Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Bless Its Pointed Little ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,39

Bless Its Pointed Little Head

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.9 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Statt: EUR 7,99
Jetzt: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 2,00 (25%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 23. August 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 2,97 EUR 1,98
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
45 neu ab EUR 2,97 10 gebraucht ab EUR 1,98

Hinweise und Aktionen


Jefferson Airplane-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Bless Its Pointed Little Head
  • +
  • Crown of Creation
  • +
  • After Bathing at Baxters
Gesamtpreis: EUR 21,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. August 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rca Int. (Sony Music)
  • ASIN: B00028U6BI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.749 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
7:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
7:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
6:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
1:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
11:22
Nur Album
11
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
5:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Jefferson Airplane - Bless Its Pointed Little Head - Cd


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 31. August 2004
Format: Audio CD
Was Westcoast-Rock im Herbst 1968 einmal als Lebensgefühl transportierte dokumentieren Jefferson Airplane in ihren Live-Darbietungen aus dem Fillmore West und East besonders eindrucksvoll. Die neue Remastered 2004-Edition dieses Klassikers läßt keine Wünsche offen. Zehn Seiten Liner Notes, zahlreiche Fotos und 3 Bonus-Tracks machen den (Wieder)Kauf dieses Albums schmackhaft.
Vom energetisch gespielten Hit "Somebody To Love" über Donovans "Fat Angel" bis zum jazzig-bluesigen Psychedelik-Trip "Bear Melt"(mit einer überragenden Grace Slick am Mikro) besticht die Band durch charismatischen Ensemblegeist in ihren Auftritten. Und bei "Rock Me Baby" lassen schon Hot Tuna grüßen.
Unabhängig vom "Zeitgeist" gehört "Bless Its Pointed Little Head" zu den ganz großen Live-Platten der Rockmusik.
Über eine Stunde intensiver, magischer Acid-Rock und ein Hauch von Woodstock. KLASSE!!
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Linda99 TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. Oktober 2010
Format: Audio CD
...der für mich u.a. immer zu den Live-Alben Live/Dead von Grateful Dead, Happy Trails (Rem.) von Quicksilver Messenger Service und The Live Adventures of Mike Bloomfield & Al Kooper" gehört. Jefferson Airplane waren im Fillmore West (SF) und Fillmore East (NYC) von Bill Graham in der Zeit der späten 60er Jahre zumeist als Headliner gebucht und es gibt heute mehrere Live-CD's von der Band aus dem Fillmore East.

Vielleicht hat "Bless It's Pointed Little Head" dadurch heute etwas an Bedeutung verloren, aber dieses Album war bei Erscheinen im Frühjahr 1969 ein tatsächlich erstklassiges Album der Band in der Höhe ihrer Zeit. Nach vier Studio-Alben wollte die Band zeigen, was sie live für Qualitäten hat (viele andere West-Coast-Bands hatten bereits nach ein oder zwei Studio-Alben Live-Takes auf Nachfolgealben veröffentlicht). Und das wurde von Jefferson Airplane mit diesem Album eindrucksvoll veröffentlicht. Bekanntere Titel wie "It's No Secret", 3/5's Of A Mile In 10 Seconds" und "Plastic Fantastic Lover" waren live deutlich druckvoller und bestätigte das Potential der Band in Konzerten. "Somebody To Love" hat mit dem Radio-Hit aus 1967 nicht mehr soviel gemein, da diese Version sehr viel härter Gitarren- und Basslastig ist, ohne das Grundthema des Titels aber durch zu lange Jam zu verlieren. Klasse!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Was eine geile Scheibe!!!
Im Vergleich zur Live at Monterey deutlich bessere Klangqualität, die man insgesamt schon als annehmbar gut bezeichnen kann. Die fette aber klare Bassgitarre tritt meist deutlich hervor, die zwei Strom-Gitrarren liefern den typischen Sound der End-60er, klar aber doch schon rockig verschmutzt, so ähnlich wie er auch z.B. bei den B52 noch verwendet wurde. Der Gesang wird bestimmt durch Harmonie-, Dialog oder auch Gefecht zw. Frau Slick und Herrn Balin je nach Stimmung und Fortgang des Titels, toll sowas, und reiner Luxus zwei so gute Stimmen in einer Band - wer würde das heute noch machen. Ich finde allerdings, der Gesang von Slick ist etwas zu oft in den Hintergund gemischt, ich hätte ihn gerne fetter vorne gehört. Dann der Schlagzeuger Spencer Dryden, genial und soweit ich das beurteilen kann mit echtem Können, auch vom Jazz beeinflußt. Manchmal erinnert sein Spiel mich irgendwie an Copeland von Police.
Wenn der mal loslegt (was leider nur selten passiert) dann hat das echt Groove, sehr schön z.B. zu hören am Beginn und Ende des ersten richtigen Stücks (Nr.2 auf der Cd) "3/5 of a mile". Leider ist auch das Schlagzeug oft nicht gut genug aufgenommen, so dass Snare und Becken manchmal im Hintergundbrei verschwinden - schade, nungut, man kann nicht alles haben. Für eine Live-Aufnahme aus den Jahren 1968-69 aber insgesamt gut bis sehr gut, da gibt es auch heute noch deutlich schlechtere Aufnahmen.
Die Titel kommen gut daher, und werden bei mehrmaligen hören immer interessanter. Was am Anfang noch etwas chaotisch anmutet z.B. manche Gitarrentöne und -einsätze, bekommt mit der Anzahl der Hörproben irgendwie immer mehr Sinn.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Neben "Live Dead" das bedeutendste Live-Album der psychedelischen Kultur der 60er Jahre. Jefferson Airplane zum optimalen Zeitpunkt (Okt./Nov.1968 ) am optimalem Ort ( Fillmore East und West ) in optimaler Verfassung aufgenommen. Acid Rock in seiner Vollendung !
Musik für die höheren Planeten !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden