Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Bild-Sprung: TanzTheaterB... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von KULTur-Antiquariat
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: kart., Broschiert. [Berlin] : Theater der Zeit, 2005. 213 S. : Ill. , 24 cm. Einband ganz leicht berieben, ansonsten sehr gut erhalten. ISBN: 3934344534 Alle Bestelleingänge bis 11 Uhr werden mittags am selben Tag an die Versandfirmen übergeben. Der Versand ins Ausland ist gegen Zahlung der Portokosten möglich. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Bild-Sprung: TanzTheaterBewegung im Wechsel der Medien (Recherchen) Broschiert – 1. Dezember 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,00
EUR 12,00 EUR 7,37
41 neu ab EUR 12,00 3 gebraucht ab EUR 7,37

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Bild-Sprung: TanzTheaterBewegung im Wechsel der Medien (Recherchen)
  • +
  • Abwesenheit: Eine performative Ästhetik des Tanzes.  William Forsythe, Jérôme Bel, Xavier Le Roy, Meg Stuart (TanzScripte)
Gesamtpreis: EUR 44,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gabriele Brandstetter ist Theater-, Literatur- und Tanzwissenschaftlerin. Seit 2003 Professorin für Theater- und Tanzwissenschaft an der Freien Universität Berlin. 1997 - 2003 Ordinaria für Neuere deutsche Literaturwissenschaft am Deutschen Seminar der Universität Basel. 1993 - 1997 Professorin am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen im Fach Drama - Theater - Medien. Studium der Germanistik, Geschichte, Politologie und Theaterwissenschaft in Erlangen, München, Regensburg und Wien. Seit 1987 diverse nationale und internationale Gastprofessuren und -seminare, u. a. in Australien (University of Adelaide; University of Melbourne), Portugal (Gulbenkian Foundation Lissabon, Universidade de Lisboa), Japan (Keio-Universität, Todai-Universität Tokio, Universität Kyoto), Brasilien (Universität São Paulo), USA (Princeton University, Columbia University New York, University of Cambridge, University of Chicago; Johns Hopkins University), Israel (Hebrew University Jerusalem, Tel Aviv University). 2004 ausgezeichnet mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Forschungsschwerpunkte: Theorie der Darstellung, Körper- und Bewegungskonzepte in Schrift, Bild und Performance; Forschungen zur Geschichte und Ästhetik von Körper, Bewegung und ihren kulturellen Codierungen sowie zu Fragen von Gedächtnis und Bewegung (Notation und Performance). Forschungsprojekte zum Verhältnis von Bild, Bewegung und Medien sowie zur Kulturgeschichte von Tanz und Emotion. Veröffentlichungen (Auswahl): Tanz-Lektüren. Körperbilder und Raumfiguren der Avantgarde (Frankfurt a. M. 1995). ReMembering the Body. Körperbilder in Bewegung (Mithrsg. Hortensia Völckers, Ostfildern-Ruit 2000). de figura. Rhetorik - Bewegung - Gestalt (Mithrsg. Sibylle Peters, München 2002). Bild-Sprung. TanzTheaterBewegung im Wechsel der Medien (Berlin 2005). Schwarm(E)Motion. Bewegung zwischen Affekt und Masse (Mithrsg. Bettina Brandl-Risi, Kai van Eikels, Freiburg i. Br. 2007). Methoden der Tanzwissenschaft. Modellanalysen zu Pina Bauschs „Le Sacre du Printemps" (Mithrsg. Gabriele Klein, Bielefeld 2007). Tanz als Anthropologie (Mithrsg. Christoph Wulf, München 2007). Prognosen über Bewegungen (Mithrsg. S. Peters, K. van Eikels, 2009); Improvisieren. Paradoxien des Unvorhersehbaren. Kunst – Medien – Praxis (Mithrsg. H.-F. Bormann, A. Matzke, 2010); Notationen und choreographisches Denken (Mithrsg. F. Hofmann, K. Maar, 2010); Theater ohne Fluchtpunkt. Das Erbe Adolphe Appias: Szenographie und Choreographie im zeitgenössischen Theater (Mithrsg. B. Wiens, 2010); Genie – Virtuose – Dilettant. Konfigurationen romantischer Schöpfungsästhetik (Mithrsg. G. Neumann, 2011).


Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern