flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 17. Juli 2015
Also das ist ein Spiel wo cih gar nicht weiss wo ich anfangen soll zu schwärmen. Die Grafik ist bombastisch, die vertonung die Synchro die Effekte einfach Hammer, die Story ist viel zu gut und man kann nicht aufhören zu spielen. Dabei kommt noch eine so liebevoll mit einer Wahnsinns-Fantasie gestaltete Welt die viele Gimmiks besitzt, immer was zu staunen parat und eine entführende Wirkung hat. Dazu kommt noch oben drauf ein echt leicht zu erlernedes Gameplay und eine gute Steuerung.
Ich muss aber dazu sagen ich bin eigentlich ein PC Spieler und Ego-Shooter mit einem Gamepad bzw Joysticks anstelle einer Maus zu spielen ist für mich der Horror. Aber das ist nur mein persönliches Empfinden und soll daher nicht in meine Bewertung mit einfliessen. Das ich es trotzdem auf der Konsole Spiele und mir die GamePad gefummel Schei..e antue, ist ja wohl Beweis genug das mich das Spiel nicht loslässt. Es ist trotz alle dem zu schaffen. Ich finde es genial das man am Anfang ein Schild bekommt und mal 1-2 Treffer so einstecken kann ohne sofort Leben zu verlieren. Das Schild generiert sich sehr schnell wieder. Also für mich Spielspass pur. Ich habe es noch nicht durchgespielt. ABer bis hier her kann ich nur sagen Atemberaubend.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. April 2016
Nachdem ich die ersten beiden gezockt habe und so dermaßen überzeugt von den Spielen war,
dachte ich am Anfang das es sicher wieder nur ein schlechter Nachfolger wird.

Wie es halt bei den meisten Spielen ist, die zuvor erfolgreich waren.

Alleine schon die Story mit dem Himmel und und und....

Aber nach langer Zeit und einem Angebot dachte ich mir es wird Zeit es mal anzuspielen.

Und dann war es wirklich von Anfang an einfach nur ein Top Game.

Eine schöne Verwirrende jedoch zugleich sehr schön durchdachte Story die man einfach gespielt haben sollte.

Würde es jederzeit wiederkaufen ;)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Januar 2016
Manchmal bleibt man mit der Spielfigur einfach nur stehen, damit die Szene um einen herum wirken kann. Die Kulisse ist teilweise traumhaft, die Story entwickelt sich schlüssig und wartet am Schluss noch mit einer gehörigen Überraschung auf. Mir wurde nie langweilig, die Zeit im Game verging wie im Flug. Wer schon Bioshock 1 + 2 gespielt hat, findet schneller hinein, aber auch Zwischendurchzocker haben ohne Vorwissen schnell heraus, worum es geht. Da auch Teil 1 und 2 durchaus zu den "intelligenten Shootern" zu zählen sind, empfehle ich den Kauf aller drei und wünsche ca. 30 Stunden Spielvergnügen! ;-))
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Januar 2015
Ich hab vor Jahren mal Bioshock 1 gespielt und konnte mich aber nicht so richtig damit anfreunden. Doch irgendwann war Bioshock Infinite hier im Angebot und ich dachte mir, ach komm gibt dem Spiel ne Chance. Und ich bin froh das ich es gemacht hab.
Die Story ist richtig gut, der Schluss hat ein Wow Effekt und gibt Grund zum grübeln.

Das Spiel lauft flüssig und die Grafik ist gut. Alles ist im eigenen Bioshock Stil gehalten und hat seinen eigenen Charme. Das muss man alles Mögen und sich auch etwas in die Welt rein leben aber wer das mag der findet es klasse.

Das Spiel hat mir so viel Spaß gemacht das ich mir gleich nach dem ich es mehrfach durch hatte, Bioshock 1 und 2 im der Sonderedition geholt hab. OK Bioshock 1 ist immer noch nicht so ganz mein Ding, aber Teil 2 fand ich auch echt gut.
Bioshock Infinite bleibt aber einfach mein absoluter Liebling unter den 3 Teilen.

Zu Story will ich weiter nix sagen das würde den Spaß nehmen. Mit dem Auswahlsystem für die Waffen und die Kräfte muss man sich am Anfang etwas anfreunden klappt aber nach einiger Zeit echt gut.
Die Gegner sind Abwechslungsreich und die KI ist auch nicht schlecht.

Alles in allem kann ich euch nur empfehlen in das Spiel mal rein zuschauen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Juni 2013
Lange haben wir auf eine Fortsetzung des Kult-Games "Bioshock" gewartet. De zweite Teil war schon nicht schlecht, konnte aber meiner Meinung nach an den ersten nicht anknüpfen. "Infinite" schafft es leider auch nicht ganz.

Während mich die Story grundsätzlich voll und ganz überzeugen konnte, hat mir die düstere Atmosphäre der ersten beiden Teile gefehlt. Eden, die Stadt in den Wolken, mutet im Gegensatz zu Rapture fast schon freundlich an. Auch empfand ich die Unterwasser-Stadt doch etwas glaubwürdiger (wobei mir natürlich klar ist, dass beides nicht wirklich realistisch ist).

Der Rollenspiel-Aspekt der Serie wurde für den dritten Teil noch ein wenig weiter vereinfacht. Außerdem gibt es nur wenige verschiedene Gegnertypen, Waffen und Psi-Kräfte. Auch der Spielverlauf wiederholt sich oft: man betritt einen Bereich, erledigt Welle für Welle an Gegnern und kann dann die Arena verlassen. Da sorgen auch die Rails nicht wirklich für Abwechslung. Auch die Idee, durch Elisabeths Risse in den Dimensionen Hilfsgegenstände herbeirufen zu können, täuscht über die stupiden Ballerorgien nicht hinweg.

Doch unterm Strich bekommt man doch, was man erwarten kann: einen brutalen Action-Kracher mit Rollenspiel-Anleihen, brachialen Sound-Effekten, einer tollen Geschichte und ansprechender, nicht immer zeitgemäßer Grafik. Durchaus empfehlenswert, wenn man weiß, worauf man sich einlässt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. März 2014
Bis ungefähr zur Hälfte des Spiels hätte ich nur 3 Sterne vergeben. Der Einstieg ist (trotz der ansehnlichen Grafik und des interessanten Settings) etwas sperrig.
Die Steuerung empfand ich als träge und die Waffen fühlen sich etwas 08/15 an (also kein Vergleich zum Killzonefeeling beispielsweise).
Auch hatte ich das Gefühl, mit Vigos (eine Art magischer Kräfte) überschüttet zu werden, ohne dass auf diese eingegangen wird. Das war in Bioshock 1 viel besser integriert und deutlich spannender.
Überhaupt fällt Infinite gegenüber dem Vorgänger sowohl in Sachen originalität, Setting, Spannung, Story und Spielgefühl ab.
Zum Ende hin wird man leider fast ein wenig übermächtig und die die meisten "Upgrades" sind imho nicht wirklich effektiv - schade.
Schade sind auch die Gegnerwellenabknall-Passagen. Da hätte man bestimmt mehr draus machen können.
Der Grund für den 4ten Stern ist die Story, die ab der Hälfte der Spielzeit wirklich interessant und abgefahren ist!

MfG
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Februar 2014
Ich bin ein Fan der Bioshock Reihe und das Spiel war jetzt auch nicht schlecht, nur für meinen Geschmack am Ende etwas zu sehr verwirrend und blöd
Ja blöd, denn dass Ende fand ich jetzt nicht so geil mehr schlecht und schnell dazu gefügt, hat meiner Meinung nach nicht zum Spiel gepasst...
Aber das Gute an dem Spiel ist es ist echt schön Gestalltet (ok jetzt nicht so geil wie bei The Last of Us) aber schon verdammt groß und cool gestalltet und macht Spaß zu spielen, besonders wo man das Mädchen beschützen muss und zwischen denn Welten wandert, war mal was anderes, als immer nur die langweiligen selben Storys

Also eigentlich wenn man mal über das Ende hinweg sieht ein echt Geiles Spiel !!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. August 2015
Kann mich meinen Vorrrednern hier nur anschließen, da ich persönlich ein Neuling im Shooter-Genre bin, fällt für mich die Kritik am unausgegorenen Shooter-Part nicht so sehr ins Gewicht; aber alleine wegen der wendungsreichen & grandios erzählten Story (die man übrigens mindestens 2mal durchspielen sollte, um alles zu verstehen) lohnt es sich, diesen Ausnahmetitel einmal zur Hand zu nehmen!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Januar 2014
Da ich Bioshock 1 und 2 bereits durch hatte, wollte ich natürlich auch den 3. Teil spielen. Ich erwartete das übliche in leicht abgewandelter Form, und anfangs konnte es mein Interesse auch nicht wirklich wecken. Doch während die Story voranschritt, wurde es zunehmend geheimnisvoller und faszinierender. Letztendlich fesselte mich die Story so sehr, dass ich Mühe hatte aufzuhören. Die verschiedensten Effekte, die einem im Laufe der Story geboten werden beeindruckten mich am meisten, DIE sind den Machern von Bioshock wirklich gelungen! Lediglich die Steuerung war ich immer noch von den ersten zwei Teilen gewohnt und ich komme leider immer noch nicht so gut mit der Neubelegung der Tasten (z.B. beim Auswählen und Abfeuern der Tonika) zurecht, aber das liegt lediglich an mir.

Ansonsten bin ich positiv überrascht, ich hätte mir nämlich nicht gedacht, dass man aus einem 3. Teil so viel rausholen hätte können.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Juli 2014
Eigentlich spiele ich keine Ego-Shooter, aber dieses Spiel ist viel mehr als das. Die Atmosphäre ist wunderschön, die Handlung ist genial, einfach alles ist so stimmig. Es gibt überhaupt keine langweiligen Stellen, die sich ziehen.. jede einzelne Stelle macht Spaß und ich konnte es kaum erwarten endlich weiterspielen zu können. Leider ist das Spiel nach ca 10 Stunden schon durchgespielt, aber es gibt ja noch DLCs, die den Spielspaß erweitern. Ich liebe dieses Spiel einfach.. es ist sooo gelungen.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)