Facebook Twitter Pinterest
Blood Brothers [Vinyl LP] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Blood Brothers [Vinyl LP]

5.0 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Preis: EUR 23,46 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 29. Mai 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 23,46
EUR 14,59
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
23 neu ab EUR 14,59

Hinweise und Aktionen


Rose Tattoo-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Blood Brothers [Vinyl LP]
  • +
  • Pain [Vinyl LP]
Gesamtpreis: EUR 45,95
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (29. Mai 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Wacken Records (SPV)
  • ASIN: B001PU8N7G
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 102.057 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Black Eyed Bruiser
  2. Slipping Away
  3. Once In A Lifetime
  4. 1854
  5. City Blues
  6. Sweet Meat
  7. Man About Town
  8. Creeper
  9. Stand Over Man
  10. Nothing To Lose
  11. Lubricated


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
21
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 21 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Rose Tattoo waren schon immer ein Phänomen. Von den meisten Metal Fans zumindest akzeptiert. Anfang der 90er Jahre gehörte "Butcher And Fast Eddie" schon fast zum Inventar in Berlins Metal Schuppen Nr.1 der "Linse". Der Song lief echt jeden Samstag und vereinte selbst Death Metal Fans sowie "alte Doomköppe" wie mich zum gemeinsamen abfeiern auf der "Tanzfläche". Trotz dieser recht großen Akzeptanz haben sie es leider nie geschafft denen ihnen zweifelsohne zustehenden Erfolg zu erhalten.Aber viel höher als der ausbleibende (große) Erfolg ist die Tatsache zu bewerten, daß es sie noch immer gibt. Trotz aller Rückschläge in den letzten Monaten haben sie sich mit diesem Album selbst übertroffen. Sicherlich fehlt einwenig die geniale Slide Gitarre von Pete Wells(R.I.P.). Meine Erwartungen nach der "Black Eyed Bruiser" Single wurden jedoch mehr als übertroffen. Es gibt keine "schwächeren" Songs. Mit Lieder wie z.B. "Slipping Away"; "Once In A Livetime"; "Man About Town" oder auch "Nothing To Lose" sind ihnen einige "Übersongs" gelungen, die aus dem schon recht starken restlichen Material herausragen.

Ich bekomme das Teil einfach nicht mehr aus dem Player und kann es kaum erwarten sie wieder Live zu sehen.

5 Sterne sind hier eigentlich noch zu wenig.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das ist ja wie Weihnachten,...das neue Rose Tattoo Album schockt wirklich richtig geil! Die songs sind dreckig, rotzig, bluesig, heavy...halt alles was einen guten Rose Tattoo Song, bzw. einfach nen guten Rock'n Roll Song ausmacht. Angry's Stimme scheint kein Jahr gealtert zu sein, er schreit nach wie vor wie ein junger Gott, da kann sich mancher Jungspund noch ordentlich n paar gepfefferte Scheiben abschneiden. Auch ohne den grossartigen Pete Wells rocken die Jungs 11 Songs lang den CD-Player. Bier auf, Jeans und Lederjacke raus und dann Köpfe schütteln. Noch besser als sein schon verdammt geiler Vorgänger Pain von 2002. Kaufen, hören, und den Rock'n Roll geniessen. Es gibt zu wenig Bands die diese unbeeinflussbare Musik zocken!!!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachdem die letzte CD PAIN aus dem Jahre 2002 schon ein guter Neuanfang war, legen ROSE TATTOO jetzt so richtig nach.
BLOOD BROTHERS überzeugt als abwechslungsreiches Gesamtwerk.

Da sind Anleihen von AC/DC (MAN ABOUT TOWN, das hätte auch aus der Bon Scott Ära stammen können) zu erkennen, ein Knaller zum Schluss mit dem Namen LUBRICATED, der die 2007 er Version von MANZIL MADNESS darstellen könnte,.... ach man könnte so viele nennen.

Eigentlich ALLE außer CITY BLUES, das langsamste Stück, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.
Auf alle Fälle reiht sich diese Scheibe nach der FIRST 1978 und ASSAULT AND BATTERY 1981 auf Platz 3 meiner ROSE TATTOO Rangliste ein und das nach über 25 Jahren.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von AZ am 8. März 2007
Format: Audio CD
Mein lieber Herr Gesangsverein, das hätt ich so nicht erwartet. Angry Anderson und seine Kumpanen rocken hier dermassen drauf los, dass so manchem Jungrocker die Puste ausgeht, der versucht da Schritt zu halten.

Sie waren schon immer die Bösewichte, tätowiert bis an den Hals und fies grinsend. Sie spielen keine Bad Boys, sie sind es.

Blood Brothers strotzt nur so vor Energie und Power, die Jungs geben Vollgas. Einzelne Songs herauszuheben fällt schwer, das Gesamtpaket stimmt. Mit dem City Blues steht in der Mitte des Albums das einzige balladesk gehaltene Stück. Der Rest wird uns mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 200 km/h um die Ohren gehauen, ohne je die Melodie zu verlieren. Ein Hammeralbum, welches den Vergleich mit den so prägenden ersten beiden Scheiben durchaus standhält !

Dreckiger, nach Schweiss riechender Rock n Roll, schnell und ungeschliffen, dazu die provozierende Röhre des Frontmans, wow !
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
CD der absoluten Spitzenklasse. Respekt!!! Auch ohne den leider verstorbenen Pete Wells gelingt Rose Tattoo eine CD, die sich nahtlos in die Zeiten von Assault and Battery einreiht. Meiner Meinung nach mit die Beste CD die Rose Tattoo gemacht haben. Man höre sich nur "Once in a Lifetime", "Lubricated", oder Black Eyed Bruiser" an!!! Aber hier einzelne Songs herauszuheben fällt schon schwer. Es ist kein einziger Ausfall auf der CD. Blood Brothers ist musikalischer als der Vorgänger Pain. Ein Meisterstück! Gratulation Rose Tattoo!!!!!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es ist nicht so das jedes Jahr en neues Rose Tattoo Album erscheint und aus diesem Grund ist die Veröffentlichung einer neuen Scheibe, ähnlich wie es bei ihren Landsmännern AC/DC der Fall ist, immer etwas besonderes.

Rose Tattoo gehören zu einer langsam aussterbenden Rasse von Rockern und eben dieses Dinosauriersterben hat in jüngerer Vergangenheit mit Slide Guitar Gott und Rose Tattoo Mittelpunkt Pete Wells ein weiters Opfer gefunden. Insofern war die Frage berechtigt ob Glatzenzwerg und Sänger Angry Anderson mitsamt seinen schwerstens tattoowierten Knastbrüdern diese riesige Lücke kompensieren können wird.

Vorneweg möchte man festhalten dass Petes Gitarrenstil unkopierbar ist und dementsprechend auch schmerzlich vermisst wird. Aber, und auch das sollte nicht unerwähnt bleiben, haben sie sich mit Dai Prickard einen Guitarslinger ins raubeinige Lager geholt der Mr. Wells im Rock ŽnŽ Roll Himmel zufrieden stellen und mit Stolz erfüllen wird.

Qualitativ würde ich das Songmaterial von Blood Brother" auf einer Ebene mit der Vorgängerscheibe Pain" gleichsetzten und das ist ein Level das die schon vorhin erwähnten, im selben Fahrwasser segelnden, AC/DC erst einmal mit ihrer nächsten Scheibeerreichen müssen.

Das die Herren mittlerweile in einem Alter sind in dem man sich gemächlich aufs Altenteil zurückziehen könnte ist der Scheibe nur insofern anzuhören als das man textlich mit allerhand Lebensweisheit und Erfahrung aufwarten kann. Ansonsten sind die Jungs noch immer so ziemlich die bodenständigste und bissigste Hardrockformation aus Down Under.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren