Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Blade Runner - 30th Anniversary Collector's Edition (Exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray]

4.1 von 5 Sternen 488 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Exklusiv bei Amazon
EUR 109,95 EUR 70,00
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Blu-ray
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region B/2
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 23. November 2012
  • Produktionsjahr: 1983
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 488 Kundenrezensionen
  • ASIN: B008TMTQHY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.685 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das Geschenkset von Warner Home Video Germany mit neuen Sammlerstücken, darunter einem 72-seitigen Buch mit Produktionszeichnungen, einer HD-Fotogalerie mit noch nie veröffentlichten Szenenskizzen, einem neuen Modell des Spinner-Fahrzeugs und mehr.
Die Final-Cut-Fassung ist mit allen Specials der gefeierten Ultimate Collector’s Edition zum 25. Jubiläum ausgestattet.

Sir Ridley Scotts Blade Runner mit Harrison Ford zählt zu den bedeutendsten Science-Fiction-Filmen des 20. Jahrhunderts. Blade Runner hat die Gesellschaft unermesslich bereichert, und die darin gezeigte futuristische, post-apokalyptisch-dystopische Welt lässt den Film heute wohl noch zeitgemäßer und mitreißender erscheinen als zu seiner Entstehungszeit. Tatsächlich ist der Film auf mehr „Top 5“-Science-Fiction-Listen vertreten als sonst ein Titel.
Zum 30. Jubiläum des Kinostarts stellt Warner Home Video Germany (WHV) ein wunderschönes neues Jubiläumsset mit drei Blu-ray™-Discs vor. Dieses umfassende Geschenkset enthält die Final Cut-Version des Spielfilms auf Blu-ray™ sowie – erstmals auf Blu-ray™ – auch die übrigen vier Versionen: Den Director’s Cut von 1992, die US-Kinoversion und die Internationale Kinoversion sowie die begehrte Arbeitsfassung, die bisher nur in der Ultimate Collector’s Edition zum 25. Jubiläum veröffentlicht wurde. Außerdem bietet das Set noch nie veröffentlichte Produktionsfotos mit über 1000 kürzlich wiederentdeckten Skizzen des Regisseurs, die allesamt in HD präsentiert werden, ein 72-seitiges Buch mit Produktionszeichnungen mit Nachdrucken kürzlich aufgefundener Entwürfe und ein Sammlermodell des Spinner-Fahrzeugs nach einem offiziellen Konzept, das von dem Optik-Futuristen Syd Mead für Blade Runner entwickelt wurde. Außerdem sind die kompletten, über zehn Stunden umfassenden Specials enthalten, die 2007 Bestandteil der Ultimate Collector’s Edition waren.

Bladerunner
Bladerunner
Bladerunner
Disc-Inhalt und Specials:

Disc 1 - Final Cut
• Final Cut mit Einführung von Regisseur Ridley Scott
• 3 Audiokommentare

Disc 2
• Kinoversion von 1982 mit Einführung von Ridley Scott (erstmals auf Blu-ray™ )
• Internationale Kinoversion von 1982 mit Einführung von Ridley Scott (erstmals auf Blu-ray™ )
• Director’s Cut von 1992 mit Einführung von Ridley Scott (erstmals auf Blu-ray™ )

Disc 3
• Die begehrte Arbeitsfassung des Spielfilms mit Einführung von Ridley Scott
• Audiokommentar zur Arbeitsfassung von „Future Noir“-Autor Paul M. Sammon
• Gefährliche Zeiten: Making of-Dokumentation
• All our variant futures: Von der Arbeitsfassung zum Final Cut
• Featurette The Electric Dreamer: Eine Hommage an Philip K. Dick
• Featurette Sacrifical Sheep: Der Roman gegen den Film
• Philip K. Dick: Die Interviews zu Blade Runner (Audio)
• Featurette Ein Zeitzeichen: Das grafische Design
• Featurette Zukunftsweisend: Kostüme und Styling
• Probeaufnahmen: Rachael und Pris
• Featurette Die Flamme, die brennt: Eine Hommage an Jordan Cronenweth
• Nicht verwendete und alternative Szenen
• Werbematerial von 1982
• Trailer und TV-Spot
• HD-Fotogalerien: Storyboards, Kostümdesign, Grafikdesign, Syd-Mead-Galerie u.v.m.

Amazon.de

Als Ridley Scotts Director's Cut von Blade Runner 1993 veröffentlicht wurde, wunderten sich viele Kinogänger, warum das Studio diese Version nicht schon elf Jahre zuvor in die Kinos gebracht hatte. Diese neu geschnittene Version ist viel besser, vor allem, da Unnötiges eliminiert (zum Beispiel die albernen und überflüssigen Kommentare aus dem Off sowie das falsche Happy End) sowie wirklich Wichtiges erneuert wurde (die Charaktere werden ein bisschen schärfer gezeichnet und es gibt einen sehr schönen, kurzen Traum, in dem ein Einhorn auftritt.
Harrison Ford hat die Kommentare einst gesprochen, da ihn das Studio dazu "genötigt" hatte. In den Chefetagen des produzierenden Studios hatte man geglaubt, der Zuschauer brauche weitere Erklärungen, um der Geschichte besser folgen zu können. Ford hat später zugegeben, diese Kommentare absichtlich sehr schlecht und lieblos gesprochen zu haben, weil er glaubte, sie würden dann keine weitere Verwendung finden (Moral: Überschätze niemals den Geschmack von Filmproduzenten.

Die spektakuläre, futuristische Filmversion eines Los Angeles, in dem es immerwährend dunkel ist und in dem es ohne Unterlass regnet, ist ein alptraumhafter Widerspruch zum Klischee des ewig sonnigen Süd-Kalifornien. Diese Kulisse erzeugt nach wie vor eine verführerische, jenseitige Atmosphäre, in die man als Zuschauer eintaucht und vergisst, dass es sich nur um einen Film handelt. Die Welt des Filmes, eine Welt der schwarzen Schatten, gemixt mit seiner klassischen Privatdetektiv-Mörder- und Mysterien-Story, in der sich Harrison Ford auf der Spur mörderischer Androiden beziehungsweise Replikanten befindet, macht Blade Runner zu einem der wenigen Science-Fiction-Filme, die sich inhaltlich wie auch visuell der Tradition des Film noirs verschrieben haben. Und ganz in der Tradition des Film noirs erfährt der Detektiv viel mehr durch diesen Fall, als er zu Beginn gedacht hat -- sowohl über sich selbst wie auch über die Personen, die er jagt.

In weiteren Hauptrollen sind Sean Young, Edward James Olmos, Daryl Hannah, Rutger Hauer und M. Emmet Walsh zu sehen. --Jim Emerson -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Endlich habe ich meine geliebte "internationale" Kinofassung mit den Off-Kommentaren und dem Happy-End wieder! Auf Deutsch!
Jahre ist es her, seit ich mir die andere Version, diese Directors cut-Version kaufen musste, um Blade-Runner überhaupt auf DVD zu bekommen. Diese Fassung fand ich schon immer schlecht. Sie hatte genauso wenig mit dem Buch von Philip K. Dick (do androids dream of electric sheep?) zu tun wie "meine" geliebte internationale Kinofassung, aber die Directors-cut-Version war nur tiefschwarz und für mich sehr lieblos und ohne echten roten Faden.
Allein die Kinofassung mit den Off-Kommentaren ist den Kauf dieser (seit 2007) in die Jahre gekommenen Blechbox-Ausgabe mehr als wert. Aber: lest erst mal das Buch!!!
Gruß, kittifaz
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der Film ist sicher nicht jedermann Geschmack, für mich jedenfalls ein Meisterwerk. 2017 kommt die Fortsetzung, daher habe ich mir diese Steelbook gekauft, weil ich mir ganz sicher auch die Fortsetzung kaufen werde. Leider fehlt die Doku zur Entstehung des Films auf dieser BluRay, das war die großen Enttäuschung, da diese auf der DVD noch vorhanden war. Dies ist man von Ridley Scott nicht gewohnt. Daher nur drei Sterne.
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Schaut man sich Blade Runner an - egal ob man die Geschichte mag oder nicht - wird eines ganz schnell klar: soviel Liebe zum Detail, ein so gutes Auge für Inszenierung, Beleuchtung und Atmosphäre, soviel Kreativität gibt es heute nur noch sehr, sehr selten.

Jede Kameraeinstellung könnte direkt einem Comic-Panel entsprungen sein. Wie Kameraperspektive, Licht und Schatten in bester Film Noir Tradition ein zeitloses Kunstwerk formen, das ist immer noch höchst beeindruckend. Darüber hinaus zeigt der Film, wie viel spannender echte Kulissen sein können. Das vergisst man gelegentlich bei all dem aktuellen CGI-Overkill. (Der natürlich ebenfalls seine Daseinsberechtigung hat).

Die BluRay ist tadellos und lässt einen staunen, wie gut ein so alter Film aussehen kann. Würde man nicht Harrison Ford und andere Schauspieler in jungen Jahren sehen, könnte es durchaus auch ein viel jüngerer Film sein.

Nach wie vor ein Meilenstein der Filmgeschichte. Und besonders Rutger Hauer als "Bösewicht" ist so unglaublich gut, dass es mehr als schade ist, dass dieser Mann nicht in viel mehr Filmen den Antagonisten spielen durfte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Everything is fine, this is a very good blu-ray, thick digipack, the shipping packaging was safety enough, I recomend it.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Der Film ist ein Klassiker und hat nichts von seiner Brisants verloren. Ausserdem ist die Filmmusik zeitlos schön und schon allein für sich ein Grund den Film zu schauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
>>> ZUM FILM <<<
... so lautet der etwas holperige Titel von Philipp K. Dicks Romanvorlage, auf der Ridley Scotts BLADE RUNNER beruht. Wer den Roman kennt, weiß, dass der Film nur sehr wenig mit dem Romaninhalt zu tun hat. Doch so holperig der Romantitel ist, so wenig massentauglich ist der Film: Wenig Action, wenige Explosionen, viele Dialoge in einer anspruchsvollen Handlung. Wenn man dann noch berücksichtigt, dass BLADE RUNNER 1982 in die Kinos gekommen ist - in einer Zeit, in der große Weltraumopern im Stile von STAR WARS ein erstes, großes Hoch hatten - so verwundert es kaum, dass er damals an den Kinokassen Schiffbruch erlitten hat. Trotzdem hat er sich im Laufe der Jahrzehnte von einem großen Kassenflopp über einen Geheimtipp hin zu einem visionären Klassiker entwickelt, der seiner Zeit scheinbar weit voraus war.

Vergangenheit in den 80ern:
Kinovorstellung, in der die 70mm-Fassung gezeigt wurde. Meine erste Begegnung mit BLADE RUNNER. Das Licht geht aus... der einleitende Text läuft ab... dann die Eröffnungssequenz!!! Ich weiß wie damals, wie ich von der Kraft dieser ersten Momente förmlich in den Kinosessel gepresst wurde und den Rest des Films (vermutlich mit offenem Mund) staunend verfolgt habe.

Gegenwart:
Inzwischen ist viel Zeit vergangen und der Film hat mehrere Anpassungen erfahren: Auf den originalen Kino-Cut folgte der Director's Cut. Er wurde in mehreren VHS-Versionen veröffentlicht; dann in einer unterirdisch schlechten DVD-Fassung; dann als "Final Cut" in einer sehr guten DVD-Fassung und zuletzt wurde der "Final Cut" nochmals auf HD-DVD und auf BLU-RAY veröffentlicht.
Jeder der genannten Schnittversionen hat ihre Anhänger.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videokassette Verifizierter Kauf
Wir schreiben das Jahr 2019. Die Menschheit siedelt längst nicht mehr nur auf der Erde; wer es sich leisten kann, tritt die Passage zu den 'Outer (Space) Colonies' an. Die locken mit dem Versprechen auf ein neues Leben jenseits des einstmals blauen Planeten, in dem die Verrichtung unangenehmer oder gar gefährlicher Tätigkeiten den so genannten 'Replikanten' obliegt: äußerlich nicht von Menschen zu unterscheiden, werden die künstlichen Intelligenzen speziell für den außerirdischen Einsatz gefertigt. Los Angeles, der Ort der Handlung, ist dagegen ein zur Megalopolis gewucherter städtischer, tags wie nachts in Zwielicht liegender Albtraum, in dessen Stadtschluchten ohne Unterlass der Regen fällt.
Die Szenerie von Ridley Scotts SF-Film 'Blade Runner' transportiert die des klassischen 'film noir' in eine nicht allzu ferne Zukunft - und folgerichtig begegnet uns in der Figur des Rick Deckard auch der Prototyp des abgeklärten, chronisch unter Geldmangel leidenden Privatdetektivs, der in den Filmen von Hollywoods 'Schwarzer Serie' meist von Darstellern wie Humphrey Bogart und Robert Mitchum verkörpert wurde. Als vier Replikanten unter Einsatz von Gewalt die Flucht zur Erde gelingt, erhält Androidenjäger Rick Deckard (Harrison Ford) den Auftrag, die Arbeitssklaven unschädlich zu machen. Deckard hat den ersten der Arbeitssklaven bereits exekutiert, da erfährt die Handlung eine ungeahnte Wende: Deckard verliebt sich in Rachel (Sean Young), die Eldon Tyrell (Joseph Turkel), Chef der Roboterschmiede Tyrell Corporation, ihm als seine Nichte vorstellt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen