Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Blonder Kaviar: Kriminalr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Blonder Kaviar: Kriminalroman mit Elektroauto fahrenden Kommissaren Taschenbuch – 8. November 2012

4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 15,95
EUR 11,37 EUR 10,23
5 neu ab EUR 11,37 1 gebraucht ab EUR 10,23

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stephan Schwarz wuchs in Bremen auf. Nach der Dienstzeit bei der Deutschen Luftwaffe studierte er Ingenieur- und anschließend Wirtschaftswissenschaften in Braunschweig.
Auf seinen Reisen durch Europa schnappt er immer wieder Eindrücke für seine Geschichten und Krimis auf. Heute lebt er im Großraum München und ist glücklich verheiratet.
Stephan Schwarz unterstützt mit seinem Roman soziales Engagement.
Nähere Informationen hierzu sind auf der Verlagswebseite zu finden.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem ich den ersten Band der Büschelberger Serie gelesen habe, war ich gespannt, wie es weiter geht. Ich muss sagen: Ich bin überrascht, positiv überrascht. Der zweite Band ist härter als Krötenmord. Während sich die Kommissare nur langsam in den Fall hineinfinden, ist das Böse immer präsent und äußerst brutal. Felix Büschelbergers Gegner kennt weder Pardon noch Hemmungen sein Ziel zu erreichen, er geht buchstäblich über Leichen. Wer im ersten Band die kleinen Nebengeschichten geliebt hat, wird auch hier nicht enttäuscht werden. Die Exfrau des Hauptkommissars tritt als Domina ins Rampenlicht und man darf gespannt sein, was dem Autor sonst noch eingefallen ist. Ich habe das Buch in 2 Tagen gelesen, es hat mich gefesselt und am Ende konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Der Showdown fast unerträglich, das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Den ersten Büschelberger-Fall fand ich ja schon gut. Aber der zweite haute mich um - Spannung, Witz und jetzt auch mehr als nur ein Spritzer Erotik. Donnerwetter, da läuft sich ein kommendes Talent der Krimiszene warm. Hallo große Verlage, schaut euch den mal an!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Kommissare Büschelberger und Perfondo ermitteln wieder in der Fortsetzung des Elektroauto-Krimis ”Krötenmord”. Das Prinzip ist das auch diesmal, dem Leser technische Entwicklungen, eingebunden in einen Roman, verständlich zu vermitteln. Dies ist dem Autor Stephan Schwarz in diesem Buch besser gelungen als im ersten Teil. Der Krimi ist durchgehend spannend erzählt, und wartet mit einigen unvorhergesehenen und packenden Szenen auf. Als Dienstfahrzeug dient den beiden Kommissaren diesmal der elektrische ActiveE von BMW. Das Buch will mit Vorurteilen und Ängsten gegenüber Elektrofahrzeugen aufräumen und schildert deshalb Alltagssituationen, wie z.B. einen Unfall mit dem Auto, und deren Konsequenzen, die oft weniger spektakulär sind, als manch einer vermuten mag. Auch auf Elektrofahrräder wird diesmal eingegangen, deren Funktionsweise und zentralen Vorteile erklärt. Darüber hinaus gibt die Erzählung detaillierte Einblicke in die Technik moderner Polizeiermittlungsarbeit. So erfährt der Leser, wie schnell Anrufe wirklich zurückverfolgt werden können, welche Verfahren zur Gesichtserkennung eingesetzt werden und was eine “stille” SMS ist.

Insgesamt ist “Blonder Kaviar” ein spannender Technik-Krimi, der sicher selbst bei Kritikern das Interesse am elektrischen Fahren weckt. Gesamturteil der eMobilitätOnline-Redaktion: Lesenswert und wir sind gespannt auf die Fortsetzung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Blonder Kaviar" ist der 2. Band um das Frankfurter Ermittlerteam. Gleich zu Beginn des Buches wird die Mordkommission zum Leichenfundort gerufen. In der Nähe eines Autobahnrastplatzes an der A5 liegt die Leiche einer jungen Frau bestialisch und grausam ermordet. Selbst das Team ist bestürzt von dieser brutalen Tat und setzt alles daran, den Täter zu erwischen. Doch zunächst einmal muss die Identität der Leiche herausgefunden werden. Die Vermutungen werden bestätigt, als Irena Sowetschakow von der Polizei aus der Ukraine eintrifft und die tote junge Frau als Osteuropäerin identifiziert. Sie hielt sich illegal in Deutschland auf und war in der Prostitution gelandet. Das Ermittlerteam deckt daraufhin Dinge auf, die die Kommissare in ihrer langjährigen Laufbahn noch nicht erlebt hatten und welche kaum vorstellbar sind.
Die Protagonisten sind wirklichkeitsnah und ausführlich beschrieben worden mit all ihren Ecken und Kanten, was sie sehr sympathisch macht. Ihre Handlungen sind gut nachvollziehbar. Der Spannungsbogen wird von Anfang bis Ende gehalten, obwohl klar ist, wer der Täter ist. Dafür sorgen die Wendungen, ständig dreht sich das Blatt. Sehr interessant und gut in den Text fügten sich auch die Erklärungen der Ermittlungsmethoden, der Computertechnik sowie die der Elektroautos mit ein. Durch die gute Recherche lernt man viele neue Dinge. Auch der Schreibstil hat mir gut gefallen. Das Buch ließ sich schnell und flüssig lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden