Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
66
4,6 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:9,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Dezember 2009
Ich muss vorweg sagen das ich den Film wirklich verehre, weil ich damit auch ein Stück meiner Kindheit in den 80ern verbinde. Ich hab ihn damals geliebt und tu's heute immer noch. Das Faszinierende an BTILC ist für mich diese Mischung aus Fantasy, Eastern und 80er Flair.
Die Atmosphäre eines Carpenter Streifens ist auch hier unverkennbar. Wobei die eigens von ihm komponierte Musik immer einen Großteil dazu beiträgt.

Die Scheibe hat gemessen am Alter des Films und anderen Blu-Rays die ich schon von älteren Filmen gesehen habe ein wirklich kräftiges, klares Bild. Am Sound gibt's auch nix zu meckern: 5.1 DTS in Englisch, Deutsch, Französich und Spanisch. Die Extras sind mit denen der Special Edition DVD größtenteils identisch(hab jetzt nicht direkt verglichen).

Pflichtkauf für alle die den Film mögen und ein besseres Bild als das der DVD bevorzugen.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2010
Genialer Film ohne zweifel. Finde das Bild der Blu Ray Umsetzung ist sehr gut im Gegensatz zu anderen Blu Ray Umsetzungen von alten Filmen. Der Ton, naja etwas Dumpf und nichts wirklich 5.1.
Der Ton ist sehr frontlastig und die hinteren Boxen kommen selten zum Einsatz.
Kurz und knapp: Gute Umsetzung, kleines Minus wegen dem Ton.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2003
Big Trouble in Little China ist der ultimative Hollywood Trash-Film. Vieles wirkt vielleicht lächerlich. Zum Beispiel die drei bösen Geister die quasi wie Strohhutbewehrte Nachtischlampen aussehen. Oder das Langhaarmonster mit der Latexschnauze und der Glibberzunge. Aber das alles zusammen ergibt erst das kultige an dem Film.
Die Story ist schnell erzählt:
Kurt Russel gerät als LKW Fahrer durch Zufall mittenin einen Krieg des Übernatürlichen hinein. Kung-Fu-Kämpfer und Geister aus einer anderen Welt kämpfen um das Schicksal zweier Frauen. Denn ein böser herumschwirrender Opa will sich mit beiden vermählen und anschließend eine opfern um nach 2000 Jahren wieder menschlich zu werden. Wie man sich vorstellen kann ist es nicht so einfach Opalein das Ganze wieder auszureden. Besonders toll fand ich, daß Kurt Russel immer mit seinem Butterbrotmesser gegen die Geister kämpfen wollte.
Die DVD kommt mit vielen fetten Extrax daher. Die Menüführung ist nett gestaltet. Und das alternative Ende hat mir besser Gefallen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2003
.
.
Manch einer möge jetzt meinen, ich gehe hier etwas zu frei mit dem Begriff "Klassiker" um, aber der Meinung bin ich nicht.
John Carpenter's "Big Trouble in Little China" ist fraglos ein Kultfilm. Die Geschichte vom tollpatschigen Trucker-Großmaul Jack Burton, der durch Hong Kong Mythen stolpert die er nicht versteht um eine Frau zu befreien die er nicht liebt, um einem Freund zu helfen der eigentlich gar keine Hilfe braucht, und dann aber dennoch die Welt rettet, ist - da bin ich mir ziemlich sicher - einzigartig.
Und das Tolle ist: Man muss nicht einmal Carpenter-, Horror-, oder Kung-Fu-Film-Fan sein, um BTILC genießen zu können! Nur einfacher Filmliebhaber. Es gibt eine Handvoll Filme die so absurd sind, dass nicht mehr viel zum Surrealismus fehlt, und diese Gratwanderung ist dann meist unterhaltsamer als die volle Kunstbreitseite von Bunuel, Eisenstein und Lynch zusammen. "Hudson Hawk" ist so ein Film, "Buckaroo Banzai" ebenfalls, "Big Trouble in Little China" aber erst recht.
Wenn die drei Stürme zum völlig überflüssigen Salto vor einem Messerwurf ansetzen und Jack während eines Straßenmassakers sein 7 cm Wurfmesser zur Verteidigung zieht, Charaktere ohne ersichtlichen Grund per Holzhammermethode eingeführt werden oder Chinesen sich aufregen bis sie platzen, bleibt kein Auge im Kopf des wahren Cineasten trocken.
"Big Trouble in Little China" ist - neben "Dark Star" - der einzige für mich ersichtliche Beweis, dass John Carpenter ein guter Regisseur sein kann. "Halloween" hin "Die Klapperschlange" her.. dieser Film macht mehr Spaß als jedes andere Werk des New Yorker Filmemachers.
Zur DVD: Das Zusatzmaterial auf diesen beiden DVDs ist absolut beispielhaft! Neben einem höchst amüsanten Audiokommentar von Russell und Carpenter, die sich zwar beide den Film zum erstenmal seit 10 Jahren erneut ansehen, aber trotzdem ausschließlich über graue Haare, die 80er sowie über die Erfolge von Kurt Russells Sohn beim Baseball lamentieren, gibt es einen Schenkelklopfer par excellance: Das Musikvideo zum Titelsong. Gesungen wird das Synthie-Stück, in dem trotzdem alle Gitarren umhängen haben, von Nick Castle, Tommy Lee Wallace und.. John Carpenter! Das Letzterer in seinen Filmen meist auch die Musik komponiert ist nicht neu, aber ihn in einem 80er-Jahre Musikvideo zu sehen, schon. Dank der unfreiwilligen Komik ein kleines Juwel. Entfallene Szenen, making-ofs und Interviews geben sich dann auch ein Stelldichein und runden das ganze Paket (Film in Widescreen + Zusatzmaterial + herrlich kitschiges Cover!) zu einer der perfektesten DVDs ab, die es bis heute auf dem Markt gibt.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2004
Als ich den Film zum Ersten Mal gesehen habe, dachte ich:
"Das kann doch nicht sein!". Ich war totat verwirrt. So was gibt es kein Zweites Mal.
Ich habe 1 1/2 Stunden nur gelacht, weil eine absurde Szene die andere jagt und der Film im Vergleich zu fast allen anderen in keinster Weise vorhersehbar ist. Man denkt nämlich immer:
"Nein, das darf jetzt nicht passieren. Jetzt darf kein Monster aus dem Untergrund auftauchen und einen Darsteller fressen."
Aber es passiert immer so, und das Lustigste ist, dass die Darsteller in keinster Weise vernünftig reagieren, nur absoluter Nonsense, aber der bis zu Perfektion getrieben.
Hilfe Leute, das ist einer der "geilsten" Filme aller Zeiten.
Kaufen!Kaufen!Kaufen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2014
Zum Film muss ich nichts mehr sagen. Wer noch nicht gemerkt hat, dass das der lustigste Film aller Zeiten ist, ist selbst schuld.

Da ich kein Fan von Surround-Sound für daheim bin kann ich nur zum Stereo-Ton schreiben. Der ist aber ganz klar besser als auf der DVD, wobei ich schon an der DVD nicht auszusetzen hatte.

Das Bild ist ganz klar besser als auf der DVD. Schärfe, Kontraste, Farben, Helligkeit, alles wunderschön (was ja leider nicht immer der Fall ist, wenn ältere Filme auf blu ray erscheinen)! Es fallen unbewusst mehr Details auf. Hier und da sind ein paar Momente, wo die Restauration offenbar nicht komplett hin kam, aber das sind nur Augenblicke (nicht ganze Abschnitte, wie es zB bei Der weiße Hai auf blu ray ein oder zwei Mal der Fall ist). Auf den ersten Blick wirkt es etwas komisch, wenn man die (schlecht restaurierte) DVD gewohnt ist, dass Personen im Vordergrund nun deutlich schärfer als der Hintergrund sind, aber bei erneuter genauerer Betrachtung der DVD stellt man fest, dass das im Prinzip bei der DVD auch schon der Fall war, nur nicht so auffiel, weil der Vordergrund schlichtweg sehr unscharf war. Das Bild der blu ray wird dabei nie steril oder künstlich, die Personen im Vordergrund wirken nie wie reinkopiert. Der Film wurde damals einfach mit derartigen Objektiven gedreht, dass Vorder- und Hintergrund große Schärfen-Unterschiede zeigen.

Ich bin so zufrieden mit dieser blu ray, dass ich sogar verzeihe, dass das grandiose Filmplakatmotiv von der DVD bei dieser blu ray gegen ein vergleichsweise plattes Cover mit vergleichsweise hässlichem Schriftzug eingetauscht wurde.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2012
Die Geschichte um Vorzeige-Trucker Jack Burton (Kurt Russell) spannt sich um ihn und seinen Freund Wang Chi auf der Suche nach dessen entführten Verlobten. Dabei geraten sie jedoch zwischen die Fronten der Entführer und einer weiteren Gang. Tatkräftige Unterstützung kommt ihnen in Form der Reporterin Gracie Law (Kim Cattrall) entgegen.
Ein herrlich komischer Streifen mit jeder Menge Slapstick und ausdauernden Humor! Im Gegensatz zu vielen anderen Filmen aus dieser Zeit ist Big Trouble in Little China mit Absicht darauf ausgelegt ein B-Movie zu sein - übertrifft diesen Standard jedoch bei Weitem! Eine Perle aus John Carpenters Schaffen :)

Top Cover, Top Film - ein Must Have!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2001
Wenn auch einige Menschen meine Fazination für diesen Film nicht teilen,was mir allerdings sehr unverständlich ist, gehört er doch zur absoluten Top-Ten des letzten Jahrtausends. Sicher, nach heutigen Maßstäben mag dieses Meisterwerk "Neuseher" wenig begeistern, jedoch wer diesen Film noch im Kino gesehen hat, wird mein Urteil voll teilen. Uralte chinesische Magie trifft auf DEN Vertreter des "Way of Life" im Herzen des Landes der unbegrenzten Möglichkeiten. Kurt Russel ist die Rolle des ungewollten Helden wie auf den Leib geschnitten; einerseits ist er so widerlich auf sich selbst bezogen, daß man ihn hassen möchte, andererseits ist er der Retter der Menschheit, der Held mit dem Herzen am richtigen Fleck. Vielleicht bin ich zu voreingenommen, weil ich diesen Film liebe, doch möchte ich jedem Fan von Fantasy & Action ans Herz legen einen Blick reinzuwerfen; für Kurt Russel-Fans ist dieses Special ein Muß.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2003
.
.
Manch einer möge jetzt meinen, ich ginge hier etwas zu frei mit dem Begriff "Klassiker" um, aber der Meinung bin ich nicht.
Es gibt eine Handvoll Filme, die so absurd sind, dass nicht mehr viel zum Surrealismus fehlt, und eben diese Gratwanderung ist dann meist unterhaltsamer als die volle Kunstbreitseite von Bunuel, Eisenstein und Bergman zusammen. "Hudson Hawk" ist so ein Film, "Buckaroo Banzai" ebenfalls, "Big Trouble in Little China" aber erst recht!
Wenn die drei Stürme zum völlig überflüssigen Salto vor einem Messerwurf ansetzen und Jack während eines Straßenmassakers zwischen Schwertern und MGs sein 7 cm Wurfmesser zur Verteidigung zieht, Charaktere ohne ersichtlichen Grund per Holzhammermethode eingeführt werden oder Chinesen sich aufregen bis sie platzen.. es bleibt kein Cineasten-Auge trocken. Selbst beim sechsten, siebten und zwanzigsten Mal verliert der Film nicht an Unterhaltungswert. Das macht ihn für mich zum Klassiker.
"Big Trouble in Little China" ist - neben "Dark Star" - der einzige für mich ersichtliche Beweis, dass John Carpenter ein guter Regisseur sein kann (oder konnte). "Halloween" hin "Die Klapperschlange" her.. dieser Film macht mehr Spaß als jedes andere Werk des New Yorker Filmemachers.
Zur DVD: Das Zusatzmaterial auf diesen beiden DVDs ist absolut beispielhaft! Neben einem höchst amüsanten Audiokommentar von Russell und Carpenter, die sich zwar beide den Film zum erstenmal seit 10 Jahren und zusammen ansehen, aber trotzdem ausschließlich über graue Haare, die 80er Jahre sowie über die Erfolge von Kurt Russells Sohn beim Baseballspielen lamentieren, gibt es einen weiteren Schenkelklopfer par excellance: Das Musikvideo zum Titelsong! Gesungen wird das Synthie-Stück (in dem trotzdem alle Gitarren umhängen haben) von Nick Castle (Regisseur von "Dennis" mit Walter Matthau), Tommy Lee Wallace (Regisseur von "Stephen Kings Es") und.. John Carpenter! Das Letzterer in seinen Filmen meist auch die Musik komponiert ist nicht neu, aber ihn in einem 80er-Jahre Musikvideo komplett mit Schulterpolstern und Fönfrisur zu sehen, schon. Dank der unfreiwilligen Komik ein kleines Juwel, wegen dem alleine sich der Kauf bereits lohnen würde.
Entfallene Szenen, Trailer, Making-ofs und Interviews geben sich hier natürlich ebenfalls ein Stelldichein und runden das ganze Paket (Film in Widescreen + Zusatzmaterial + herrlich kitschiges Cover!) zu einer der perfektesten DVDs ab, die es bis heute auf dem Markt gibt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2003
Nun gibt es diesen verkannten Klassiker von John Carpenter in der Special Edition auch noch als guenstiges Angebot. Hier gibt es kein Zoegern mehr.....zugreifen. Selten hat man in einem Film einen solchen coolen Antihelden erlebt, wie ihn Kurt Russell in diesem Film darstellt. Er begreift nicht was um ihn herum vorgeht und macht fast alles falsch, nur seine grosse Klappe kann mit seinen kaempfenden Freunden mithalten.
Dieses alle kommt sehr erfrischend und unterhaltsam rueber. Dazu kommen nett anzusehende Kaempfe und einige Effekte. Der Unterhaltungswert heute ist groesser als zum Erscheinungszeitpunkt des Film, da viele, wie auch ich, mit einer ganz anderen Erwartungshaltung in diesen Film gegangen sind. Wenig Grusel, sondern eher viel Spass vermittelt John Carpenters Version von Chinatown und chinesischen Legenden.
Die englische Fassung hat den besseren Ton und ausserdem wird Kurt Russell nicht von Herrn Lehmann gesprochen, was etwas gewoehnungsbeduerftig ist, den Spass aber nicht mindert. Die Extras sind unterhaltsam informativ und runden diese tolle Special Edition ab. Kaufempfehlung, zu diesem Preis unschlagbar.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden