flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited FußballLiveAmazonMusic

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
4
Bereue & Anders Krimi two Go: Zwei Regionalkrimis (Familie Schmidtke & Co-Reihe Band 1 + 2)
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 6. Juli 2017
In „Bereue“ werden die Immobilienmaklerinnen Saskia und Judy in einen Mordfall verwickelt. Anfangs finden Rückblicke statt, die mich etwas irritiert hatten, aber im Nachhinein Sinn machten. Ein junges Mädchen wächst bei ihren Verwandten auf, nachdem ihre Mutter spurlos verschwand. Sie beginnt nach den Hintergründen und auch nach ihrem Vater zu suchen und gerät dabei in Lebensgefahr.

In dem zweiten Teil „Anders“ sind Saskia und Judy wieder mit dabei, dazu kommen ihre Mutter Lea und ihr Schulfreund Oliver, ein Sozialpädagoge der schwul ist. Die o.g. Protagonisten sind sympathisch und amüsant dargestellte Charaktere, besonders Oliver, ein knuffiger Kerl mit einem großen Herzen. Er kümmert sich rührend um den Obdachlosen Icke, der mit einem Kumpel von unter Drogen stehenden Jugendlichen überfallen wurde, bei dem er schwer verletzt und sein Kumpel umgebracht wurde. Icke kommt aus Berlin und redet ‚frei nach Schnauze‘ im Berliner Dialekt. Nicht viel, aber wenn er etwas sagt, drückt er klar aus was er meint. Was die Täter betrifft, ist es erschreckend zu sehen, wie sich manche Jugendliche so sehr beeinflussen lassen, nur um vor den anderen nicht als ‚Loser‘ dazu stehen und sich, wie in dem Buch sehr realistisch dargestellt, von einem kriminellen Freund aus der Clique gruppendynamisch ins Verderben führen lassen.

Der Spannungsbogen wird, wie auch bei „Bereue“ bis zum Schluss gehalten, wobei das Ende beider Bücher überraschend ist.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Juli 2017
Ich fange mit dem Fazit für Bereue an. Ina Kloppmann, die Autorin dieses Buches hat in diesem Krimi eine atemberaubende Handlung erschaffen. Besonders begeistert bin ich von den vielen sympathischen Protagonisten. Sofort habe ich diese in mein Herz geschlossen. Fasziniert hat mich der „der rote Faden“ in dieser Geschichte, der am Ende ein schönes Aha-Erlebnis hervorbrachte. Ich war ganz traurig darüber, dass der Krimi so schnell vorbei war.

Umso fröhlicher wurde ich als ich mitbekommen habe, dass der zweite Krimi, Anders, ebenso toll war! Die Protagonisten haben sich weiter entwickelt und sind etwas reifer geworden. Da man sie ja schon kannte, war es ein schönes Gefühl sie wieder zu „treffen“. Auch diese Geschichte hat mich sehr gefesselt, der Inhalt hat wie im ersten Krimi nicht an Spannung verloren und hatte eine wunderbare Handlung.

Beide Krimis lesen sich absolut flüssig und machen es dem Leser sehr leicht, sich in das Geschehen hinein zu versetzen. Ich bin absolut begeistert von dieser Reihe und der Autorin und freue mich schon auf das nächste Band. Ich kann diese Reihe nur weiter empfehlen!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. August 2017
„Bereue“
Richtig spannend und gut zum miträtseln, mein Tipp hat sich dann auch als Täter entpuppt, war ein bissel schnell und einfach gelöst.
Richtig gut geht es dann mit den gleichen Charakteren in
„Anders“
weiter. Wieder gut verständlich zu lesen mit einem flüssigen Schreibstil, für diesen „dicken Wälzer“ ist man verhältnismäßig leicht und schnell durch. Hier fand ich die Spannung noch besser erhalten. Ganz allgemein sind die Protagonisten richtig gut gewählt und beschrieben. Auch deren Entwicklung ist gut. Gern würde ich mehr von dieser Krimireihe bzw. mehr von der Autorin lesen, die ich durch die beiden Krimis erst kennenlernen durfte.
Ich empfehle die Reihe mit sehr guten 4 Sternen weiter.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
2 Krimis in einem Buch die erste Geschichte Bereue.
Saskia und Juli Immobilienmaklerinnen werden von Maren einer Freundin beauftragt Ihre Villa und ihre Eigentumswohnung zu verkaufen .
Maren hat sich dazu entschlossen da sie durch Zufall herausgefunden hat ,das Ihr Ehemann nicht nur ein notorischer Fremdgänger ist sondern auch noch eine uneheliche Tochter namens Paula hat.
Paula wuchs bei Ihrer Tante und dem Onkel auf nach ,dem Ihre Mutter eines Tages als sie noch ein Kleinkind war spurlos verschwand .
Onkel und Tante weigerten sich ihr zu erzählen wer ihr Vater ist , dieses fand sie auch nur durch einen Zufall herraus.
Paula trifft sich mit Maren um mehr über ihren Vater zu erfahren und vielleicht auch über das spurlose Verschwinden ihrer Mutter.
Tage später wird Paula überfallen , vergewaltigt und auf das Übelste zugerichtet.
Hat das ganze etwas mit dem Verschwinden Ihrer Mutter zu tun ?
Das Buch hat mich sofort gefesselt , die Autorin hat mich auf eine Spannungsgeladene Reise mitgenommen .
Seite für Seite mussten weg gesuchtet werden und mit gerätselt werden was es damit auf sich hat .
Mit dem Ende hatte ich am Anfang überhaupt nicht gerechnet richtig toll gelungen .

Die zweite Story im Buch Anders
Hier Treffen wir wieder auf die zwei Immobilienmaklerinnen Saskia und Juli , die diesmal eine kleine Nebenrolle in dem neuen Fall spielen .
Jugendliche verprügeln 2 Obdachlose wobei einer der Obdachlosen ums Leben kommt .
Die Ermittler haben es diesmal gar nicht so einfach den Tätern auf die Spur zu kommen ein Zufall lenkt sie in die richtige Richtung .
Hier kann ich gar nicht viel dazu schreiben ohne zu Spoilern
Die Autorin hat sich diesmal einem wichtigen Thema angenommen , das leider in unseren heutigen Zeit viel zu oft kommt .
Das Thema wurde super umgesetzt und lässt sich spannend lesen .
|0Kommentar|Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken