find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
4
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Debauchery Sänger und einziges Bandmitglied Thomas Gurrath hatte vor ein paar Jahren mit Big Ball und auch im Sound seiner Stammkapelle die Liebe zu AC/DC artigem Hard Rock gezeigt. Nach der Gründung von Big Ball die er später mit Labelwechsel zu seinem Spitznamen Blood God umbenannte baute er sich ein zweites Standbein auf, was er auch live forciert. Nun hat er mit beiden Bands bei Massacre Records unterschrieben und auch optisch und textlich eine kleine Kurskorrektur hingelegt: ging es beim quasi Debüt "No Brain But Balls" optisch und textlich salopp formuliert gerne um Frauen , Sex und Party, ist er nun vom Cover und den Songtiteln sehr sehr nahe am Debauchery Stil. Ob das nun wirklich sein muss, wage ich zu bezweifeln, aber vielleicht will Thomas dadurch seine Fanbase zu seiner zweiten Combo rüber ziehen? Mir hätte da eine generelle Trennung besser gefallen, aber egal. Musikalisch ist die Chose jedoch einen Tick variabler geworden, so dass hier nicht nur AC/DC Einflüsse verbraten werden. Klassischer Heavy Metal roh und simpel mit Refrains die man sich direkt merken kann steht an der Tagesordnung! Gerade Midtempostampfer wie das kultig betitelte "Defenders Of The Throne Of Fire" machen mächtig Laune und sind 1 A Livehits die auch 1985 gezündet hätten, gerade durch die zeitlos tönende Produktion von Stammknöpfchenguru Dennis Ward knallt das Ganze richtig gut. Trotz der bewusst simplen Lieder ist meiner Meinung nach die Abwechslung auf diesem Werk größer als beim Vorgänger. Ein Brüllertitel wie das bierselige "Sexy Music For Sexy People" hat auch nicht jede Band am Start und manch atmosphärischer, langer Instrumentalpart wie z.B. am Anfang von "World Of Blood Gods" lockern das Album wirklich auf. Das Ganze hat dann gar einen NWOBHM Einschlag. Mit dem fast acht Minuten langen und sehr schleppenden "Dragonbeasts Are Rising" gibt es auch eine sehr ungewöhnliche Nummer auf dem Album - cool!
Wie auch beim Debüt gibt es für die Death Metal Fans das Werk mit Bonus-CD auf der Thomas das Ganze mit Growls gegrölt hat. Nette Sache bei der mir beide CDs gleich gefallen, es kommt halt immer auf die Stimmung an.
Fazit: Steigerung zum Vorgänger mit kleiner Weiterentwicklung, sauber!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2014
Jeder der diese CD kauft, der weiß was ihn erwartet und von daher erspare ich mir eine Rezension. Nur soviel, mir gefällt sie besser als die erste und ich persönlich mag lieber die Bonus-CD ala Debauchery-Style.
Nun aber mal etwas anderes. Wieso ist das Digipack hier so teuer ? Überall anders beträgt der Preis zwischen 17-18 Euro. Hatte Amazon nicht mal eine Niedrigpreis Garantie ? Ich hatte eigentlich erwartet, das der Preis bis zum Veröffentlichungstermin noch fallen wird, so wie sonst auch immer. Sollte das hier die Zukunft sein, dann wird demnächst nicht mehr "blind" bei Amazon gekauft/vorbestellt. 23 Euro für eine CD ( Auch wenn es ein Digipack mit zwei CDs ist) ist in der heutigen Zeit ganz einfach zu teuer, auch wenn ich gerne bereit bin, für eine hochwertig aufgemachte CD, einen angemessenen Preis zu bezahlen und zu den Personen gehöre, die noch Tonträger kaufen und so gut wie nichts runterladen. Um es abschliessend mit Helge Schneider zu sagen : " Das prangere ich an " .
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Wie immer ein Fantastisches Debauchery Album zum mithüpfen im Eigenheim...
Hamma Sounds und Riffs...!
Wer den Album Vorgänger schon gut fand, wir hier voll auf seine Kosten kommen.
Death Metal mit Stil, ist vorprogrammiert ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2014
Irgendwie klingt es für mich wie eine Kreuzung zwischen Airbourne und Accept, was ja keine schlechte Mischung ist. Der Gitarrensound ist fett, die Songs machen Spaß, was will man mehr?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken