Facebook Twitter Pinterest
7 Angebote ab EUR 24,45

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Beyond the Unknown/Serpent Tem

4.0 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 16. Oktober 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 224,00 EUR 24,45
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 224,00 6 gebraucht ab EUR 24,45

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Certain accuracy
  2. The deceived ones
  3. Curse of the damned cities
  4. Beyond the unknown
  5. Freezing torment
  6. Massacre of the unborn
  7. On the burial ground
  8. Mortify
  9. Battle of Armageddon
  10. Unseen bereavement
  11. Indulgence
  12. Abductions
  13. Prophets
  14. Hunger for power
  15. Serpent temptation
  16. Curtains closed

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
3
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Also echt Leute: da gibt es tatsächlich ein paar Noobs, die von der wahren Incubus Formation aus den 80-ern keine Ahnung haben und verwechseln diese beinhart mit den neuen Schnulzen-Vögeln...

Ich will hier keinen Forum einrichten und mich auch nicht gegen diese Anti-Musikern auflehnen, welche jeweils einen Stern Bewertung für "Beyond the unknown" hergegeben haben.

"Beyond the unknown" ist ein absoluter Kult. Was diese drei Amerikaner auf diesem Album präsentieren, ist das was wir also groovigen Trash und Death Metal bezeichnen können. Energiegeladen, brutal, extrem, Gitarrensounds scharf wie Rasiermesser, eine absolut einzigartige Stimme, etc. etc. etc.

Viele Metal-Bands aus der damaligen Zeit hat es zum Tempel des Recording-Gottes Scott Burns verschlagen, welcher die Ideen dieser Formationen in einer einzigartigen Mischung produziert hat und neue Maßstäbe für die Metal-Musik gesetzt hat. Denken wir dabei an Deicide, Malevolent Creation, Terrorizer, Dark Angel, Pestilence, Atheist, Death, Cannibal Corpse...

Also Leute, lasst euch von der Unwissenheit irgendwelcher Pogo-Poper nicht beeinflussen und wenn ihr auf die harte Schiene abfährt, dann seid ihr mit "Beyond the unknown" bestens beraten.

Metal on!
2 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 22. Juli 2005
Format: Audio CD
Ein absoluter Klassiker! Ich mochte die Mischung zwischen Death und Thrash Metal. Ich hab auch noch die alte LP im farbigen look. Und Miesmacher kann wieder in die Disco zu seiner Incubus-Band gehen und danach tanzen. Mir egal, diese Scheibe ist einfach Kult!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 26. Februar 2001
Format: Audio CD
Leute, das sind die alten - die eigentlichen - Incubus. Die haben sich nach 10 Jahren Pause reformiert und heißen jetzt "Opprobrium", nachdem sich irgendeine Popperband den Namen "Incubus" gekrallt hat. Also Vorsicht: Superschneller-brutalo-brüll-metal!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 18. April 2001
Format: Audio CD
Kult! Einfach nur Kult! Schön das NBR diese beiden Klassiker jetzt auf einer CD wiederveröffentlicht haben. Was hab ich die "Serpent Temptation" Scheibe auf- und abgespielt, als diese 1988 wie ein Blitz in Undergroundkreisen einschlug. "The Battle Of Armageddon", "Blaspheming Prophets" oder "Underground Killers" sollte man schon mal gehört haben um die ungeheuere Intensität, die die Jungs aus Louisana entfachen, zu spüren. Echter Schädelspalter Metal at its best. Schade nur, dass die Songs der "Serpent Temptation" Tracks neu eingespielt wurden bzw. nicht den Orginal Gesang des damaligen Shouters Scot W. Latour besitzen (den ich eigentlich besser fand). Dennoch Daumen hoch und volle Punktzahl. Hoffe nur das die Jungs mit Opprobrium mehr Glück haben..........
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 3. September 2004
Format: Audio CD
habe mir die CD gekauft, nun kann ich meine (mit dem coverbild farbig beduckte) vinyl-ausführung schonen und mir die CD anhören. die LP hab ich mir damals im laden nur angehört, weil sie einfach scharf aussieht. war ein voller treffer!
einer meiner absoluten favoriten aus dieser zeit, darum volle punktzahl von mir!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Freunde, Freunde... Da kaufen sich ein paar Unwissende versehentlich ne Pladde von den "falschen" Incubus (tatsächlich sind es die echten!) und lassen dann auch noch ihren Senf vom Stapel. Besser wäre es gewesen, in die Ecke stehen, schämen und CD wortlos zurück. Auch von mir Daumen hoch für diesen Klassiker!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden