Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Berserk, Band 1 Taschenbuch – 2002

4.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 12,07
3 gebraucht ab EUR 12,07

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Zum ersten Mal kam ich mit "Beserk" in Kontakt, als mein Bruder das gleichnamige Spiel auf der Dreamcast spielte. Allerdings fand ich das Gemetzel nicht sonderlich prickelnd. Einige Zeit später bemerkte ich im Comicshop meines Vertrauens einige Manga mit wiederum demselben Titel. Ich weiss nicht warum, aber ich schaute aus Neugierde mal in den ersten Band hinein, um zu sehen, worum es eigentlich ging. Es riss mich sofort mit! Der Zeichenstil, die Story, die Atmosphäre: Es stimmt einfach alles. Es ist sehr düster, sehr dramatisch und tragisch. Inzwischen besitze ich alle erschienen Bände und bei so mancher Lektüre kamen mir sogar die Tränen in die Augen, weil das Schicksal so hart mit den Protagonisten verfährt. Aber es gibt auch immer wieder sehr schöne und lichte Momente, wo Guts verschnaufen kann. Sehr empfehlenswert! Meiner Meinung nach sollte dieser Manga in keiner Comic- und Manga-Sammlung fehlen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 17. Dezember 2002
"Berserk" war für mich als eigentlich "Nicht-Manga-Leser" aber neugieriger Comicfan echt eine Wonne zu lesen. Die Geschichte ist sehr düster, eine Mischung aus dämonischer Mittelalter- und Hexenjagd-Atmosphäre irgendwo in Asien (?), ist aber auch nicht so wichtig ;o). Guts, durch seine schlimme Kindheit als Waise geprägt, aber dadurch auch im Kampf sogut wie unschlagbar, stösst auf die Falken, eine Söldnertruppe, unter ihnen der charismatische Anführer Griffith und die mutige Kämpferin Kjaskar, und hier fängt alles an... Die einzelnen Figuren sind sehr schön herausgearbeitet und konfrontieren den Leser mit einer unglaublich fessendeln Persönlichkeit, die sich sowohl in ihrem Verhalten, aber auch in der Darstellung und aussergewöhnlichen Mimik zeigt. Die Zeichnungen sind excellent und so fein und detailreich, dass ich mich frage, ob Miura auf Plakatgröße zeichnet. Sehr brutal, aber nie langweilig. In den ersten drei Teilen ist die Übersetzung nicht so gut gelungen, davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen, Berserk macht süchtig, eine unglaublich spannend erzählte Geschichte aus Fantasy und Horror!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 3. März 2003
Für jeden, der den 25-teiligen Anime BERSERK schon einmal gesehen hat, sind die BERSERK Manga einfach ein muss.
Im Prinzip wurde im Anime die Vorgeschichte erzählt (die hauptsächlich daraus besteht, was the Band of the Hawk früher war, wie Guts zu ihnen stieß und wie alles ein tragisches Ende mit Griffith und dem Beheliten nahm), man erfährt auch warum Guts nur noch ein Auge und einen Arm hat.
Der Manga knüpft also genau da an, wo der Anime aufhört:
GRIFFITH hat die Macht übernommen und GUTS versucht (im finstersten Mittelalter) gegen ihn und das sich ausbreitende Böse zu kämpfen.
Dabei gibt es drei Dinge, die ihm immer bei Seite stehen:
Sein mannshohes Schwert, seine Pfeilschleuder und die kleine Elfe PUCK...
Für mich ist dieser Manga das Non-Plus-Ultra, was Zeichenstil, Setting und Spannung angeht!
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden