Facebook Twitter Pinterest
EUR 24,74 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von hotshotrecordsmailorder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Beyond the Moon

4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 24,74
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 13. Oktober 2005
EUR 24,74
EUR 24,74 EUR 3,98
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch hotshotrecordsmailorder. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 24,74 5 gebraucht ab EUR 3,98

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (13. Oktober 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Aor Heaven (Soulfood)
  • ASIN: B000B5XUVA
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 436.242 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. One Journey (Intro)
  2. The Great Eternity
  3. Emotions Of A Picture
  4. Beyond The Moon
  5. Tears In Neverland
  6. The Angels Dance (Instrumental)
  7. Don't Want To Be An Actor
  8. Take Me Home
  9. Footprints
  10. Mystic Eye
  11. Keine Titelinformation (Video) (Data Track)

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Man hört Beyond the Moon wirklich nicht an, dass es sich bei dieser CD um die erste Veröffentlichung von Majestic Vanguard handelt. Absolut professionell dargebotener Power Metal im Stile von Freedom Call und Masterplan wird dem Hörer hier serviert. Die meisten Songs sind sehr eingängig und gehen direkt ins Ohr. Bei einigen Lieder wie dem Titeltrack kann man sogar Prog-Elemente à la Vanden Plas heraushören. Der Sänger hat ne klare Stimme, die auch nicht eierlos rüberkommt und die Riffs sind melodiös und haben einen hohen Wiedererkennungswert.
Wenn es die Newcomer bis zur nächsten CD schaffen, noch etwas eigentständiger zu klingen, dann sind da auch 5 Punkte drin.
Bis dahin kann ich nur eine Kaufempfehlung für alle Masterplan und Freedom Call Fans aussprechen, die von deren letzten Platten etwas enttäuscht waren, denn Majestic Vanguard kominieren die Stärken beider Combos vergangener Tage.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Stimme von NARNIA-Sänger Christian Rivel finde ich nicht gerade außergewöhnlich, aber als Boß von Rivel Records beweist er durchaus ein feines Näschen und hat sich mit MAJESTIC VANGUARD eine talentierte, auffallend ausgereift klingende Band geangelt. Die Schweden hauen nicht nur blindwütig drauf (genaugenommen sogar echt selten. Man verfolgt lieber die Bienenstichtaktik vom Boxen: Zuschlagen, zurückziehen und auf die nächste Chance lauern.), sondern wissen auch und vor allem mit leisen Tönen umzugehen.
Davon gibt es auf "Beyond The Moon" jede Menge. Verblüffend, daß die zehn Songs dennoch in keinster Weise soft oder gar lahm klingen. Das genaue Gegenteil ist der Fall: Lange, laaaange habe ich keine Platte mehr gehört, auf der die Keyboards die Musik unterstützen, verbessern und ihr richtig Flair geben.
Die Wirkung kann ich nur unzureichend in Worte fassen. Mein Tip: Anhören, einwirken lassen und abwarten, was passiert. Also, ich bin mittlerweile nur noch begeistert!
"The Great Eternity" knallt noch ziemlich straight rein, wenngleich hier schon ein sehr ruhiger Mittelteil auftaucht, aber das sphärische Intro "Our Journey" hat zuvor bereits angedeutet, daß hier mehr zu erwarten ist als das übliche Schlag-drauf-und-Schluß.
Und daß es sich hier nicht bloß um ein Strohfeuer handelt, beweisen MAJESTIC VANGUARD in den zehn Songs eindrucksvoll. "Take Me Home" glänzt mit einem phantastischen Arrangement, das manchen Kritiker überfordert, sowie einem superben Instrumentalteil, in dem Gitarrist Johan Abelson Technik und Feeling auf eine Weise miteinander verbindet, daß man mit den Ohren schlackert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
MAJESTIC VANGUARD setzen auf Ihrem Debut : BEYOND THE MOON

(haben bereits unter DIVINE DISCIPLES ein Album veröffentlicht )

auf einen appetitlichen Mix aus Melodic Rock und dezent neoklassisch angehauchten Heavy Metal ( also echter Sverige - Melodic- Metal 

Zartes, leicht folk beeinflusstes Geflöte und eine simple, düstere Keyboardmelodie läuten das Album ein , bevor es in den typischen Double-Bass opener track

The Great Eternity übergeht.

Das Keyboard gehört in seinem massiven Auftreten ebenso zum Soundbild wie die sauberen Gitarrenriffs , obwohl ein etwas satterer Klang mit mehr Bass und giftigeren Gitarren nicht hätte schaden können und besser zum Material gepasst hätte.

Nach ein paar schnelleren Stücken wird es beim Titeltrack erstmals ruhiger, ja sogar fast doomig und teilweise auch nachdenklicher.

Die Gesangsarbeit ( mit sehr klarem, allerdings nicht allzu hohem Gesang )

ist aus meiner Sicht ein großes Plus, das MAJESTIC VANGUARD von den zahllosen austauschbaren Trällerstimmen des Genres abgrenzt.

Musikalisch lassen sich gewisse Parallelen zu STRATOVARIUS ausmachen , aber auch Freunde des Genres Communic oder Beyond Twilight

(der progressive Part !) werden hier ihre wahre Freude haben und wer auf melodischen Power Metal a la Freedom Call oder Narnia , sowie mit leichten Rhapsody Einflüssen steht , kommt hier voll auf seine Kosten..
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren