Facebook Twitter Pinterest
I Bet on Sky (Digi) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

I Bet on Sky (Digi)

4.3 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 14. September 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 7,90 EUR 18,76
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
28 neu ab EUR 7,90 1 gebraucht ab EUR 18,76

Hinweise und Aktionen


Dinosaur Jr.-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • I Bet on Sky (Digi)
  • +
  • Give a Glimpse of What Yer Not
Gesamtpreis: EUR 31,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. September 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Play It Again Sam (rough trade)
  • ASIN: B008HN05HK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.408 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:31
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
2
30
4:59
Nur Album
3
30
4:50
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
4
30
5:20
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
5
30
2:50
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
6
30
4:41
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
7
30
2:45
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
8
30
5:27
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
9
30
3:51
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
10
30
6:39
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 

Produktbeschreibungen

Das bis dato beste Album der amerikanischen Indie-Götter in der Originalbesetzung um J.Mascis, Lou Barlow und Murph!


"I Bet On Sky" ist das zehnte Studioalbum seit der Bandgründung 1985 und das dritte seit der Wiedervereinignung der Original Besetzung um J.Mascis, Lou Barlow und Murph. Auf dem vorliegenden Album verstehen es Dinosaur Jr. alle ihre Trademark Sounds in Takt zu halten, aber durch Einsatz von Akustikgitarren und Keyboards entsteht die vielleicht zugänglichste Platte ihrer Bandgeschichte. Songs wie "Watch the Corners" und "Almost Fare" gehören mit zum Besten, was die Band jemals komponiert hat und dürfte sowohl alle alten Fans begeistern, aber auch den ein oder anderen jüngeren Musikfan mitreißen. Unterm Strich verhält es sich mit dieser Band wie mit einem guten Whiskey - eine Band die in ihrer 27-jährigen Bandgeschichte gereift ist und nun ein Aroma entwickelt hat, bei dem viele Gitarrenbands der neuen Generation ihre Instrumente in die Ecke stellen können.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT am 14. September 2012
Format: Audio CD
Was soll man sagen? Zu erwarten war es nicht, nicht von diesem Mann mit dieser Band und nicht nach den letzten Veröffentlichungen. J Mascis, menschgewordene Trauerweide, der Mann, der die Wall Of Sound zu seiner persönlichen Klagemauer umgewidmet hat, der Mann, der seit Jahren und Jahrzehnten den selben Stiefel schnitzt und dem das Publikum trotzdem in genau jenem Augenblick zu Füßen liegt, da er wirkmächtig in die eingestöpselten Saiten greift - der Mann, der nicht müßte, will jetzt: Veränderung!

Man stutzt nach den ersten Takten von "Don't Pretend You Didn't Know", dem ersten Song vom mittlerweile dreizehnten Studioalbum der Dinosaur jr - das geht gar flott und beschwingt zur Sache hier, und zwar in diesem und dem Großteil der folgenden Songs. Wenn's nicht so unpassend klingen würde, man möchte wie Austin Powers schwärmen: "Groovy!" In Maßen natürlich, und bloß keine Angst, auf die Schmirgelgitarren muß dennoch niemand verzichten, Mascis bringt nur das Kunststück fertig, das Altgewohnte mit etwas mehr Lockerheit, etwas mehr Drive zu verknüpfen - "Almost Fare", "I Know It All So Well", "What Was That", alles Beispiele für gutes Gelingen, für neuen Stil.

Die nächste Überraschungen warten bei "Rude" und "Recognition" - zu dem bislang völlig untypischen Swing übt sich Basser Lou Barlow am Mikrophon und Mascis erledigt die Begleitarbeit im Hintergrund. Mit dem Ergebnis: Es bleiben starke Songs, auch ohne das liebgewonnene, vernuschelte Gequengel des grauen Großmeisters.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
nun ist es da, das neue Album meiner All-Time-Favorites.
und um es gleich vorweg zu nehmen: es ist großartig

ich kann zwar teilweise die Pressemeinungen zu Dinosaur Jr nicht ganz teilen, die von "guten alten Wein" sprechen, der "reifen musste, um mit der Zeit immer besser zu werden". für mich waren sie seit "you're living all over me" meine großen Indie-Helden und sind es eigentlich bis heute ohne Unterbrechung. J Masic ist sich und seinem Stil immer treu geblieben, ohne langweilig zu werden. für mich musste da nichts "reifen", das Baby kam perfekt auf die Welt und altert nun in krachiger Würde.

Musikalische Neuerungen sind auf der neuen Platte kaum zu finden. Alles bleibt beim guten Alten. Großartige Melodien, ausufernde Gitarren-Solis, nörgelnde Stimme, also alles was das Fan-Herz so begehrt.

es gibt keine Ausfälle, die ganze Scheibe hört sich sehr gut weg. die beiden Lou Barlow Titel sind auch sehr gut, obwohl "rude" stimmungsmäßig etwas aus dem Konzept der platte herausfällt.

Anspieltipps fallen wie immer schwer. Vom locker fluffigen "dont pretend you didnt know" (mit schönem Gitarren-Ausklang), dem obercoolen “almost fare”, den herrlich melancholischen "stick a toe in" und "what was that" und last but not least "see it on your side".

Ich habe mir die CD im Bundle mit einem T-Shirt und Aufkleber aus Übersee bestellt. Das Digipack wirkt irgendwie extrem dünn, keine Ahnung ob das auch die Standard-Version ist. Das Cover ist zumindest richtig klasse.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Rocker VINE-PRODUKTTESTER am 17. September 2012
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Dinosaur Jr. sind wohl die letzten Verbliebenen der alten Garde des Alternative Rocks. Pavement sind Geschichte (Steven Malkmus natürlich nicht...) und Sonic Youth möglicherweise auch. Niemand weiß das jetzt so genau.

Wer einmal in den Sog von Dinosaur Jr. hinein gezogen wurde, kommt da nicht mehr heraus. Diese Magie aus beseelten Melodien und ungeordnetem Gitarrenlärm packt einen, und wenn nicht, dann vielleicht nie. J Mascis` nöliger Gesang passt zu diesem herrlich skurrilen Zitat, er wäre wegen der Beach Boys Musiker geworden. Popmusiker. Und Dinosaur Jr. seien immer noch die Beach Boys in laut.

Aber er hat ja irgendwie recht damit. Es ist tatsächlich überraschend, wie sich auf dem neuen Album altbewährter Schrammelrockkrach mit ungewohnten Ideen vermengt. Mehr Pop ist drin, es kommen Keyboards vor und akustische Zwischenspiele sind bei Watch The Corners und Recognition drin. Lou Barlow singt wieder auf zwei Songs die Leadstimme und gibt J Mascis damit die Gelegenheit, sich dahinter mit seinen schunkelnden Riffs und den zerrissenen Soli auszubreiten.

I Bet On Sky entwickelt einen genialen Flow, den für meine Begriffe Beyond und Farm nicht erreicht haben, obwohl ich diese beiden Alben genauso mag, wie z.B. Bug oder jene aus der Phase der frühen 90er, als Mascis mit Lou Barlow und Murph scheinbar im unüberwindlichen Clinch lag.

Ein paar Durchläufe von I Bet On Sky genügen, und die Songs ohrwurmen wie verrückt. Verdammt...

Die violette Vinylscheibe gibt's mit Downloadgutschein und das Gatefoldcover der Platte ist solide verleimt, wie ein Bilderbuch. Der Sound könnte vielleicht besser sein, aber bei dieser Band erwartet ja wohl niemand eine audiophile Aufnahme. Die braucht man auch bei Dinosaur Jr. gar nicht...
4 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren