Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,45
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von biblion1
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Sofortversand aus Deutschland. Artikel wiegt maximal 500g.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Beute und andere Erzählungen Taschenbuch – 29. Juni 2005

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,45
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 27,99
7 gebraucht ab EUR 1,45

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die Kollision von persönlichen und politischen Zielen und Idealen wird mit der strahlenden Präzision und dem Witz analysiert, die für Gordimer typisch sind. Dies sind bewundernswerte, unwiderstehliche Erzählungen ... Gordimer kann einen immer noch so genau auf den Solarplexus treffen wie kaum ein anderer Autor. Vielleicht sollte man ihr den Nobelpreis noch einmal geben." (Booklist) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nadine Gordimer, geboren 1923 in dem Minenstädtchen Springs, Transvaal, gehört zu den bedeutendsten Erzählerinnen unserer Zeit. Jahrzehntelang schrieb sie gegen das Apartheidregime an und setzt sich bis heute mit dessen zerstörerischen Folgen für die schwarze und weiße Bevölkerung auseinander. 1991 wurde ihr der Nobelpreis für Literatur verliehen. Sie lebt in Johannesburg, Südafrika.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Raumzeitreisender TOP 500 REZENSENT am 28. Januar 2012
Format: Taschenbuch
Das Buch enthält zehn Erzählungen, in denen Nadine Gordimer auf hohem sprachlichen Niveau die etablierte Gesellschaft, ihre Ordnung und ihre Werte in Frage stellt. Den Lesern eröffnen sich nicht alltägliche Perspektiven auf Menschen in den Spannungsfeldern Gesellschaft und Politik. Ein starker Bezug zu den Verhältnissen in Südafrika ist erkennbar. In diese Kategorie passt zum Beispiel die Erzählung "Leitsätze", in der ein schwarzer Regierungsmitarbeiter eine weiße Frau als Zweitfrau heiraten will. Hier prallen Traditionen aufeinander, die nicht vereinbar sind. Ein typisch westliches Problem beschreibt die Autorin in "Die Generationslücke". Hier thematisiert sie das Unverständnis erwachsener Kinder, wenn sich der nach Freiheit strebende Vater von der Familie trennen will. Andere Geschichten, wie zum Beispiel "Beute", in der längst Versunkenes vom Meeresgrund ans Tageslicht tritt oder "Doppelgänger", wo sich Professoren und Landstreicher auf dem Campus vermischen, sind eher als Parabeln zu verstehen. "Beute" ist ein eindringliches Buch, in dem ein gehöriges Maß an Melancholie erkennbar wird.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nadine Gordimer hat ihre Erzählungen in englischer Sprache verfaßt. Die Übersetzung in der deutschsprachigen Ausgabe "Beute" stammt von Barbara Schaden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden