Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
73
4,4 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,39 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die japanische Mafia ist in den USA unterwegs und macht Ihre "Geschäfte". Wahlweise geht es um Drogen oder Geld. In diesem Fall geht es ums Geld. Zwei Cops (Douglas, Garcia) bearbeiten den Fall und werden in die Machenschaften der Mafia verwickelt. Schliesslich wir einer der Mafiosos gefangengenommen und wird von den beiden nach Japan begleitet.

Hier entwickelt sich eine spannende und auch recht gewalttätige Geschichte, klar die Mafia ist mit dabei. Dabei kommt es Seitens der Polizei zu vielen kulturellen Unterschieden zwischen Japan und dan USA, die ganz köstlich sind.

Am Ende wird der Fall - natürlich - gelöst, ist aber auch ganz schön heftig.

Ein Film mit Schmackes mit einem tollen Dreiergespann der Polizei. Der Macho - der Lustige - der Zurückhaltende.

Sehenswert, nicht für Kinder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2008
Ridley Scott, Regisseur einflussreicher Filme wie Alien, Blade Runner, Gladiator oder Königreich der Himmel präsentiert hier scheinbar eher einen Routine Thriller als ein Meisterwerk. Doch so einfach sollte man ihn nicht aburteilen. Nach über 20 Jahren, die der Film nun inzwischen alt ist, hat er nämlich so gut wie Nichts von seinem Charme und seinem Unterhaltungswert eingebüsst. Die Figuren der Posizisten, dargestellt von Michael Douglas (obercool), Andy Garcia (auf seiner Höhe) und Ken Takakura (dem japanischen Kollegen) sind äusserst sympathisch. Zudem hat der Film wieder eine, für Ridley Scott typische, grandiose und düstere Optik. Die Story ist mitreissend erzählt, die Musik ist wunderbar..
Im Grunde also für Fans des Regisseurs, Hauptdarstellers oder des Genres unverzichtbar in gut sortierten DVD-Sammlungen.
Die äusserst spartanisch ausgestattete Paramount DVD macht es einem jedoch nicht leicht die Filmoptik geniessen zu können. Viel zu unscharf, pixelig und nicht anamorph liegt das Bild hier vor. Die deutsche und englische Tonspur ist enthalten und diese gehen von der Qualität in Ordnung.
Seltsamerweise ist die Version von Black Rain, welche als Beilage der Zeitschrift TV Movie erschien (hier auch erhältlich unter gebraucht/Unteranbieter) um einiges besser. Hier wurde ein besseres Master verwendet. die Schärfe ist gut, und das 16:9 Bild ist dort auch anamorph. Lediglich die englische Tonspur vermissen Freunde von Originalversionen hier. Für mich war der Umstieg auf die TV-Movie Beileger DVD die richtige und auch lohnende Entscheidung, da mir die Bildqualität am wichtigsten ist.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2014
Von "Black Rain" waren alle enttäuscht, die einen fetzigen Actionkrimi mit coolen Sprüchen in Hollywoodmanier sehen wollten. Action ist zwar hier und da vorhanden, aber nur als Staffage für eine auf den Inhalt konzentrierte Geschichte. Dementsprechend bietet die Action auch nichts Neues (Kraftfahrzeugjagd, seltene Schußwechsel, ab und zu ein Schnitt mit einer Klingenwaffe). Wer den Actionfilm des Jahres hätte drehen wollen, hätte einen anderen Regisseur holen müssen als Ridley Scott, der seit "Alien 1" und "Blade-Runner" eher für die leisen, atmosphärischen Szenarien bekannt ist.

Zum Glück taten dies die Produzenten nicht und bekamen einen Film, den man nur versteht, wenn man die westliche Perspektive "zwei nette Cops kommen in das schraurige Japan und müssen sich dort behaupten" ablegt und die, für US-Verhältnisse sehr ungewöhnliche, Perspektive einnimmt: "Wir westlichen Leute sind vielleicht auf dem Holzweg und die japanische Kultur ist vielleicht die bessere".

Auf den ersten Blick ist die Hollywood-Welt noch in Ordnung. Michael Douglas ist der typische US-Film-Cop: tough, geschieden, erfolgreich im Job, und er hat seinen guten Kumpel Andy Garcia.Doch früh merkt man, daß hinter der Fassade des typischen Helden jemand steckt, der ein wenig korrupt ist. Er hat Geld veruntreut. Er ist aufbrausend und auch seinem Partner gegenüber nicht immer ganz ehrlich.

In Japan nun trifft er auf das genaue Gegenteil. Polizisten, besonders Masahiro, die nicht korrupt sind, sondern Vorschriften wörtlich nehmen und die Ehrbarkeit geradezu verkörpern. Um den Unterschied der Kulturen zu verdeutlichen, kommen in diesem Film fast in jedem Satz Schimpfworte vor. Man weis, daß Ridley Scott in seinen anderen Filme kein Freund von Fäkalsprache ist, darum fällt es hier bsonders auf, daß dieses Mittel genutzt wurde um die rüpelhafte US-Kultur der dezenteren japansichen gegenüberzustellen.

Beschämt wird Nick (Michael Douglas) als der Japaner in einer fast reinen Redlichkeit ihm erklärt: "Wenn sie Polistzist sind und stehlen, dann entehren sie ihn (der toten Charlie) und mich und sich selbst." Das jemand so unverdorben ist, es ihm zu erklären, wie man es einem Kind erklären würde, das es noch nicht weis, trifft ihn mehr als wenn jemand zu ihm gesagt hätte: "Du korruptes Schwein." So ist inhaltlich diese Passage der Höhepunkt des Films und nicht irgendeine Ballerszene.

Nick reist mit einer gewissen Hochnäsigkeit und Schnodderigkeit an, und lernt dann in Japan mehr davon, was es heisst Polizeibeamter zu sein, als in 20 harten Dienstjahren in den USA.

Ein Film, der die fremde Kultur weder als Schreckensszenario benutzt, noch sie auf dreiste Art Lächerlich macht, sondern der den US-Leuten einen unangenehmen Spiegel vorhält.
11 Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2012
Douglas spielt einen New Yorker Cop.Er hat den Auftrag ein Japanischen Killer nach Osaka zurückzubringen.Doch als dem Killer die Flucht gelingt stehen Nick Conklin(Douglas)und sein Partner Charlie Vincent(Andy Garcia)in der Schusslinie der Japanischen Mafia.Nun ist es an ihnen in diesem fremden Land den Killer zu finden.
Bild in 2,35:1 und Bildqualität ist OK, Ton in DD surround
Laufzeit ohne Abspann 1.56.24.min. und mit Abpann 2.00.09.min. FSK 16
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2011
Ich möchte hier nur die technische Umsetzung auf Blue-ray bewerten.
Ohne Zweifel merkt man dem Film sein Alter an. Trotzdem war ich positiv überrascht, wie gut die Umsetzung ist.
Es fehlt zwar die Tiefenschärfe moderner Produktionen, aber man kann sehr viele Details in der näheren Umgebung ausmachen, die mit ausreichend Schärfe dargestellt werden.
Auch die Gesichter lassen sehr viele Details in der Hautstruktur erkennen.
Das Bild ist immer etwas körnig und auch unruhig.
Auch der Ton ist dem Alter entsprechend gut, aber nichts besonderes.
Trotzdem bin ich mit dem Kauf zufrieden, weil ich denke, dass aus dem Film alles heraus geholt wurde, was bei dem Alter möglich war.
Auch passt der Look (Körnigkeit) meiner Meinung nach gut zu dem etwas düsteren Filmthema.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2017
Wie immer egal ob vor 20 Jahren oder heute ein sehr guter Schauspieler, auch der Film ist sehr gut gemacht und auch inhaltlich sehr interessant.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2017
Einfach ein super film und super story! Ich würde diesen film fedem weiter empfehlen danke! Ich muss echt noch 5 wörter scheiben XDDanke nochmal für den FILM
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2016
Black Rain ist ein Actionthriller des Regisseurs Ridley Scott aus dem Jahr 1989, der unter anderem das Aufeinandertreffen der japanischen und der US-amerikanischen Kultur der Moderne thematisiert. Hauptdarsteller sind Michael Douglas, Andy García und Ken Takakura.
Die New Yorker Cops Nick Conklin und Charlie Vincent werden in einem Restaurant Zeugen eines Mordanschlags auf einen Yakuzaboss. Sie können den Mörder Sato dingfest machen und erhalten den Auftrag, ihn nach Japan zu überführen.

Bild: Etwas grieselig. Aber der Film ist auch nicht der Jüngste und ich schaue Filme auf Beamer. Also auf einem 40-Zöller könnte er weniger grieselig wirken.
Ton: Einwandfrei.
Extras: Können sich sehen lassen.
Wendecover: Nicht vorhanden.

Wer den Film noch nicht kennt (lief schon ein paar mal im Fernsehen) für den lohnt sich der Kauf.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2015
... Bild und Tonqualität dieser DVD eine Zumutung sind, der Text nur in Deutsch und Japanisch und nicht in Englisch und Japanisch, die Untertitel für die Japanischen Sequenzen zwar im Menü angezeigt werden, aber im Bild nicht erscheinen. Ich schätze es durchaus, dass diese Sequenzen im O-Ton sind, es steigert die Unheimlichkeit des Films, aber ich wüsste schon auch recht gern, wovon überhaupt die Rede ist.

So also für einen Film, der eher 4 Sterne verdient hätte, zwei Sterne Abzug wegen Unzumutbarkeit.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2017
ich denke, dass ich wirklich verliebt sich in diesem film, und ich sehe es ein paar mal. ich denke, der film w?re besser, wenn es noch ein bisschen traurig endete. ich sah, wie dieses video mit meinem bruder. ich mag die helden. der gesamteffekt des films ist nicht schlecht. die handlung ist angespannt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden