht, die in einen Tierhorrorfilm passen. Auch die Synchronstimmen sind gut gewählt und oftmals sogar bekannt.

Leider zieht sich die Story sehr in die Länge, das eigentlich spannende Intro ist schon sehr kurz gehalten, und dann geht es fast eine Stunde vor sich hin. In dieser Zeit fehlt es zwar etwas an Spannung und Grusel, aber dennoch überzeugt der Film in dieser Zeit durch eine tolle Kameraführung, eine aufregende Atmosphäre und tolle Bilder. Dann geht es allerdings richtig los, die Affen killen einen nach den anderen, die Effekte sind zwar nichts Besonderes, aber sind durchaus in Ordnung. Wobei etwas mehr Blut nicht geschadet hätte. Die Angriffe selbst fallen nicht sehr blutig aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Pierre sur Mer VINE-PRODUKTTESTER am 13. Mai 2011
Format: DVD
Zur Info: BLOOD MONKEY war ursprünglich der erste Teil aus der für den Sci Fi Channel gedrehten Eco-Horror-Mini-Serie Maneater. Die Filme wurden von RHI Entertainment produziert und befassten sich in Folge u.a. mit Grizzlys, Schlangen, Krokodilen und Haien.Am Anfang standen aber Affen. Oder besser gesagt, Teile von Affen, möglichst verwackelt und unscharf irgendwo am Bildrand positioniert. Ein komplettes Vieh sieht man eigentlich nie. Dafür aber regelmäßig seltsam rotstichige POVs.

Fazit: Blood Monkey hätte in die Fusstapfen eines Anaconda treten können. So richtig unheimlicher Tierhorror in exotischer Umgebung. Daraus geworden ist gar nichts, und so ist Blood Monkey leider eine Enttäuschung und Lachnummer geworden, die weder Tierhorrorfreunde noch blutgeile Fans zufriedenstellen wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Da sich die Rezension des Films ganz nett anhörte, habe ich mir den Film mal angeschaut.

Der Filminhalt ist schnell erzählt: Eine kleine Gruppe von Studenten, ihr durchgedrehter Professor und
seine Assistentin wandern durch den Jungle um eine neu entdeckte Art von Primaten zu erforschen. Dabei
wird einer nach dem anderen von diesen blutrünstigen Riesenaffen abgeschlachtet. Von den Tierchen ist
im Großteil des Films nicht mehr zu sehen, als kleinere Teile des Körpers oder Umrisse, die einen eher
an Big Foot erinnern. Am Ende wird man von seiner "Anspannung" erlöst und darf einen kurzen Blick auf
das "niedliche" Tier werfen. Das Cover gibt einem ja hier schon einen guten Vorgeschmack.

Hört sich langweilig an? Aber genau das ist der Film.

Wer ein Fan von guten Filmen ist, wird bei diesem Film eher nicht auf seine Kosten kommen. Fans von
langatmigen Filmen mit wenig Hintergrundstory und null Spannung, dafür aber viel sinnloser Abschlachterei,
sind mit diesem Film gut bedient.

Mein Fazit: Einfach nur ein mieser Film... Wer für sowas auch noch drei Sterne vergibt, hat echt keinen
Geschmack was Filme angeht. Den einen Stern gibt es nur für die netten Naturaufnahmen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden