Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Big Bang, zweiter Akt: Au... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Big Bang, zweiter Akt: Auf den Spuren des Lebens im All Taschenbuch – 11. Juli 2005

4.4 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,72
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 6,95 EUR 0,94
58 neu ab EUR 6,95 20 gebraucht ab EUR 0,94

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Big Bang, zweiter Akt: Auf den Spuren des Lebens im All
  • +
  • Kosmologie für helle Köpfe: Die dunklen Seiten des Universums
  • +
  • Kosmologie für Fußgänger: Eine Reise durch das Universum - Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe
Gesamtpreis: EUR 31,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In seiner Fernsehsendung diskutiert Harald Lesch gerne bei Pasta und Wein über die großen Fragen der Menschheit. Ähnlich entspannt und volksnah wirft der Astrophysiker hier einen Blick hinter die Kulissen der Natur. Was ist Leben? Wie ist es entstanden? Gibt es Leben auf anderen Planeten?

Bei der Beantwortung dieser Fragen bieten vor allem die Physik und die Chemie "Spielraum für sinnvolle Spekulation". Sie können erklären, was zwischen dem Urknall und dem Auftauchen der ersten Einzeller zirka zehn Milliarden Jahre später ablief. Wie sich zum Beispiel im Hexenkessel des jungen Universums die Materie ganz allmählich an bestimmten Punkten verdichtete, so wie Regen auf "einer Straße voller Schlaglöcher.

Warum in der anorganischen Ursuppe mit Amino- und Fettsäuren die Grundbausteine des Lebens entstehen konnten. Welche entscheidende Rolle Sonne und Mond spielten und immer noch spielen: "Die frühen Sterne waren die Geburtshelfer, die heutigen sind die Ammen des Lebens." Durch prägnante Bilder werden unsichtbare Phänomene und astronomische Dimensionen fassbar gemacht, in separaten Boxen kann man sich Grundlagen wie den Aufbau einer Zelle vergegenwärtigen oder Spezialwissen abrufen.

Die Leser müssen mitdenken und sollten bei Begriffen wie "Planetesimale" oder "interstellares Medium" nicht gleich aus der Bahn geraten. Hintergründige Pointen à la "Auch der Außerirdische ist nur ein Mensch" hätte man dabei gerne noch öfter gelesen. Denn so wird klar, dass alles, was existiert, aus demselben Material, den 92 Elementen, besteht. Die wiederum gehen letztlich auf erloschene Himmelskörper zurück. Dass es uns Geschöpfe aus Sternenstaub gibt, ist für Lesch und Müller "im höchsten Maße unwahrscheinlich" und dennoch "absolut kein Zufall, sondern schlichtweg selbstverständlich".

Auch solche Widersprüche machen das Buch ungemein anregend und in den besten Passagen zu einem Wissenschaftsthriller für ambitionierte Laien. Und können wir nun mit außerirdischem Leben rechnen? "Keine übertriebenen Erwartungen bitte!", lautet die Zwischenbilanz. Doch schon in 500.000 Jahren kann die Sache ganz anders aussehen. --Patrick Fischer -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Die beiden Autoren bieten eine Lehrstunde der Astronomie voller Neugierde, Fantasie und Erkenntnis. Spannend geschrieben und mit zahlreichen Abbildungen anschaulich gemacht." (Flensburger Tageblatt)

"Spannend, hochinformativ und erfrischend leichtverständlich." (Natur und Kosmos)

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Wie wundersam ist es doch, dass vieles in dieser Welt so ist oder zu sein scheint, wie wir es mit unseren Sinnen und künstlichem Instrumentarium zu erfahren vermögen, sieht man einmal von den "Dingen" ab, die wir mit unseren Sinnen und künstlichem Instrumentarium noch nicht erfassen können respektive noch nicht erfasst und verstanden haben - wie zum Beispiel die nebulöse Dunkle Materie oder die ganz anders geartete Dunkle Energie. Dennoch sollten wir der kosmischen, geologischen und biologischen Evolution dafür geradezu dankbar sein, dass sie seit dem ,Big Bang', der nach den neuesten Berechnungen von WMAP vor 13,7 Milliarden Jahren Materie, Raum und Zeit generiert hat, alle Weichen in der habitablen Zone unserer Galaxis und unseres Sonnensystems derart exakt justiert hat, dass wir uns just über diesen Punkt hier und heute Gedanken machen können.
Harald Lesch und Jörn Müller haben sich hierzu Gedanken gemacht. Was sich dabei herauskristallisierte, haben die beiden Astrophysiker in ihrem neuen Buch "Big Bang: Zweiter Akt. Auf den Spuren des Lebens im All" auf substantielle und interessante, interdisziplinär geprägte, mit Spannung gewürzte und mit Liebe zum Detail geschriebene Art und Weise verdichtet. Wenn es jemals eines Beweises bedurfte, dass astronomische respektive physikalische Sachbücher alles andere als langweilig und schwer verständlich sein müssen, dann liegt hier das Paradebeispiel schlechthin, besser gesagt "guthin" vor.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch deckt wohl alle Bereiche zum Thema "Gibt es außerirdisches Leben" ab (Astronomie, Physik, Chemie, Biologie), allerdings ist die Qualität in den einzelnen Kapitel m.E. sehr uneinheitlich. Insbesondere bei ihrem eigentlichen Thema, der Theorie der Entstehung des Lebens, entsprechen die Darstellungen nicht mehr dem neuesten Stand. Das Urey-Miller Experiment (Ursuppentheorie) wird heute nicht mehr als wahrscheinlicher Weg zur Entstehung des Lebens auf der Erde angenommen (als wahrscheinlicher gelten heute die "Black Smoker" und die "Eisen-Schwefel-Welt", siehe "Ursprung des Lebens" von Sven P. Thoms).
Das Buch richtet sich an Einsteiger zu diesem Thema und versucht die Dinge einfach zu erklären. Den anderen Rezensionen nach zu urteilen, ist das den Autoren wohl gelungen. Ich finde die häufigen Entschuldigungen bei Erklärung eines komplizierten Sachverhalts manchmal etwas überflüssig. Aber dennoch muss auch ich zugestehen: Mache Darstellungen sind schon gelungen, auch die Verwendung so genannter "Boxen" zur vertiefenden Darstellung eines Sachverhalts ist gut.
Insgesamt liest sich das Buch sehr flüssig. Die Thomas Mann Zitate zu Beginn der Kapitel wirken allerdings ein wenig erzwungen (wer liest das eigentlich?). Der Index des Buchs ist sehr vollständig.
Bin dem Buch gegenüber sehr zwiegespalten, eigentlich hatte ich mir mehr versprochen. Dennoch kann auch jemand, der schon viel zu dem Thema gelesen hat, in diesem Buch noch etwas neues entdecken.
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wer ein interessantes Buch sucht zur Entstehung des Universums, sowie des Lebens und seinen Grundbedingungen im All, sollte diese umfassend und interessant geschriebene Werk unbedingt lesen.
In allgemein verständlicher Sprache schaffen es die beiden Autoren, das Entstehen der Sterne, der Materie, der Elemente, der Bausteine des Lebens und ihrer Weiterentwicklung aufzuzeigen. Dabei wird auch dargestellt, wie die Wissenschaft zu den entsprechenden Theorien kommt und welche Schwierigkeiten dabei bestehen, Orte für ein eventuelles außerirdisches Leben zu finden. Der Leser erfährt vom Zusammenwirken physikalischer, chemischer und biologischer Faktoren, die auf der Erde geradezu ideal abgestimmt aufgetreten sind und welche Auswirkungen eine Änderung einzelner Fakten auf die Möglichkeit des Entstehens von Leben und die Evolution (gehabt) hätte. Die nicht gerade geringen Probleme künftiger Raumfahrt zu fernen Orten im All werden ebenfalls erklärt.
Das Buch enthält eine Vielzahl von Abbildungen zur Verdeutlichung der darin gemachten Aussagen, sowie am Ende den geschichtlichen Überblick der Entstehung des Lebens auf der Erde, ein Stichwort-Register, einen Anhang mit Webadressen zu den einzelnen Themenbereichen und ein umfassendes Literaturverzeichnis.
In den einzelnen Kapiteln wird, wo es den Autoren nötig erschien, Fachwissen in Informationsboxen zusammenfassend erklärt.
Das Buch ist eine spannend geschriebene, allgemein verständliche und fachübergreifende Einführung zu den aktuellen Fragestellungen der Forschung zum Leben im All.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In allgemein verständlicher Sprache schaffen es die beiden Autoren, das Entstehen der Sterne, der Materie, der Elemente, der Bausteine des Lebens und ihrer Weiterentwicklung aufzuzeigen. Dabei wird auch dargestellt, wie die Wissenschaft zu den entsprechenden Theorien kommt und welche Schwierigkeiten dabei bestehen, Orte für ein eventuelles außerirdisches Leben zu finden. Der Leser erfährt vom Zusammenwirken physikalischer, chemischer und biologischer Faktoren, die auf der Erde geradezu ideal abgestimmt aufgetrten sind und welche Auswirkungen eine Änderung einzelner Fakten auf die Möglichkeit des Entstehens von Leben und die Evolution (gehabt) hätte. Die nicht gerade geringen Probleme künftiger Raumfahrt zu fernen Orten im All werden ebenfalls erklärt.
Das Buch enthält eine Vielzahl von Abbildungen zur Verdeutlichung der darin gemachten Aussagen, sowie am Ende den geschichtlichen Überblick der Entstehung des Lebens auf der Erde, ein Stichwort-Register, einen Anhang mit Webadressen zu den einzelnen Themenbereichen und ein umfas-sendes Literaturverzeichnis.
In den einzelnen Kapiteln wird, wo es den Autoren nötig erschien, Fachwissen in Informationsboxen zusammenfassend erklärt.
Das Buch ist eine spannend geschriebene, allgemein verständliche und fachübergreifende Einführung zu den aktuellen Fragestellungen der For-schung zum Leben im All.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen