Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Blood-C - The Last Dark ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Blood-C - The Last Dark

4.2 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 13,49
EUR 13,49 EUR 7,01
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 35,73
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Blood-C - The Last Dark
  • +
  • Blood-C - Die komplette Serie [4 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 33,92
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Diverse
  • Regisseur(e): Naoyoshi Shiotani
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Japanisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Mad Dimension (Alive AG)
  • Erscheinungstermin: 25. Oktober 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 102 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00E3HVVOK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.938 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein Jahr ist vergangen seit den dramatischen Ereignissen in der Ukishima Provinz. Der diabolische und sadistische Fumito Nanahara hat sich nach Tokio zurückgezogen, wo er zusammen mit der mysteriösen Organisation »Tower« ein Schattenregime des Schreckens errichtet hat. Einzig eine Gruppe, die sich selbst »Surat« nennt, stellt sich Fumito und seinen Plänen entgegen. Als die Mitglieder von »Surat« in der Untergrundbahn einen Hinterhalt planen, um mehr über Fumito und »Tower« zu erfahren, tauchen aus dem Nichts grauenerregenden Monster auf und richten ein Blutbad an. Als Retterin in der Not erscheint Saya, jene mysteriöse Jägerin, die mit ihrem Schwert gegen alles Böse kämpft. Zusammen mit »Surat« erklärt Saya Fumito und »Tower« den Kampf, wobei sie nur von einem Gedanken besessen ist: Sie möchte Rache an Fumito nehmen, der ihr alles genommen hat. Saya ist zurück und sinnt auf Rache! Erzählt in einer unnachahmlichen Brillanz an Animationen ist BLOOD-C: THE LAST DARK das furiose Finale der BLOOD-C-Saga. Produziert von Production I.G (BLOOD: THE LAST VAMPIRE) und erdacht von CLAMP (×××HOLiC) bietet BLOOD-C: THE LAST DARK eine durchdachte und spannende Geschichte, gekonnte und blutige Actionszenen und eine Saya in Höchstform, die im Kampf gegen allerlei Monster alle Grenzen sprengt. BLOOD-C: THE LAST DARK ist das Anime-Highlight des Jahres, an welchem kein Weg vorbeiführt.

VideoMarkt

Das Tokio der nahen Zukunft leistet sich eine strenge Ausgangssperre für Jugendliche. Das ist besonders schade, weil ein paar Kids aus der Stadt den vampirähnlichen Monstern, die nachts die U-Bahn-Passagiere fressen, etwas entgegen zu setzen haben. Tatsächlich leistet eine Bande aufgeweckter Jugendlicher effektiven Widerstand gegen das staatliche Unterdrückungssystem. Als man gegen dessen obersten Urheber persönlich vorgeht, beginnen sich auch die Begegnungen mit Monstern zu häufen. Wohl kaum ein Zufall.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
"Blood C - The last dark" erschien in Japan im Sommer 2012 und setzt die Geschichte von "Blood C" fort. Nachdem das in der Serie geschilderte Experiment ein äußerst blutiges Ende fand, ist die Protagonistin Saya nun auf der Jagd nach ihrem Widersacher Fumito, der inzwischen von Tokyo aus seine Ziele verfolgt. Auf ihrem Weg findet Saya neue Verbündete in Form einer Hacker-Gruppe, die ihr dabei hilft, ihren Gegner zu finden und zu stellen.

"Blood C" hat im deutschen Raum ein äußerst geteiltes Echo erfahren. Von begeisterter Zustimmung bis zur völligen Ablehnung ist alles vorhanden. Dennoch verkaufte sich die erste Veröffentlichung der Serie (4 DVDs ab Herbst 2012) offenbar hinreichend gut, um einer zweiten Auflage in Form einer Sammelbox sowie dem Kinofilm den Weg zu ebnen. Beide erschienen im November 2013. Die deutsche Bearbeitung ist gut. Lobenswert sind die Verpflichtung der Sprecher für die vier aus der Serie bekannten Charaktere sowie die insgesamt gute Sprecharbeit aller Beteiligten. Erfreulich ist das Fehlen der von den Serien-DVDs bekannten Mängel. Die Probe mit mehreren Geräten zeigt das Funktionieren der Ton- und Untertitelmenüs.

Optisch wurde "The last dark" gegenüber der Serie stark aufgewertet. Tatsächlich zählt der Kinofilm in dieser Hinsicht zum Besten, was ich bisher gesehen habe. Dies gilt sowohl für die Komposition der Bilder als auch die Bewegungsanimation. Zwar wurde das Charakterdesign beibehalten, jedoch wirken die Bilder in einer Weise plastisch, dass es kaum zu beschreiben ist. Zahlreiche Einstellungen erscheinen geradezu surrealistisch und sind von herausragender Schönheit.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Dieses Review ist spoiler-free.

Verbindung zur TV-Serie:
"The Last Dark" bietet den Abschluss von Blood-C - Die komplette Serie [Blu-ray]. Da der Standort von Serie zu Film aber komplett wechselt, sowie sich die im Film auftauchenden Charaktere von denen in der Serie fast vollständig unterscheiden, kann der Film zur Not auch für sich allein genossen werden - genaugenommen sind es drei Charaktere, die Serie und Film verbinden: Saya Kisaragi, die Titelheldin, Fumito Nanahara, der sowohl in der Serie als auch im Film eine sehr wichtige Rolle spielt, sowie Yuka Amino, die in beiden nur eine untergeordnete Rolle spielt. Um die Motivationen dieser Charaktere vollständig zu begreifen, sollte man die Serie gesehen haben. Darüberhinaus bietet der Film jedoch eine recht eigenständige Geschichte, sowie eine Reihe neuer Charaktere.

Stil/Animation:
Die Charakterdesigns sind erwachsener ausgefallen als sie es noch in der TV-Serie waren. Blood-C wurde von CLAMP konzipiert, die für ihren Shojo-Stil (also: eher weiche, "süße" Figurenzeichnung) bekannt sind. Der Film ist hier zumindest vom Erscheinungsbild der Charaktere und der Umgebung deutlich düsterer. Was den Inhalt angeht, ist jedoch die TV-Serie deutlich drastischer, da sie einige der eindrucksvollsten Splatter-Szenen enthält, die ich je gesehen habe. Der Film ist zwar auch nicht zimperlich, was Blut und Monster angeht, jedoch fällt dies insgesamt deutlich zahmer als aus in der TV-Serie. Das Horror-Element weicht damit also eher düsterer Fantasy. Beides hat mir jedoch auf seine Weise sehr gut gefallen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich bin von dem Film positiv überrascht:
- die Handlung ist nicht so blutig und grausam, wie in der Serie
- aber trotzdem sehr spannend... und jeder der die Serie kennt, rechnet jeden Moment mit dem schlimmsten...
- die Charaktere, besonders Saya wirkt viel erwachsener
- sehr gute fast echt-wirkende Grafik... wobei es mir manchmal zu sehr computer-animiert aussieht, ist aber noch ok
.... nur das Ende hat mir nicht ganz so gefallen.. kann ich aber natürlich an der Stelle nicht verraten. Ich sag nur, dass es bei mir das Gefühl hinterlässt, dass noch mehr kommen *könnte*. Solche Art Enden mag ich nicht besonders^^
Ansonsten hat mir der Film sogar besser gefallen als die Serie und kann den Film sicherlich um diese 8 Euro weiterempfelen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von kami am 20. November 2013
Format: Blu-ray
BLOOD C: THE LAST DARK ist ein Kinofilm-Spin-Off zur Anime-TV-Serie BLOOD C und als solches der jüngste Beitrag zur BLOOD-Franchise, die einst mit BLOOD: THE LAST VAMPIRE so furios begann. Als Hommage an diesen Film beginnt auch der BLOOD-C-Movie mit einer Actionszene in der U-Bahn, welche in einer furiosen Verfolgungsjagd durch Tokio mündet. Danach geht leider das Tempo deutlich runter, mitunter tritt die Handlung gar völlig auf der Stelle. Die Geschichte um eine jugendliche Rebellentruppe, die sich mit einem von einem Monster geführten Megakonzern anlegt und dabei Saya auf ihre Seite zieht, ist wenig originell und auch nicht sonderlich fesselnd erzählt. Immerhin gibt es gelegentliche Actionintermezzi, die großartig inszeniert wurden und die dem Zuschauer die Kraft für die nächsten lahmen zwanzig Minuten geben. Optikfreunde können sich derweilen an fantastischen Animationen, schicken Designs, hochwertigen CGI, einem wunderbaren Farbkonzept und stylisher Inszenierung freuen. Leider nur knapp überdurchschnittliche Genreware, dennoch sehenswert, wenn man mit den inhaltlichen und dramaturgischen Defiziten leben kann.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden