Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Bildung statt Bologna! von [Lenzen, Dieter]
Anzeige für Kindle-App

Bildung statt Bologna! Kindle Edition

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Länge: 112 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die europäische Hochschulreform ist in Deutschland katastrophal gescheitert. Dieter Lenzen sieht die Universitätsbildung in Gefahr. Seine Forderung: Wir müssen uns auf klassische Bildungsideale zurückbesinnen und selbständige, kritische Persönlichkeiten formen, anstatt reine Lernfabriken zu betreiben, die nur Spezialwissen vermitteln.

Schneller studieren, internationaler studieren – das waren die hoch gesteckten Ziele der Bologna-Reform. Tatsächlich sieht die Situation an den Universitäten heute anders aus. Studenten hetzen von Prüfung zu Prüfung, erwerben Schmalspurwissen und sind menschlich unvorbereitet, wenn sie auf den Arbeitsmarkt kommen. Auch die Wirtschaft beobachtet manche Folgen von Bologna mit Sorge. In diesem Buch analysiert Uni-Präsident Dieter Lenzen, was Europa mit der klassischen Hochschultradition angestellt hat und in welche Richtung die Reform reformiert werden muss. Denn die zentrale Aufgabe der Universität besteht nach wie vor darin, kritisch denkende Persönlichkeiten zu formen - im Interesse von uns allen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dieter Lenzen, 1947 geboren, studierte Erziehungswissenschaften, Philosophie und mehrere Sprachen. Nach Professuren im In- und Ausland wurde er Präsident der Freien Universität Berlin und später der Universität Hamburg. Er ist Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz gilt als einer der profiliertesten Kritiker des Bologna-Prozesses.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 921 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 112 Seiten
  • Verlag: Ullstein eBooks (11. April 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00HEARY2G
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #87.827 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Sehr präzise ins Schwarze treffend bringt es Dieter Lenzen, Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz, auf den Punkt: die europäische Hochschulreform ist in Deutschland "katastrophal gescheitert" (Zitat).

Darüber hinaus liegen mehrere Missverständnisse vor, was das Wort "Bildung" betrifft. Damit ist nicht primär das an den Hochschulen vermittelte Wissen gemeint, sondern das, was der Studierende daraus macht. Das was sich der Studierende während seines Studiums selbst aneignet................. und eben für diese Aneignung einen gewissen Freiraum braucht (den es heute kaum mehr gibt). Dieser zeitliche Freiraum wurde bisher, und das schon seit sehr langer Zeit, mit einem Studium in Verbindung gebracht. Wer einen "Bachelor" macht, hat eine (etwas bessere) Berufsausbildung gemacht, aber keinen klassischen akademischen Abschluss. Dieter Lenzen schreibt: " Es herrschen alarmierende Zustände; der Bachelor-Abschluss produziert Absolventen, die nicht über den eigenen Tellerrand hinausblicken."

Dieter Lenzens Stil ist sehr direkt, er vermeidet lange Einleitungen, spricht Fehlentwicklungen und Fehleinschätzungen direkt an, nimmt den Leser des Buchs jedoch zu jeder Zeit mit.

"....... alle Maschinen rückwärts", schreibt Lenzen am Ende. GEGENSTEUERN !

Sehr lesenswert.

( J. Fromholzer )
1 Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieses Buch sollte unbedingt Jede(r) lesen, der/die mit universitärer Ausbildung zu tun hat, egal ob Hochschullehrer/in, Gymnasiallehrer/in, aktuelle oder zukünftige Studenten/innen und ganz besonders (Bildungs-)-Politiker/innen. Es lässt in seiner Deutlichkeit der Beschreibung des katastrophalen Ist-Zustandes nichts zu wünschen übrig. Erstaunlich ist, dass ein Universitätspräsident sich dieser Zustände bewusst ist obwohl das in der Regel "nach oben hin" gut verschleiert wird. Überraschend deutlich sind auch die Hinweise an die eigenen professoralen Kolleg/innen. Man kann nur hoffen, dass der Aufruf an diejenigen, die noch wissen wie es anders geht, erfolgreich ist, denn de facto ist der Zug tatsächlich schon so gut wie abgefahren.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover