Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30-Tage-Probemitgliedschaft starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,79

Blind Rage [Vinyl LP]

4.8 von 5 Sternen 101 Kundenrezensionen

Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Blind Rage
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 15. August 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 20,99
EUR 18,94
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
16 neu ab EUR 18,94 2 Sammlerstück(e) ab EUR 39,90

Hinweise und Aktionen


Accept-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Blind Rage [Vinyl LP]
  • +
  • Stalingrad [Vinyl LP]
Gesamtpreis: EUR 51,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (15. August 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nuclear Blast (Warner)
  • ASIN: B00KZMBK2A
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 101 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.489 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:37
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:37
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
6:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
5:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Schwarze Doppel-LP im Gatefold.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich muss sagen ich war doch überrascht nach den beiden harten und moderneren Alben zuletzt, die mir nicht zu 100% gefielen, mit Blind Rage endlich wieder ein Album hören zu dürfen, dass den Spagat schafft mit zeitlosem sattem Sound, den gesamten typischen Accept-Trademarks und melodischen Hardrock-Perlen zu punkten. Neusänger Mark Tornillo scheint inzwischen voll angekommen zu sein, er versucht auch nicht mehr Udo Dirkschneider zu imitieren, sondern singt sein eigenes Ding in etwas tieferen angenehmeren Stimmlagen die ihm deutlich besser liegen als immer dieses gequälte, was der Scheibe sehr gut tut. Seine versoffen wirkende coole Stimme verleiht den Songs nun auch endlich ein eigenes Charisma, so dass man Udo Dirkschneider nun echt nicht mehr vermisst. Wolf Hoffmann zaubert viele gelungene prägnante Solos aus dem Ärmel, auch oft selbst komponierte an die Klassik erinnernde Melodien, die Rythmussektion spielt tight auf mit richtig coolen Riffs und Beats. Diese melancholische Stimmung ist nach wie vor häufig dabei, wenn auch nicht mehr so intensiv wie auf dem Vorgänger Stalingrad, mit den typischen tiefen Kosaken-Chören in den Refrains übertreibt man es sogar teilweise etwas.

Auf die Live-DVD/Blueray Live in Chile 2013 sollte man keinesfalls verzichten, da Sie ein schönes authentisches Konzert bietet mit jeweils u.a. 4 Songs von den letzten beiden Alben. Sound und auch Bildschnitt hätten etwas besser sein können, aber für den Aufpreis ist man damit bestens bedient.

Schon der Uptempo-Opener "Stampede"(4/5)(auch die 1.Single) haut voll rein und macht spass, auch wenn es nicht der beste Song des Albums ist.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von JSHannover am 19. Dezember 2016
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Stalingrad war ein netter Versuch, aber das wäre fast schiefgegangen. Blind Rage hat alles was ein richtig klasse Album braucht. 11 richtig geile Songs, das is etwas was bleibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Man hört es immer wieder, dass alter, gut gereifter Wein der Beste sei. Und auch im Musikbusiness scheint diese These bei einigen grossen Bands durchaus zuzutreffen. So rocken zum Beispiel AC/DC immer noch frisch und munter, bei Status Quo bemerkt man keine Alterserscheinungen, Metallica füllen nach wie vor grosse Hallen und Stadien, Iron Maiden begeistern weltweit jung und alt gleichermassen und Accept - ja, was machen eigentlich Accept?

Nachdem man in den 80ern zu den bedeutendsten Bands gehörte und als Flaggschiff des Teutonic Metal - also Heavy Metal in Reinkultur Made in Germany - galt, wurde es nach dem letzten grossen Wurf "Russian Roulette" und dem einen und anderen nachfolgenden Album (von dem keines mehr wirklich nennenswert hervorstach) ziemlich still um die Herren. Udo, der Mann mit der markanten Stimme, widmete sich seinem Soloprojekt und Accepts Aktivität wurde 1997 vorübergehend auf Standby gestellt.

Doch Anno 2010, also 13 Jahre nach der Auszeit und 14 Jahre nach dem letzten Album, meldet sich das Urgestein mit neuem Sänger und einem neuen Album zurück: "Blood of the Nations" schlägt ein wie eine Bombe und erobert im Nu die deutschen Charts. Mark Tornillo, der neue Sänger, erweist sich als totaler Glücksgriff, da er nicht lediglich in die gesanglichen Fusstapfen des legendären Udo tritt, sondern stimmlich sogar noch einen Ticken mehr Spektrum bietet. Das Comeback des Jahres wird mit einer Tour besiegelt, welche eindrücklich unterstreicht, wo Accept unbestreitbar hingehören: zu den Grössten des Heavy Metal.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
auch nach dem 30sten Durchlauf.

Für meine Ohren ein Album ohne Ausfall, auf dem mir wirklich JEDER Song zusagt. Selbst das vermeintlich etwas schwächere "Stampede" halte ich für eine absolute Vollgranate.

Über Göttergaben wie "From The Ashes We Rise", "Wanna Be Free", "Fall Of The Empire", "Dark Side Of My Heart", "Dying Breed",... muss ich dann wohl kaum noch Worte verlieren, oder? Abwechslungsreicher, hymnischer Metal in Perfektion. Natürlich mit viel "Ohohoho", Pathos und auch Schmalz, aber das war schon immer die Essenz von Accept. Wer's nicht mag, soll was anderes hören.

Die Vergleiche mit der Russian Roulette treffen durchaus ins Schwarze. Auch damals legten Accept mehr Wert auf ein stimmiges, melodisches Songwriting als auf pure Härte. Bis heute mein Lieblingsalbum der glorreichen Tage mit Dirkschneider... Jetzt hab ich endlich meine Fortsetzung... ;o)) GRANDIOS!

Nun, das kann jeder natürlich anders sehen, aber für mich ist die Blind Rage das beste Album der Tornillo-Ära, zudem besser als jedes U.D.O-Soloalbum, sogar ein bißchen besser als eine "Breaker" oder "Metal Heart" (dafür werde ich wohl Prügel kassieren...)

Kurz gesagt das beste Metal-Album seit der letzten Atlantean Kodex

10 von 10

ps. Hoffmann spielt noch immer die geschmackvollsten Soli überhaupt. Allein seine Gitarrenarbeit macht jeden Song zu einem Highlight.
2 Kommentare 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden