Facebook Twitter Pinterest
EUR 66,04 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von samurai media
+ EUR 3,00 Versandkosten
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Diese Pre-Owned-CD ist ein sehr guter Zustand! Versand aus Japan. Normalerweise versenden wir innerhalb 2-5 Geschaeftstage (Keine Tracking-Nummer) . Bitte verstehen Sie diese verwendet CD! Sonderzubehor und Bonusgegenstande , OBI, Fotokarten , Plakate, CD / DVD-Set. Diese Garantien sind nicht moglich. Manchmal gibt es einen Fall, wo es eine Siegelmarke des Mietpreises CD Japans. Da dies tatsachlich in Geschaften verkauft, kann es in der Zeit Unterschied verkauft zu werden. In diesem Fall mussen wir die Bestellung zu stornieren. Bitte verstehe. Wir schicken Ihnen ein sehr sorgfaltig Ware. Vielen, vielen Dank !!!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Billion Dollar Babies Original Recording Remastered

4.6 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 66,04
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 27. Dezember 2011
EUR 66,04
EUR 66,04 EUR 33,32
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 26,80
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch samurai media. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 66,04 5 gebraucht ab EUR 33,32

Hinweise und Aktionen


Alice Cooper-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Billion Dollar Babies
  • +
  • School's Out
  • +
  • Love It To Death
Gesamtpreis: EUR 79,02
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (27. Dezember 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Pid
  • ASIN: B005Q27FUA
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  DVD-Audio  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 667.071 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Alice Cooper - Billion Dollar Babies (2011 Remaster) [Japan LTD Mini LP SHM-CD] WPCR-14304


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Mit Billion Dollar Babies hat Alice Cooper 1973 einen Meilenstein hingelegt. Nicht nur ist dieses Album das beste der Alice Cooper Group, sondern auch bis in die heutigen Alice-Solo-Zeiten bleibt es unerreicht. Auf der ersten CD findet man das Original-Album in neuer Qualität. Unzählige Klassiker haben ihren Ursprung auf diesem Album (Elected, Billion Dollar Babies, Hello Hurray - um nur 3 zu nennen). Für den Alice-Fan von noch größerem Interesse dürfte aber die zweite CD dieser "Deluxe Edition" sein (der Alice-Fan wie ich besitzt B$B natürlich schon in verschiedenen Ausführungen): erstmals zu hören ist hier eine Live-Performance der 73er Tour in Originalbesetzung in erstklassiger Qualität. Auch die Aufmachung der CD ist hervorragend gelungen: endlich hat man nach der Original-Vinyl-LP wieder die Optik einer Geldbörse geschaffen. Ein Pflichtkauf für jeden Alice-Cooper-Fan und alle, die von seiner Musik erstmals mitgerissen werden wollen. Genial!
4 Kommentare 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Bernd Floyd TOP 1000 REZENSENT am 16. Februar 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Meine Rezension bezieht sich auf die Deluxe Edition von „Billion Dollar Babies“.
Ohne Zweifel ist „Billion Dollar Babies“, welches 1973 das Licht der Welt erblickte, zurecht das erfolgreichste Album von Alice Cooper und ein Meilenstein in dessen Karriere. Ein Hit folgt dem anderen: „Hello Hooray“, „Elected“, „Billion Dollar Babies” und “No More Mr. Nice Guy”. Allerdings sind für mich Songs wie “Generation Landslide”, “Sick Things” und “I Love The Dead” die wahren Kracher des sechsten Studio Albums von Alice Cooper. Aber sei es drum, es ist einfach ein Klassiker der Rockmusik.
Im Jahr 2001 erschien die Deluxe Edition. Und diese überwiegend Live eingespielten Aufnahmen ragen noch um ein etliches über das 1973 heraus. Neben den wichtigsten Songs des Studioalbum befindet sich auch eine Live Aufnahme von „My Stars. Dieser Song erschien erstmals auf dem Studioalbum „School’s Out“. Zudem befinden sich noch drei im Studio eingespielte Outtakes auf dieser Edition. Zudem sollte das wunderschön gestaltete Cover nicht unerwähnt bleiben.
Für Freunde guter Rockmusik sollte dieses Album ein „Muss“ sein.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Alice Cooper – Billion Dollar Babies (1973)

Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt.... Nein, so fühlt sich nicht Alice. Bei ihm bleibt alles beim alten: Horror, wohin das Auge hört, Horror vor dem Zahnarzt, krude Liebesspielchen, Nekrophilie. Das übliche halt, nur konzentrierter.

Lyrisch ist das Album für Fans des Cooper'schen Stils erste Sahne. Nein himmelhochjauchzend und dann wieder zu Tode betrübt, so geht es dem Zuhörer. Euphorisch, weil dieses Album nie gehörte Rockmeisterwerke beinhaltet und gleichzeitig ernüchternde musikalische Langweiler tierisch bremsen.

Dabei startet das Album doch so gut, ist wieder episch (mit Streichern, Bläsern etc, Klavier, Bluesgitarren, wenig Verzerrung) inszeniert und produziert. Die Solier-Freude bei den Herren Bruce und Buxton (respektive den Gastgitarristen) ist ungebremst und macht für Fans des einfachen Hard Rocks tierisch was her. Stilistisch ist das Album eine Mischung aus dem imposanten inszenierten School's out und den beiden puren Rotzrock-Vorgängeralben.

Los geht’s mit dem imposanten Hello Hooray. Grandiose Inszenierung des Covers. Alice ist wieder da, weiß damit wohl jeder. Weiter geht’s mit dem lustigen, flotten Rocker Raped and Freezin' und Elected, der Hitsingle, die ordentlich was hermacht, aber wohl kein absolutes Meisterwerk darstellt.
So weit alles gut und dann.... der Titelsong Billion Dollar Babies. Es ist einfach ein fantastisches Stück. Die flotten, schnellen Strophen im Duet mit Donovan, der spannungsvolle Refrain und immer der Schlachtruf Billion Dollar Babies, gepaart mit wahnsinnig tollen, und trotzdem simplen, dualen Bluessoli. Diese hätten auch noch 20 Minuten weiter gehen können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
... meiner Meinung nach das absolut beste und "dichteste" Album von Alice Cooper ever.

Sicher, das Teil hat schon fast 40 Jahre auf dem Buckel und sicherlich klingt es auch etwas "altbacken".

Jedoch kommt ein Fan wohl kaum an diesem Meisterwerk vorbei, geschweige denn wird von diesem enttäuscht sein.

ALICE PURE und nie wieder war er so gut, abwechselungsreich ... man denke nur an Granaten, wie "No More Mr. Nice Guy".

Wer ALICE will, muss BDB mögen. Das ist meine Meinung.

T.N.T.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
(1973) Superstars! Die Billion Dollar Babies hießen hier eindeutig: Vincent D. Furnier (voc, harp) Glen Buxton (leadgit.) Michael Bruce (git. key) Dennis Dunaway (bass) und Neal Smith (drums). Um dem Ganzen den richtigen Rahmen zu geben, erschien die Platte in einer fetten Brieftasche als Cover!

Auf diesem Album wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Gleich Vier!!! Smash-Hits in Folge! (Elected, No More Mr. Nice Guy, Billion Dollar Babies, Hello Hooray)

Für viele das Alice Cooper Album schlechthin. BILLION DOLLAR BABIES steht auf jeden Fall in der Reihe der Klassiker.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 3. September 2015
Format: Audio CD
"Billion Dollar Babies" wurde eingespielt von Alice Cooper (Lead Vocals, Harmonica), Glen Buxton (Lead Guitar), Michael Bruce (Guitar, Keyboards, Backing Vocals), Dennis Dunaway (Bass Guitar, Backing Vocals) und Neal Smith (Drums, Percussion). Als Gäste waren u.a. am Start die Gitarristen Dick Wagner und Steve Hunter. Das sechste Studioalbum der Alice Cooper Band erschien im Februar 1973 und wurde wieder von Bob Ezrin (u.a. Kiss, Pink Floyd, Deep Purple) produziert. Fast alle Titel wurden von den o.g. Musikern geschrieben, Bob Ezrin hat bei 2 Songs mitkomponiert. `Hello hooray` stammt von Rolf Kempf.

"Billion Dollar Babies" hat jede Menge Hits am Start. Und zwar `Elected` (tolles Riff), `Hello hooray`, `No more Mr. Nice Guy` und `Billion dollar babies` (starker Gesang), die sich alle in den U.S-Charts, in Deutschland und im UK hoch platzieren konnten. Auch `I love the dead` ist ein weiteres highlight und der Gesang und der Text von Alice sind abgedreht. `Raped and freezin’` ist ein weiterer guter Rocker. Richtig stark ist auch `Unfinished sweet` mit tollen Bassspiel und einem Psychedelic-Part. Bei `Generation landslide` hören wir Akustik Gitarren, Harmonica und starken (Sprech-) Gesang von Alice. `Sick things` ist purer Horror und Alice singt, als hätte er die Zwangsjacke an. Beim kurzen `Mary Ann` hören wir nur Alice mit Pianobegleitung. `I love the dead` ist dann ein morbider Rausschmeißer.

"Billion Dollar Babies" gehört zu den erfolgreichten Alben von Alice Cooper. Die Band war hier auf ihrem Höhepunkt angekommen und alles klappte, was man anfasste. Es gehört aber neben "Killer" von 1971 auch zu den besten Alben der Gruppe. Daher kann es hier nur die Höchstnote mit 5 Sternen geben.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden