Facebook Twitter Pinterest
EUR 40,00 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von discover.store
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Black Black

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 40,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 30. Juni 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 40,00
EUR 40,00 EUR 9,44
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch discover.store. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 gebraucht ab EUR 9,44

Hinweise und Aktionen


Chokebore-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (30. Juni 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Boomba (Indigo)
  • ASIN: B0000249AC
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 261.447 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Speed Of Sound
  2. Never Feel Sorry Again
  3. You Are The Sunshine Of My Life
  4. Valentine
  5. Every Move A Picture
  6. Distress Signals
  7. The Perfect Date
  8. Sad Getting Sadder
  9. Alaska
  10. The Sweetness
  11. Lives Like Satellites
  12. Where Is The Assassin
  13. The Rest Of Your Evening

Produktbeschreibungen

Rezension

Kennen Sie Hawaii? Fühlen viele Europäer sich nicht justament in Urlaubs-, Flirt-, Party- und Surf-Stimmung versetzt, sobald der Name jener Insel im Pazifik fällt? Nun, CHOKEBORE kommen aus Hawaii und klingen mittlerweile, als wäre dies der schlimmste, gemeinste, unliebsamste und einsamste Ort der Welt. Garantiert hat man es hier nicht mit Surfern zu tun, die ungesunde Gesichtsfarbe der Beteiligten läßt eher auf Regenfreunde oder Nachtmenschen schließen, die den ganzen Tag in abgedunkelten Zimmern verbringen und sich ob ihrer eigenen Lethargie grämen. "Black Black" ist Depression in höchster Vollendung und vielleicht das traurigste Stück Musik der letzten Monate. Das hier eben nicht (mehr) mit dem Holzhammer hantiert, vielmehr genügend Raum gelassen wird, um jeden Ton einem verwelkten Blatt gleich zu Boden fallen zu lassen, verstärkt diesen Eindruck nur noch. Das gipfelt im klaustrophobischen "The Rest Of Your Evening" und einem unbetitelten Stück Schwermut, das an die grandiosen KARATE erinnert und "Black Black" zur idealen Platte für all diejenigen macht, die gerade das Gefühl haben, ihre Moleküle durch den Raum lustwandeln zu sehen. Trauer, Zerrissenheit, Fallobst.

Christian Kruse / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
"Black Black" war die vierte Studioplatte der hawaianischen Band um Sänger Troy von Balthazar und wurde 1998 veröffentlicht. Auf dieser experimentierten sie exzessiver mit ruhigeren Sounds als auf dem Vorgänger und festigten so ihr neues, depressiv-melancholisches Image. Die ersten 2-3 Platten waren noch straighter energetischer Punk/Rock gewesen, auf dem nur die Texte düster waren. Nach Eingewöhnungszeit mußten die meisten Fans feststellen, dass auch dieser Sound Chokebore gut zu Gesicht stand,und ihr Bekanntheitsgrad wuchs immens. Diese CD, die ihren Durchbruch aus dem absoluten Underground markierte, schafft es, die Balance zwischen Power,Energie und Wut einerseits und Melancholie andererseits zu vermitteln,alles grandios getragen von der fantastischen Jodelstimme von Troy.Größtenteils eher ruhig wurden Fans ihrer schnellen Songs jedoch auch nicht verprellt, da diese durchaus ebenfalls vorhanden sind. Die 13 Stücke zeigen allerdings auch grandioses Songwriting mit einem Händchen für catchy Melodien. Deshalb sind es songgewordene Depressionen, in denen sich der Hörer gerne verliert.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren