Facebook Twitter Pinterest
Dragon Age: Inquisition ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,37
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Cmal2_GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Dragon Age: Inquisition

Plattform : Windows 7
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
3.3 von 5 Sternen 331 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,42 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch ak trade und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
PC
Standard
  • Erkunden Sie völlig frei eine ebenso vielfältige wie optisch beeindruckende und mitreißende lebendige Welt.
  • Nutzen Sie im Laufe einer epischen, von der Entwicklung der Charaktere geprägten Geschichte die Macht der Inquisition.
  • Die epische Rollenspielreihe von BioWare macht dank der Leistungsfähigkeit der Frostbite 3-Engine einen gewaltigen Schritt nach vorne.
9 neu ab EUR 11,27 2 gebraucht ab EUR 36,96

Wird oft zusammen gekauft

  • Dragon Age: Inquisition
  • +
  • Risen 3: Titan Lords
  • +
  • Lords of the Fallen - Game of the Year Edition
Gesamtpreis: EUR 31,40
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Informationen zum Spiel


Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B00JSQQX9O
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,6 x 1,4 cm ; 82 g
  • Erscheinungsdatum: 20. November 2014
  • Sprache: Deutsch, Französisch, Englisch
  • Anleitung: Deutsch, Portuguese Brazilian, Spanisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Polnisch, Russisch, Englisch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 331 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 484 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard

Die epische Rollenspielreihe von BioWare macht dank der Leistungsfähigkeit der Frostbite 3-Engine einen gewaltigen Schritt nach vorne. Dich erwartet atemberaubende Ausblicke und unglaubliche neue Möglichkeiten. Mache dich bereit für Dragon Age: Inquisition.

Screenshot: Dragon Age - Inquisition
Ein verheerendes Ereignis stürzt die Welt von Thedas ins Chaos.

Ein verheerendes Ereignis stürzt die Welt von Thedas ins Chaos. Drachen verdunkeln den Himmel und werfen einen Schatten auf Länder am Rande des Chaos. Magier entfesseln einen vernichtenden Krieg gegen die Templer, um sich von ihrer Unterdrückung zu befreien. Nationen erheben sich gegeneinander. Es liegt bei dir und deinen Verbündeten, die Ordnung wiederherzustellen, indem ihr die Inquisition anführt und die Kräfte des Chaos zur Strecke bringt.

BioWares neuestes Action-Abenteuer präsentiert eine unvergleichliche Geschichte, die in einer riesigen, veränderbaren Welt spielt. Erkunde verborgene Höhlen, besiege wahrhaft gewaltige Kreaturen und forme die Welt um dich herum durch deine individuelle Spielweise. Entdecke, führe und kämpfe: Schwierige Entscheidungen bestimmen ihr Erlebnis, und ein einziger Entschluss kann den weiteren Verlauf deines Abenteuers verändern.

Werde der Inquisitor

Nutze im Laufe einer epischen, von der Entwicklung der Charaktere geprägten Geschichte die Macht der Inquisition und begib dich auf eine gefährliche Entdeckungsreise durch die Welt von Dragon Age.

Wer wirst du sein?

Wenn du deinen Inquisitor erschaffst, wirst du neben dem Geschlecht auch zwischen vier verschiedenen Völkern sowie drei unterschiedlichen Klassen wählen können. Jede Klasse wartet mit einzigartigen Fähigkeiten, Waffen sowie Spezialaktionen und sogar mit auf die Klasse bezogenen Storyelementen auf. Wird dein Inquisitor später im Laufe des Spiels mächtiger, kannst du außerdem eine Spezialisierung wählen. Diese erweiterten Klassen bereichern dein Kampfrepertoire um vollkommen neue Fähigkeiten.

Screenshot: Dragon Age - Inquisition
Drachen verdunkeln den Himmel und werfen einen Schatten auf Länder am Rande des Chaos.

Völker

Zwerge

Zwerge sind klein und stämmig, und die meisten von ihnen verbringen ihr gesamtes Leben unter der Erde. Diejenigen, die im Exil an der Oberfläche leben, sind für gewöhnlich Händler oder Schmuggler. Da Zwerge keine Verbindung zum Nichts besitzen, können sie keine Magier sein, erhalten aber einen Bonus von 25 % auf Verteidigung gegen Magie.

Elfen

Die an ihrem schlanken Körperbau und spitzen Ohren erkennbaren Elfen sind ein Volk, das auf eine lange Geschichte der Unterdrückung zurückblickt. Während sich die meisten von ihnen in den ärmsten Vierteln menschlicher Städte durchschlagen, leben andere, die man als die Dalish kennt, als Nomaden. Elfen erhalten einen Bonus von 25 % auf Verteidigung gegen Fernkampfangriffe.

Menschen

Die Menschen sind das zahlenmäßig größte und mächtigste Volk in Thedas. Sie sind außerdem mehr als alle anderen politisch gespalten und scheinen geradezu nach Streitigkeiten zu dürsten. Menschliche Charaktere erhalten zu Beginn des Spiels einen zusätzlichen Fähigkeitenpunkt.

Qunari
Screenshot: Dragon Age - Inquisition
Magier entfesseln einen vernichtenden Krieg gegen die Templer, um sich von ihrer Unterdrückung zu befreien.

Die Qunari sind ein Volk gehörnter Riesen, die einer strengen religiösen Lehre folgen, die als das Qun bekannt ist. Diejenigen, die sich von dessen Grundsätzen abgewandt haben, werden als Tal-Vashoth bezeichnet und verdingen sich häufig als Söldner. Qunari-Charaktere erhalten einen Bonus von 10 % auf Verteidigung gegen Nahkampfangriffe.

Klassen

Magier

Jene, die die reine Energie des Nichts anzapfen und dabei den geflüsterten Verlockungen der Dämonen widerstehen können, sind wahrhaft außergewöhnlich. Und wenn sie diese mentale Stärke auf das Schlachtfeld richten, können sie auch wahrhaft Furcht einflößende Gegner sein. Feuerregen, Eismauern oder sogar die Fähigkeit, Verbündete zu heilen, sind dabei das Rüstzeug eines Magiers. Die meisten von ihnen setzen außerdem mächtige Zauber ein, um ihre Gegner nicht nur zu schwächen, sondern sie auch anfällig für körperliche Angriffe zu machen, wodurch sie Möglichkeiten schaffen, die ihre Kampfgefährten ausnutzen können.

Krieger

Diese kampferprobten Meister des Nahkampfes sind von entscheidender Bedeutung für jede Gruppe, die sich in die Schlacht stürzt. Als Frontkämpfer fangen die Krieger einen Großteil der gegnerischen Angriffe ab, ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und reißen somit Lücken für tödliche Fernangriffe anderer Klassen. Während einige Krieger darauf bauen, selbst gewaltigen Schaden zu verursachen, sind viele von ihnen mit Silberit gerüstete Bollwerke, die auch die stärksten Attacken verkraften oder mit ihren Schilden abwehren können.

Screenshot: Dragon Age - Inquisition
Es liegt bei dir und deinen Verbündeten, die Ordnung wiederherzustellen, ...
Schurke

Ausgestattet mit Bögen, Dolchen und unzähligen schmutzigen Tricks konzentrieren sich Schurken vor allem darauf, Schaden zu verursachen und einen Gegner nach dem anderen systematisch und effizient auszuschalten. Schurken setzen meist auf eine Mischung aus List und Beweglichkeit, um sich in vorteilhafte Positionen zu bringen – als Scharfschützen außerhalb der Reichweite gegnerischer Klingen oder in den Rücken eines nichts ahnenden Magiers. Dank ihres ebenso tödlichen wie listenreichen Kampfstils können Schurken in jeder taktischen Schlacht über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Lerne Legenden kennen

Um ein großer Anführer zu werden, musst du Beziehungen zu unvergesslichen Charakteren aufbauen. Die wahre Herausforderung liegt jedoch darin, die dynamischen Beziehungen zwischen ihnen zu meistern.

Entdecke die Welt von Dragon Age

BioWares neuestes Action-Abenteuer präsentiert eine unvergleichliche Geschichte, die in einer riesigen, veränderbaren Welt spielt. Erkunde verborgene Höhlen, besiege wahrhaft gewaltige Kreaturen und forme die Welt um dich herum durch deine individuelle Spielweise.

Verändere die Welt

Screenshot: Dragon Age - Inquisition
... indem ihr die Inquisition anführt und die Kräfte des Chaos zur Strecke bringt.

Indem du über das Schicksal ganzer Dörfer entscheidest und Festungen eroberst, wirst du die Welt um dich herum verändern. Als Anführer der Inquisition kannst du außerdem deren Emissäre entsenden, die dann in deinem Namen handeln.

Wie wirst du die Inquisition anführen?

Du entscheidest nicht nur über das Aussehen und die Fähigkeiten deines Inquisitors, sondern auch deiner Begleiter, deiner Außenposten und deiner Festungen. Lege die Zusammensetzung deiner Inquisitionstruppen fest und entwickle deinen eigenen Kampfstil.

Kämpft mit vereinten Kräften

Du musst dich den Feinden von Thedas nicht allein stellen. Zieh gemeinsam mit deinen Freunden in packende Abenteuer, um einige der gewaltigsten Gegner dieser Welt zu bekämpfen. Wähle aus zwölf einzigartigen Streitern der Inquisition, passe sie mit fantastischer Beute an und mach dich bereit für actiongeladene Schlachten!

Features:

  • Werden Sie der Inquisitor — Nutzen Sie im Laufe einer epischen, von der Entwicklung der Charaktere geprägten Geschichte die Macht der Inquisition und begeben Sie sich auf eine gefährliche Entdeckungsreise durch die Welt von Dragon Age.
     
  • Lernen Sie Legenden kennen — Begegnen Sie einer Vielzahl einzigartiger, denkwürdiger Charaktere, die sowohl mit Ihnen als auch untereinander dynamische Beziehungen aufbauen.
     
  • Entdecken Sie die Welt von Dragon Age — Erkunden Sie völlig frei eine ebenso vielfältige wie optisch beeindruckende und mitreißende lebendige Welt.
     
  • Veränderen Sie die Welt — Ihre Handlungen und Entscheidungen bestimmen nicht nur über eine Vielzahl von Storywendungen, sondern haben auch konkrete, sichtbare Auswirkungen auf die Welt selbst.
     
  • Spielen Sie auf ihre Weise — Sie entscheiden nicht nur über das Aussehen und die Fähigkeiten ihres Inquisitors, sondern auch ihrer Begleiter, ihrer Außenposten und ihrer Festungen. Legen Sie die Zusammensetzung ihrer Inquisitionstruppen fest und entwicklen Sie ihren eigenen Kampfstil.
     

Systemvoraussetzungen:

Minimum: Empfohlen:
Windows 7 oder 8.1 64-bit Windows 7 oder 8.1 64-bit
AMD quad-core CPU @2.5 GHz / Intel quad-core CPU @2.0 GHz AMD six-core CPU @ 3.2 GHz / Intel quad-core CPU @3.0 GHz
AMD Radeon HD 4870 / NVIDIA GeForce 8800 GT AMD Radeon HD 7870 or R9 270 / NVIDIA GeForce GTX 660
4 GB RAM 8 GB RAM
26 GB freier Festplattenspeicher 26 GB freier Festplattenspeicher
DirectX 10 DirectX 11
512 MB Grafikkartenspeicher 512 MB Grafikkartenspeicher

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Edition: StandardPlattform: PC Verifizierter Kauf
Von der Story nicht schlecht, auch wenn das Ende etwas enttäuschend ist.

Die zwei Sterne Abzug gibt es primär für folgendes:
1) Zu große Areale mit zu wenig Grund diese auch zu erforschen. Die Hauptquests kann man durchspielen ohne mehr als 10% des gesamten Areals zu erforschen und die Sidequests sind nicht spannend genug damit man sich die ewige Latscherei antuen will. Es gibt zwar sehr viele Companion-Quests, aber ich fand die etwas zu schwer zugänglich, grade da man die dann auch noch auf dem Kriegstisch zuerst freischalten muss. Hier hat EA auf die Kritik am zweiten Teil überreagiert.
2) Das Kampfsystem wurde zu sehr verdummsimpelt. In Origins konnte ich den Begleitern noch genaue Verhaltensregeln geben damit die wissen was zu tun ist wenn z.B. die Fernkämpfer von hinten angegriffen werden. Bei Inquisition habe ich keine Wahl als das Spiel ständig zu pausieren und einzelnde Befehle zuzuweisen. Oder ich kann sie einfach ignorieren und Tränke schlucken lassen.

Ein nettes Spiel, aber ich habe schon besseres gespielt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Alexander Gebhardt TOP 500 REZENSENT am 29. April 2016
Edition: StandardPlattform: PC Verifizierter Kauf
"Dragon Age: Origins" ist für mich und viele andere eines der besten jemals erschienenen Rollenspiele. Bis heute einzigartig in seiner fesselnden Erzählweise, die mittlerweile einzig und allein durch die leicht angestaubte Präsentation etwas an Wirkung einbüßt, ist es seit Jahren ein Dauergast auf dem heimischen Rechner. Teil 2 enttäuschte, und das ehrlich gesagt auf Grund der teilweise arg lieblosen Gestaltung der Spielabschnitte und Quests, die treue Fangemeinde und konnte im Prinzip am meisten mit dem schier genial erschaffenen Zwergencharakter Varric punkten, der es glücklicherweise auch in den dritten Teil der Reihe geschafft hat. Die Geschichte von "Inquisition" könnte nicht zeitnaher an die Ereignisse des zweiten Teiles anschließen, da sie direkt an Varrics Verhör durch die Sucherin Cassandra, welches bekanntermaßen den erzählerischen Rahmen von "Dragon Age 2" bildet, andockt. Nach den Unruhen zwischen Magiern und Templern treffen sich die beiden mächtigen Fraktionen, unter Leitung der Göttlichen Justinia, zu einem Konklave, um ihre Differenzen beizulegen und den Frieden in Thedas wieder herzustellen. Ein brutaler Anschlag setzt dieser Hoffnung ein Ende und öffnet zudem eine Bresche, eine Art Dimensionsübergang, in das Nichts, aus der nun Horden von Dämonen auf die krisengeschüttelte Fantasy-Welt strömen - auch andernorts treten seltsame Risse auf und öffnen den finsteren Armeen Tür und Tor.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Als alter Fan von Dragon Age: "Origin", welches ich samt Add-on sehr gern und ausgiebig gespielt habe, habe ich natürlich mit Spannung "Inquisition" erwartet. Aufgrund der schlechten Kritiken des zweiten Teils habe ich diesen nie gespielt und kann daher nur Vergleiche zum 1. Teil ziehen.

Das wichtigste direkt: Das Spiel ist gut und kann für Rollenspiel-Fans bedenkenlos empfohlen werden. Die Spielwelt ist grafisch für ein Rollenspiel sehr schön gestaltet und die bisherigen Gebiete (ca. 15 Stunden Spielzeit), die ich besuchen konnte (Tutorial, Haven, Hinterlande), sind sehr deteailreich. Da kann man nur beste Noten vergeben. Die Vertonung und Story ist - zumindest bisher - wirktlich toll. Die Zwischenswquenzen und Dialoge sind auf sehr hohem Niveau. Auch technisch scheint das Spiel recht gut in Schuss zu sein. Bugs habe ich bisher kaum bemerkt. In den Hinterlanden hatte ich Probleme zwei gelöste Quests beim Questgeber abzugeben. Bin mir aber noch nicht sicher, ob ich was vergessen oder ob das Spiel da wirklich einen Aussetzer hatte. Es zeichnet sich für mich schon ab, dass die einzelnen Gebiete mit einer massigen Fülle an Quests daherkommen und es somit einiges zu erledigen gibt. Diverse Berichte sprechen von mehr als 90 Stunden Spielzeit ... nach meinen bisherigen Erfahrungen kann ich das bestätigen, sofern es so weitergeht wie bisher. Daher Preis / Leistung ist alles im allem voll in Ordnung.

Dennoch habe ich für mich "nur" 3 Sterne gegeben. Warum? So richtig kann ich es nicht begründen. Es ist mehr ein Bauchgefühl. Trotz der vorab genannten positiven Aspekte werde ich nicht 100%ig mit dem Spiel warm.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare 86 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC Verifizierter Kauf
Ich bin ein großer Fan von Bioware. Einige der besten Spiele kommen von ihnen: Star Wars Knights of the Old Republic, Mass Effect, Dragon Age: Origins, ... Bioware spricht für großartige Story und gutes Gameplay.

Dragon Age: Inquisition ist kein schlechtes Spiel. Allerdings bin ich besseres von Bioware gewohnt.

Grafik:
Hier kann man nicht meckern. Das Spiel sieht grandios aus.

Gameplay:
Inquisition spielt sich gut, allerdings vermisse ich die taktische Tiefe von Dragon Age: Origins. Im 1. Teil gab es bedeutend mehr Möglichkeiten, seinen Charakter zu entwickeln. Seinen Gefährten konnte man zudem Regeln zuweisen, wie sie ihre Fähigkeiten benutzen sollen. Zum Beispiel: "Benutze Heilfertigkeit XY wenn Leben eines Gefährten unter 25% abgesunken ist". In Inquisition gibt es hiervon nur noch eine abgespeckte Variante: Man kann entscheiden, ob eine Fertigkeit gar nicht, normal oder bevorzugt eingesetzt werden soll.
Auch die KI an sich ist nicht überragend. Sie positioniert sich schlecht und setzt ihre Fertigkeiten zum Teil nicht sinnvoll ein. Besonders auf höheren Schwierigkeitsgraden macht es das Spiel unnötig schwer. Ein schweres Spiel sollte für mich deshalb schwer sein, weil man es nur durch taktisches Vorgehen gewinnen kann und nicht deshalb, weil die KI einfach stupide agiert.
Durch den Mangel an taktsicher Tiefe wird das Gameplay schnell langweilig. Letztlich macht man immer nur das Gleiche.

Story:
Die Story ist gut, aber nichts Neues. Man erhält viel zu wenig Möglichkeiten, Entscheidungen zu treffen. Und wenn man Entscheidungen trifft, haben diese oftmals (nicht immer) keinen bedeutenden Einfluss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC | Version: Standard