Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Between The Times & The Tides (Amazon Exclusive Version)
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Between The Times & The Tides (Amazon Exclusive Version)

16. März 2012 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 10,97, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
6:14
30
2
3:04
30
3
7:04
30
4
3:17
30
5
4:04
30
6
6:07
30
7
3:59
30
8
4:54
30
9
4:20
30
10
4:30
30
11
5:21
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Sehr ausführliche Rezensionen finden sich ja bereits oben. Hier darum vielleicht noch einmal in kürzer: Die Platte besticht (und das meine ich mit "nur halb vermutet") nicht nur durch Ranaldos Gitarrenarbeit, sondern vor allem durch die Qualität des Songmaterials. An den besten Stellen ist das Ganze eine mich sehr glücklich machende Mischung aus Sonic Youth (ca. Sonic Nurse / Rather Ripped), Wilco (der Beitrag von Nels Cline zum Gesamtsound ist immens und kommt in den Rezensionen oben viel zu kurz) und -- ELLIOTT SMITH, Gott hab ihn selig. Und wer das alles in einem Song möchte: bitte, "Fire Island". Geschmackvolles Klappcover, sehr ordentliche Pressung (keine 180 Gramm, aber dafür plan und frei von Schmier und Beschädigungen). Den MP3-Voucher gibt's nicht gratis dazu, aber dafür hat Matador neben MP3 auch FLAC zum vernünftigen Preis im Angebot.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ranaldos erstes richtiges Rock Album - aha... Das fängt ja an wie Paint it Plack??
Uff - kleiner Scherz vom Meister....Los geht's mit sehr coolen Rocksongs und das bleibt auch
so bis zum Schluß. Hatte es ja nicht anders erwartet von Mr. Ranaldo.
Zwar etwas zahmerer Sound als sonic youth aber warum sollte er auch genau da weiter machen,
das kann er ja schon...
Angeblich ist ja ein Nachfolger in der Mache - bin sehr gespannt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eine sanft modulierende Keyboard-Fläche, dann eine aus vier Tönen bestehende, einmal die Tonleiter hoch, wieder hinunter und nochmal halb hinauf springende lakonische Kinderliedmelodie, dann ein extrem gut abgehangenes Halbriff, die Band steigt ein, und Lee Ranaldo singt: "Coming in from Colorado/Taking a late night jet out of the snow" - und da ist er, dieser verführerisch dramatische, coole Sog, der einem die Nackenhaare aufstellt, den Blick leert und die sofortige Bereitschaft erzeugt, sich in die Welle fallen zu lassen, denn man weiß: Sie trägt. SONIC YOUTH haben wahrscheinlich Hunderte solcher Momente im großen, reichen Katalog ihrer Musik. Lee Ranaldo ist Gitarrist und Sänger bei Sonic Youth, und über dieses neue Solo-Album von Lee Ranaldo zu schreiben geht nicht, ohne daß man immer wieder auf Sonic Youth kommt (weswegen sie für den Rest dieser Rezension nur noch mit ihren Intialen "SY" bezeichnet werden sollen). Bei SY ist Lee Ranaldo das tief braunäugige und subtil silberblickende Pendant zu THURSTON MOOREs extrovertierter New-York-Nerdness. Für die von ihm gesungenen Songs, und das waren pro SY-Album selten mehr als einer oder zwei, hatte ich immer eine besondere Schwäche, nicht zuletzt wegen seiner Stimme; kein spektakulärer Sänger, das nicht. Aber Ranaldos sonorer Bariton hatte immer eine charismatische Präsenz und etwas In-sich-Ruhendes, auch im kakophonischsten Feedback-Gewitter.
Davon wiederum gibt es auf "Between The Times And The Tides" so gut wie gar nichts zu hören. Bei SY brachten Ranaldo und Moore surreale Soundskulpturen zum Flirren (Ich weiß, solche Metaphern sind hilfloser Quatsch, aber im Fall v. SY kann man das mal sagen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden