Kindle-Preis: EUR 7,99
inkl. MwSt.
Kindle Unlimited-Logo
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Anzeige für Kindle-App

Blinde-Schönheit: Authentische Texte von blinden Frauen Kindle Edition


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition, 21. November 2016
EUR 7,99

Länge: 124 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Auf der Suche nach neuem Lesestoff?
Entdecken Sie die neue Auswahl in Kindle Unlimited. Hier klicken.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

„Blinde-Schönheit“
Authentische Texte von erblindenden und blinden Frauen, die über ihren ganz persönlichen Bezug zu dem Thema „Blindheit und Schönheit“ schreiben.

Ich möchte Sie auf eine kleine Gedankenreise einladen!
Stellen Sie sich vor, es ist ein ganz normaler Wochentag, morgens um 6 Uhr; der Wecker klingelt; Sie stehen auf, gehen in Ihr Bad, um sich für den Tag zurecht zu machen; Sie möchten in Ihren Spiegel schauen, doch der Spiegel bleibt stumm; alles im Bad ist in Ordnung, nur der Spiegel ist einfach matt; er spricht nicht mit Ihnen, sagt nichts, gibt keine Rückmeldung, keine Mahnung, keinen Mut, einfach keine Antwort!
Auch der große Spiegel im Schlafzimmer, vor dem Sie sich sonst noch einmal drehen, bevor Sie gehen und auch der an der Garderobe, der für den letzten prüfenden Blick - sie alle schweigen heute.

Wie machen Sie sich zurecht für diesen Tag, wie schminken Sie sich, wie frisieren Sie sich? Mit welchem Gefühl gehen Sie aus dem Haus an solch einem Tag?
Gehen Sie überhaupt aus dem Haus an diesem Tag?

Nehmen wir an, Sie gehen aus dem Haus an diesem Tag. Auch die Spiegel im Auto, die Pfützen und Schaufensterscheiben, alle Spiegelflächen bleiben heute stumm!
Wie treten Sie den Menschen entgegen? Schauen Sie ihnen in die Augen, um anhand der entsprechenden Reaktion eine Antwort zu bekommen, welche Wirkung von Ihnen ausgeht, oder schauen Sie den Menschen heute nicht in die Augen, vermeiden jeden Blickkontakt?

Und auf der Arbeit angekommen, nehmen Sie die erstbeste Kollegin zur Seite und fragen sie: „Wie sehe ich aus? Ist alles in Ordnung mit mir?“
Und diese Kollegin sagt: „Wieso? Ja, alles in Ordnung!“ Die zweite Kollegin sagt: „Jaja, alles in Ordnung, siehst ein wenig blass aus, hast schlecht geschlafen, nicht wahr?“
Was macht es mit Ihnen, dies alles nicht selbst im Spiegel kontrollieren und gegebenenfalls kaschieren zu können?
Überlegen Sie bitte: Würden Sie es wagen aus dem Haus zu gehen, ohne einmal in den Spiegel geschaut zu haben? Probieren Sie es vielleicht heute, wenigstens bis zum Müll!
Heike Herrmann

In diesem Buch schreiben 15 erblindende und blinde Frauen unter dem Motto „Mut zur Schönheit“, zu der Frage, was ist eigentlich Schönheit:
Schönheit hat so viele verschiedene Facetten und lässt sich nicht nur am äußeren Erscheinungsbild festmachen. Meiner Meinung nach ist jede gepflegte, geschmackvoll gekleidete Frau eine attraktive Frau, die sich langsam zu einer Schönheit entwickeln kann, sobald sie gelernt hat ihre Persönlichkeit zu unterstreichen und sich selbst darzustellen - die Blindheit spielt dabei keine tragende Rolle.“
Marina Stawitzki

Und zu der Auseinandersetzung mit dem eigenen Spiegelbild schreiben sie:

„Ich schaue in den Spiegel, doch der Spiegel ist blind.“
Ruth Wunsch

„Immer wenn ich vor dem Spiegel stehe, kommt mein „inneres Auge“ zum Vorschein und ich habe jedes Mal das Gefühl sehen zu können und deshalb gelingt es mir ausschließlich vor dem Spiegel mich zu frisieren und zu schminken ohne mich zu vertun. Ein ganz großer Vorteil bei der Sache ist, dass ich mein Spiegelbild zuletzt mit 36 Jahren sah und ich vor dem Spiegel immer noch 36 Jahre jung bin.
Marina Stawitzki

„Mit schwindendem Augenlicht schwand auch meine Attraktivität.
Als ich mein Gesicht im Spiegel nicht mehr richtig erkannte, war ich nicht mehr schön. Einfach so war es vorbei das Gefühl, eine gutaussehende Frau zu sein. Meine Umgebung verschwand Stück für Stück und synchron wurde ich immer unsichtbarer.“
Viola Reetz

Durch dieses Buch lade ich Frauen mit und ohne Behinderung ein, auf die Suche nach ihrem Urgefühl von Weiblichkeit, Schönheit, Sinnlichkeit, Attraktivität zu gehen. Denn: Weiblichkeit und Schönheit sind Synonyme, daran kann keine Behinderung und auch kein Alter etwas ändern.

© Heike Herrmann


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 359 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 124 Seiten
  • Verlag: Eigenverlag Heike Herrmann & Ulrich Hofstetter (Hrsg.) Marburg an der Lahn 2009 www.captain-handicap.de (21. November 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01NBB2O6D
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • Amazon Bestseller-Rang: #493.248 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?