Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Beziehungsweise
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Beziehungsweise

29. Februar 2008 | Format: MP3

EUR 9,89 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 16,67, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:46
30
2
3:32
30
3
3:24
30
4
2:46
30
5
3:57
30
6
3:43
30
7
3:52
30
8
3:32
30
9
3:14
30
10
2:53
30
11
4:15
30
12
3:51
30
13
3:09
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 12. Oktober 2007
  • Erscheinungstermin: 29. Februar 2008
  • Label: WM Germany
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 44:54
  • Genres:
  • ASIN: B001RZX784
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.999 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Kein leichtes Unterfangen, wie so häufig, wenn die Erstlings-Scheibe (wenn man im Zusammenhang mit einem gestandenen Musiker wie Roger Cicero überhaupt von einem Erstling sprechen kann) ein dermaßen großer Erfolg war.

Meine Eindrücke zur zweiten Scheibe von Roger in Sachen deutscher Swing sind entsprechend geteilt. Bei Männersachen ging es mir so, dass ich Zieh die Schuh aus" im Radio gehört und sofort begeistert war. Die CD hab ich mir erst was später zugelegt und war dann aber sofort hin und weg von so gut wie allen Songs darauf. Ging gleich ins Ohr und Blut und blieb hängen, bis heute hat die CD nicht wirklich dauerhaft meinen CD-Spieler verlassen.

Beziehungsweise hörte ich zum ersten Mal komplett blank, d.h. völlig ohne auch nur einen Titel bereits zu kennen. Die Eingängigkeit seines Vorgängers konnte dieses Album im ersten Anlauf bei mir noch nicht erreichen. Allerdings bin ich ja hartnäckig und siehe da, was nicht beim ersten Anlauf gezündet hat, tat dies aber immerhin bei den Hörläufen 3 und folgende. Hier meine Eindrücke:

1. Die Liste
Erste Single aus Beziehungsweise und in absolut gewohnter Cicero Qualität. Einer der Songs, die direkt ins Ohr gehen und auch dort bleiben. 10 von 10 Punkten
2. Nimm deinen Kerl zurück
Der Song über Anette und Ihren Ex. Insgesamt nicht so ganz mein Fall und leider auch einer der wenigen Titel, die auch nach häufigerem anhören nicht unbedingt auf meiner Top-Liste stehen. 5 von 10 Punkten
3. Kein Abendessen
Ein Lied, das mir so richtig aus der Seele spricht. Hat nicht fast jeder so Freunde" wie Lutz und Tina?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Roger Ciceros zweites Soloalbum zeigt den gewohnt frischen Swing aber auch ganz neue Seiten von seiner Wandlungsfähigkeit. Es handelt sich zwar um ein sorgfältig ausbalanciertes Mainstream-Produkt, aber einige Titel überraschen doch und fallen aus diesem Rahmen.
Die professionelle Basis, ( Superband mit Superstimme) ist die gleiche geblieben. Die Mischung der Zutaten aber wurde musikalisch erheblich bereichert, so dass die CD eine deutliche Steigerung von Männersachen darstellt. Cicero singt sich auf „Beziehungsweise“ durch viele Stilarten. Sie führen ihn vom Swing- und Big-Band-Stil über Blues, Balladen, bis hin zu lateinamerikanischen Samba- und Salsarhythmen. Letztere gelingen ihm wie selbstverständlich, obwohl manch einer sich noch daran gewöhnen muss, diese Musik mit deutschen Texten zu hören. Aber Cicero hat damit keine Probleme. Bei ihm klingt deutsche Sprache zu Salsa- und Samba-Klängen nicht wie ein Fremdkörper. Er bringt diese Titel tatsächlich mit „links“ (!) trotz der deutschen Texte.

Die entsprechenden Titel „Sie will es nun mal“ und „Der Anruf“, werden schnell und wortreich gesungen, was an sich schon eine vokale Schwierigkeit ist. Cicero’s Latinstücke hören sie sich wunderbar leicht und authentisch an, nicht zuletzt auch durch die großartigen, stimmigen Arrangements. Hinter Ciceros kolossaler Leichtigkeit, steckt aber lange sängerische Erfahrung und gutes musikalisches Wissen. Ich behaupte: Ist jemand ein guter Jazzsänger, ist er durch eine harte, komplexe Schule des Gesangs gegangen und kann deshalb fast alles singen. Jedenfalls sind ihm komplizierte Notengebilde und ein punktgenaues Timing nicht fremd. Cicero hat Jazzgesang studiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit Spannung habe ich Roger Ciceros neues Album erwartet. Schon "Männersachen" hatte mich nach anfänglicher Skepsis überzeugt. Vollends. Und nun kam "Beziehungsweise". Song Nummer 13, Bin heute Abend bei dir, klang mir nun schon seit Tagen und Wochen im Ohr, nachdem Sat.1 ihn für seine Weihnachtspromos auserkoren hatte. Also musste auch das Album endlich her.
Was soll ich sagen. Phantastisch.
Klassisch swingend, wie man es gewohnt ist, geht es mit "Die Liste" los. Ein Titel zum Mitwippen, Mitschnipsen, Mitswingen eben. "Sie will es nun mal" hat mich herzhaft lachen lassen, besonders diese Fremdwortakrobatik ist göttlich und macht Lust auf mehr, obgleich der Titel weniger nach Swing als mehr nach Karneval in Rio, aber who cares, es ist einfach nur amüsant.
Ein paar Tränen im Knopfloch kommen bei "Wovon träumst du nachts" und "Ich hätt so gern noch Tschüss gesagt" auf, die ich persönlich sehr schön und rührend finde. Einfach zum Zurücklehnen und genießen und letzteres zum Nachdenken über die Familie, die Eltern - dass manchmal einfach nicht immer so viel Zeit bleibt, wie man es gerne hätte.
"Nimm deinen Kerl zurück" und "Alle Möbel verrückt" lassen einen wunderbar schmunzeln, "Gute Freunde" (leider) ziemlich wahr und auch "Kein Abendessen" klingt so nach Alltag, besser kann mans fast nicht treffen.
Und auch der Rest des Albums macht Spaß oder lässt auch mal Nachdenken. Rogers Songauswahl ist wieder einmal absolut gelungen, finde ich, und macht abermals Lust auf mehr.
Meine persönlichen Favoriten sind "Wovon träumst du nachts", "Sie will es nun mal", "Bin heute Abend bei dir" und "Ich hätt so gern noch Tschüss gesagt".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden