Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Beyond
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Beyond

21. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 9,19 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 12,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
5:02
30
2
4:43
30
3
3:12
30
4
4:03
30
5
7:48
30
6
3:44
30
7
3:36
30
8
3:58
30
9
4:02
30
10
3:45
30
11
4:07
30
12
3:51
30
13
4:15
30
14
3:03
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Mr & Mrs. Smith TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. Februar 2014
Format: Audio CD
Freedom Call geben Gas!
Nicht nur was Konzerte und Tourneen betrifft. Nach einer Doppel-CD Best Of mit witzig umarrangierten Stücken auf CD 2 ist man nach einem Jahr mit dem neuen Album "Beyond" zurück. Das letzte Album "Land of the Crimson Dawn" (2012) hatte ein paar etwas experimentelle Lieder in Petto, nun gibt man sich eher traditionell und erinnert nicht nur einmal an die frühen Werke im Backkatalog. Besonders hervor stechen das metallische "Heart Of A Warrior" und das thematisch sicherlich an alte Alben anschließende "Knights Of Taragon". Ob man wie bei "Come On Home" so sehr an "You Never Walk Alone" (besonders textlich) erinnern muss, sei mal dahin gestellt, aber Freedom Call kann man mit ihrem Gummibären Metal einfach nicht böse sein! Sie verbreiten gute Laune wenn man sich auf die Musik einlassen kann. Frontmann und Mitproduzent Chris Bay hat der Scheibe nicht nur einen guten Klang verpasst, sondern drückt den Liedern mit seiner Stimme seinen Stempel auf. Gegner von Fanfarenkeyboarsds, "Ohoho" -Chören und diversen Schunkel-Metal Geschichten werden hier immer noch Karies bekommen, aber der Rest hat Spaß und merkt wie sehr Freedom Call ihren Stiefel durchziehen. Mit den Jahren hat man einen eigenen Sound geschaffen. Früher wurde die Band gerne als Gamma Ray oder Helloween Nachahmer gewertet, aber da sind sie schon lange von weg.
Überraschungen wie das bombastisch-epische Titellied "Beyond" mit fast acht Minuten Laufzeit und viel Abwechslung gefallen, wobei das restliche Album für meine Ohren geradlinig, auf den Punkt kommend rockt. Laufzeiten zwischen drei und vier Minuten pro Lied sprechen eine deutliche Sprache!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Respekt, meine Herren!!!
Nach dem Überalbum Eternity schien Freedom Call mit dem halbgaren Circle Of Life und dem wirklich schlechten Dimensions so langsam die Luft auszugehen. Legend Of the Shadow King war durchweg stark, Land of the Crimson Dawn brachte wieder teils alte Trademarks (aber auch böse Fremdschämmomente) hervor. Und anno 2014...
sind die Nürnberger nun stärker zurück als jemals. Ob es an der Rückkehr von Basser Ilker liegt, oder ob man sich einfach nur seiner alten powermetallischen Stärken besinnt? Egal!
Diese CD macht einfach Spaß. Freedom Call lassen endlich wieder die Finger von möchtegern-selbstironischen Katastrophen wie Mr.Evil, packen ihre alten Fanfaren aus und reiten los. So muss es sein.
Auf Beyond findet sich kein Filler, alle 14 Songs sind der Hammer, daher kann ich auch keine Anspieltipps geben. Die Mannen um Chris Bay machen genau da weiter, wo Eternity aufgehört hat. Oder besser gesagt: Beyond ist sogar mit dem Freedom Call-Referenzwerk auf eine Stufe zu stellen!!!
Die Special Edition kommt mit hörenswerter Bonus-CD und einem Buch daher, welches eine kleine Geschichte erzählt, die sich wie ein Lebenshilfe-Ratgeber ließt. Lustige Idee.
Absolute Kaufempfehlung! Bisher DIE Überraschung des noch jungen Jahres.
Macht weiter so, Jungs. Wir sehen uns auf Tour.
1 Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
The Happiest Metal-Band of the World sind zurück mit ihrem typischen Kinder-Gute-Laune-Happy-Metal. Mal hymnisch im Midtempo("Union of the Strong","Follow your Heart","Coming on Home","Among the Shadows") gehalten, mal episch schleppend("Paladin","Beyond") oder desöfteren auch in Speedmetal-Gefilden("Knights of Taragon","Heart of a Warrior",Edge of the Ocean") unterwegs, führt man den bisherigen Stil als Durchschnitt ihrer bisherigen Arbeiten bedingungslos fort. Nicht mehr so hardrocklastig wie noch beim Vorgänger, und auch ist nichts von dem etwas düsteren ernsteren Anstrich, wie auf The Legend King, mehr zu hören. Man fröhnt eher wieder dem typischen Power Metal in Anlehnung an Alben wie Dimensions oder Eternity, mit denen sich Freedom Call wirklich freigespielt haben und die Highlights dieses Nischen-Genres sind, also seither nicht mehr mit alten Helloween, Gamma ray und Konsorten verglichen werden sollten. Die häufigen Fanfaren-artigen Keyboards("Journey in the Wonderland","Rhythm of Life") nerven allerdings diesmal recht schnell, es ist halt letztlich nur ein sehr schmaler Grad, der zwischen anspruchsvollen glanzvollen hymnischen Mitgröhl-Heavy Metal-Songs liegt, und purem, allzu leicht verdaulichem süsslichem Keyboard-Kitsch, den es auszuloten gilt. Diesmal fehlt meineserachtens etwas der künstlerische Anspruch, obwohl das Album wirklich sehr gut ohne Langeweile am Stück durch zu hören ist, erinnert mich doch vieles an Stangenware, wie man es z.B. Modern Talking immer vorgeworfen hat. Die Produktion wird zwar fett aufgefahren, auch das Songwriting wirkt äusserst routiniert professionell, allerdings wirkt das Album über die stolze Anzahl von 14 Songs hinweg dann doch stellenweise beliebig und austauschbar.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eher durch Zufall bin ich wieder auf Freedom Call gestoßen, nachdem ich mir vor ein paar Jahren das "Shadowking"-Album zugelegt hatte, es aber weitestgehend unbeachtet blieb und in meinem CD-Schrank zu verstauben drohte. Bis es neulich im mp3-Shop von Amazon kostenlose mp3s von Freedom Call gab, die sich ein Kollege runtergeladen hat. Dabei hatte ich dann wieder Lust meine CD auszugraben und ich habe direkt bei Amazon nach neuen Alben geschaut. Durch den anschließenden Kauf des Best Of-Albums "Ages Of Light" und der CD und DVD "Live In Helvetia" bin ich dann zum wahren Freedom Call Fan mutiert.

Das nun veröffentlichte achte Studioalbum habe ich als Vorbesteller pünktlich am Escheinungstag erhalten. Seitdem läuft das Album bei mir auf und ab.

Ich möchte nicht auf jeden Song im einzelnen eingehen, was meiner Meinung nach sowieso nicht nötig ist, da das gesamte Album sich anhört, wie aus einem Guss. Zwar gefallen mir nicht alle Songs gleichermaßen, aber, so seltsam es auch klingen mag, ich habe schon mehrere CDs in meinem Schrank bei denen es mir so geht, dass ich die vermeindlich schwächeren Songs einfach trotzdem nicht überspringen kann, weil sie einfach dahin gehören, wo sie sind. Dieses Gefühl ist wohl nur der absoluten Eingängigkeit zuzuschreiben, die sich über die gesamte CD erstreckt. Die CD weckt Glücksgefühle und ich finde es nicht schlimm wenn man beim hören der Musik aus diesem "harten" Musik-Genre Spaß hat. Schließlich hat sich Freedom Call von Beginn an zur besten "Happy Metal" Band entwickelt.

Meine Lieblingslieder des neuen Albums (eigentlich alle)...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden