Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Besser leben, später sterben -: So vermeiden Sie Fehler, die für andere tödlich waren - Erkenntnisse einer Pathologin - Taschenbuch – 8. Februar 2010

4.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,89
2 gebraucht ab EUR 16,89

Geschenkideen zu Weihnachten
Entdecken Sie die schönsten Buchgeschenke für Weihnachten und Bücher für die kalte Jahreszeit. Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Gesundheitsfernsehen gemischt mit Reality-TV und gewürzt mit einer Prise Ekel. Das Ergebnis ist überraschend unterhaltsam ... und informativ." (Library Journal)

Klappentext

"Gesundheitsfernsehen gemischt mit Reality-TV und gewürzt mit einer Prise Ekel. Das Ergebnis ist überraschend unterhaltsam ... und informativ." Library Journal

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Spaß beiseite. Jan Garavaglia kennt natürlich auch kein Geheimrezept, das einen in allen Lebenslagen vor allen Gefahren beschützt. Was sie aber hat, ist eine langjährige Berufserfahrung als Pathologin. Unzählige Leichen musste sie öffnen und die Todesursache herausfinden. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse fließen in dieses Buch ein.

Aufgebaut ist es nach den verschiedenen Gefahren. Jedes Kapitel beginnt mit einem Todesfall, der für diese Kategorie steht, und ausführlich erläutert wird. In der Regel folgen weitere Beispiele, die kurz geschildert sind. Jan Garavaglia beschreibt ihre jeweilige Vorgehensweise. Ob sie den Toten erst wäscht oder röntgt, ob sie mit den großen Drei beginnt. Jeder Fall ist individuell, jeder Fall ist ungewöhnlich. Der Rentner, allein lebend, der nach einem Eissturm im Freien erfroren mit vermeintlichen Kampfspuren aufgefunden wird; das Kind, das an Killeramöben starb; ein Urlauber, der in einem Freizeitpark zusammenbrach; der Reisende, der kurz nach Ankunft in Orlando verstarb. Nach der Fallbeschreibung folgen Schlussfolgerungen, weiterführende Informationen sowie Tipps und in manchen Fällen auch Checklisten. Und diese Informationen haben es in sich! Vieles mag selbstverständlich erscheinen, dass man Stolperfallen im Haus beseitigen soll zum Beispiel oder die Bedeutung von Vorsorgeuntersuchungen, aber so gebündelt und vor allem mit Fakten unterlegt, habe ich es selten gefunden. Wirklich tiptop die Darstellung.

Auch sprachlich überzeugt Jan Garavaglia. Sie schreibt sehr locker, so gar nicht belehrend, erzählt Anekdoten aus ihrem Leben und zeigt, dass auch ihr nicht von vorn herein alles zugeflogen ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein großartiges Buch, witzig und einach geschrieben, man erfährt etwas (nicht besonders viel!) über gerichtsmedizinische Arbeit, aber das HAuptaugenmerk der Autorin liegt darauf, einfach und klar zu schildern, wie und warum man an schlechten Verhaltensweisen stirbt. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, so gefesselt war ich!
Bei mir hat das Buch einiges ausgelöst: ich habe sofort damit angefangen, abzunehmen, mehr Sport zu machen und meine Ernährung zu verbessern... schließlich will ich noch nicht so bald sterben! Bis jetzt habe ich dank diesem Buch sieben Kilo abgenommen, meine Cholesterinwerte verbessert, meinen Blutdruck normalisiert und sogar meine Zanarztangst überwunden...
Die Kapitel sind unterteilt in Alkohol, Rauchen, Übergewicht, Drogen, männliche Risikofaktoren und anderes. Wirklich sehr empfehlenswert! Für alle, die es ein bisschen drastischer brauchen ;)
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dr. Jan Garavaglia oder besser bekannt als Dr. G - Beruf Gerichtsmedizienerin ( RTL2 oder Sky), nimmt uns in ihrem Buch mit auf die spannende Reise durch unsere Leben und wie wir es schaffen dieses länger zubehalten.

Das Buch ist sehr gut geschrieben, locker und leicht ohne dabei die gebotene Ernsthaftigkeit zuverlieren. Als Gerichtsmedizienerin kennt sie viele Möglichkeiten wie man seinem Leben frühzeitig ein Ende setzen kann. Aus Ihrer jahrelangen Berufserfahrungen provitiert dieses Buch und nicht zuletzt auch der Leser. Dabei beziehen sich einge Tipps nicht nur auf das amerikanisches Gesundheitssystem sondern auch dem deutschen, somit steht Lebensverlängerung auch hier im Lande nichts entgegen. Aufgeteilt in verschiedene Kapitel zeigt die Pathologin Themenbezogen verschieden Möglichkeiten auf, z.B. vom streßfreien fahren von PKWs über keine Angst vorm Arzt bis hin zum Abnehmen und der Alkohlentwöhnung. Ergänzt wird das ganze durch gerichtmed.-fälle aus dem Berufsaltag der Pathologin wo Sie, ohne dabei ein gerichtsmedizienisches Lehrbuch zu werden, Ihr Vorgehen beim finden der Todesursache beschreibt.

Alles im allen ein sehr gutes Werk, das man sich wirklich zulegen sollte - Daumen doppelt hoch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden