CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
26
4,8 von 5 Sternen
Black Is the Colour
Format: MP3-Download|Ändern


am 26. August 2013
In meinem Review zu "Music of Light" habe ich geschrieben, daß die Meßlatte für das 2te Album sehr hoch liegt.
Eines vorweg: Sie wurde nicht gerissen!!

Das 2te Werk von Arven ist anders als die erste Produktion, es gibt hier weniger Folk-Elemente in den einzelnen Songs. Raise your cups z.B. klang noch wie eine verrockte Waise aus dem Mittelalter, oder auch Music of Light, um ein weiteres Beispiel zu nennen.
Man findet das auf Black is the colour auch noch, aber seltener. In den beiden letzten Stücken der Digipak-Version, angelehnt an irische Lieder, sonst nur noch im einzigen Instrumentalstück Cercle D'Emeraude.

Sonst ist die Musik durchgängig härter geworden. Nach wie vor sind die Stücke sehr vielseitig, harte Passagen wechseln sich in den Bridges teils schön mit soften ab, Gitarrenriffs weichen sanften Keyboards, Bass und der tollen Stimme von Frau Hanselmann, dazu gibt es oft sehr schön arrangierte Orchestereinlagen, um dann langsam wieder die Gitarren ins Spiel zu bringen, dessen Seiten hier mehr im Stakkatostil angeschlagen werden und für den Drive sorgen, zusammen mit den Drums. Die Musik ist sehr dynamisch.

Mir gefällt diese Mischung sehr. Es wird nie langweilig, wozu besonders auch die Gastmusiker beitragen, die nicht nur beim Komponieren Impulse gaben, sondern auch mit der Hauptvokalistin im Duett singen.

Auf "The One for me" findet ein Wechselspiel zwischen der Stimme von Stefan Schmidt und Carina Hanselmann statt, welches Gänsehaut erregend dargeboten wird. Note: endgeil. Mein Anspieltipp für diese CD.
Auch auf "Black is the Colour" gibt es männliche von Benjamin Reiter - Hammer Song.

Ausfälle? Keine! Kaufempfehlung? Ein klares MUSS!!!

So kann es weitergehen.
33 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Die Symphonik-Metalt Band Arven hat mit diesem Album ein echtes Meisterwerk geschaffen. Vom ersten Album schon fastziniert konnte ich den Erscheinungstermin des zweiten Albums kaum erwarten. Und ich wurde nicht enttäucht. Carina Hanselmann überzeugt mal wieder mit ihrer wunderschönen glasklaren Sopran-Engelstimme und läßt mein Herz höher schlagen. Ananstasia Schmidt hat wirklich gute Songtexte geschrieben. Das Album hat alles was ein ein gutes Metalwerk braucht. Dennoch ist dieses Album herausragend! Jeder Song hat eine überraschende Wendung. Es hat schnelle Songs sowie herzzereisende Balladen die unter die Haut gehen. Besonders toll fand ich die Instrumenteinspielungen von Cello und Violine. Bei dem Lied Black is the colour wird die traumhafte Gitarrenballade von dem Cello unterstützt was wunderbar zusammenklingt. Die Klaviereinspielung kommen auch bei diesem Album nicht zu kurz. Wer bei dem Vorgänger besonders die Folkelemente mochte wird bei dem Song Cercle DÉmeraude auf seine Kosten kommen. Besonders hervorben möchte ich die Gestaltung des Covers, denn es paßt hervorrangend zu den Songs. Ich finde dieses Album noch besser als das Erste. Ich höre viele Symphonik-Metal-Bands, aber Arven ist zweifellos meine Lieblingsband geworden. Alles in allem ist der Band eine wunderbare Komposition gelungen und ich kann es kaum ertwarten bis das nächste Album erscheint!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2013
Es gibt eben Musikkünstler bei denen man vom ersten Album, nein von der ersten Note weiß.. da ist eine Menge Potenzial und man wird die nächste Zeit nicht enttäuscht werden.
So bei ARVEN.
War ihr Debüt schon einen Ausnahmescheibe, ist eine nochmalige Steigerung unüberhörbar.
Wundervolle Melodiewellen -teilweise mit moderater und wohldosierter Härte- umspülen Dich, klasse orchestrale Passagen reißen Dich mit und die fantastischen Angelvoices geben Dir den melancholischen Rest...Ein wenig theatralisch? Mag sein...aber ich meine das trifft es genau.
Bis jetzt für mich das Album des Jahres und wenn da nix großes mehr kommt, wird es das auch bleiben!
Es wird, wie dem auch sei, ein Meisterwerk bleiben! Arven ist in die Oberklasse aufgestiegen !
Ein absolutes Muß für Fans des ersten Album, aber auch für Menschen die perfekte Musik dieses Genres mögen...Kaufen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Diese Album war ein Spontankauf, nachdem ich die ersten Titel angehört bzw. angerissen habe.
Nach den ersten Sekunden war mir der Wert sofort klar.
Ich bin nicht der typische Gothic/Metal Fan sondern höre diese Gangart gelegentlich gern.
Am meisten gefällt mir diese Symbiose aus orchestralischen und Metal Elementen.
Grandiose Stimmen!
Vergleichbar mit Within Temptation
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Großartiges Album, Arven haben sich definitiv weiterentwickelt! Carina Hanselmanns Stimme bezaubert und die Instrumentalisten verstehen ihr Handwerk. Ein großes Lob geht auch an die Hauptkomponistin Anastasia Schmidt! Ich wünsche der Band weiterhin viel Erfolg!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
Das erste Album gefiel mir spontan gerinfügig besser, aber wahrscheinlich wird dieses bei mehrmaligem Anhören genauso gut. Meine volle Weiterempfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2014
Ich bin durch Zufall huer auf dieses Album gestoßen und bun absolut begeistert, sehr rockug, trotzdem melodiös und super Stimmen. Ich hoffe, dass bald das nächste Album kommt und sie dann endlich ne eigene Tournee geben
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2013
Man könnte meinen, dass das Vorgängeralbum "Music of Light" vielleicht origineller war, aber mit "Black Is the Colour" legen Arven ein Album wie aus einem Guss vor, bei dem dennoch die einzelnen Tracks immer wieder überraschende Wendungen aufweisen. Die CD wird von Stück zu Stück mehr zu einem Hörerlebnis: tolle Kompositionen, wunderbarer Gesang, eine exzellente Produktion, bei der die einzelnen Instrumente sehr klar hervorstechen (dabei fällt positiv auch immer wieder der Einsatz des Klaviers auf), und auch Folk-Elemente behalten ihren Platz ("Cercle d'Emeraude"!). Mit "Fireside Stories" ist wieder eine Ohrwurm-Hymne dabei, und "My Fall" stellt ein grandioses Finale dar, wobei die anschließenden Bonus-Tracks ebenso sehr gelungen sind. Also insgesamt wiederum ein wirklich herausragendes Album, das die Qualitäten dieser Band unterstreicht!
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Meine Leidenschaft für Symphonic Metal wird hier auf das Allerfeinste bedient! Das zweite Album von Arven nach 'Music of Light' ist ein weiteres musikalisches Wunderwerk. Handwerklich sehr gute Arrangements gepaart mit der wundervollen Engelsstimme von Carina Hanselmann... einfach toll. Reinhören!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
Super schöne lieder mit Ohrwurmqualität.

Musik ist aber geschmacksache deshalb äussere ich mich jetzt nicht weiter dazu.
Der Preis,die Lieferzeit und die Qualität etc. alles Super.Also gibt es 5 Sterne von mir.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken