Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Benjamin Franklin: Erfinder, Freigeist, Staatenlenker Gebundene Ausgabe – Februar 2006

4.7 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 36,90 EUR 15,66
4 neu ab EUR 36,90 2 gebraucht ab EUR 15,66

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

In seiner elegant geschriebenen, der ersten deutschen Franklin-Biographie seit dem Ende der Weimarer Republik, erzählt Jürgen Overhoff das wechselvolle Leben des großen, vor 300 Jahren geborenen amerikanischen Aufklärers und Universalgenies.

Als Sohn eines Bostoner Seifensieders wurde Benjamin Franklin nicht nur einer der berühmtesten Naturforscher seiner Zeit, sondern zugleich auch bedeutender Staatsmann der jungen, von ihm mitgegründeten USA. Damit ist er das klassische Beispiel eines Selfmademan, der sein Leben trotz bescheidener Anfänge durch Fleiß, harte Arbeit und Geschick erfolgreich zu meistern versteht und zugleich dem Gemeinwohl dient.

Der Autor verweist immer wieder auf die nachhaltige Wirkung, die Franklins Lebenswerk auch auf Politik und Wissenschaft in Deutschland ausübte. In seinem vielschichtigen und auf unveröffentlichte Quellen zurückgreifenden Porträt erinnert der Autor an die bleibende Bedeutung eines ganz außergewöhnlichen Lebenswerkes.

Benjamin Franklin Wer weiß schon, – daß der Gründervater der USA und Erfinder des Blitzableiters seine bahnbrechenden Entdekkungen im Selbststudium machte und nebenher eine florierende Buchdruckerei betrieb; – daß er öffentliche Bibliotheken, Bürgerwehren, Krankenhäuser und Schulen begründete und die erste amerikanische Universität ins Leben rief; – daß er ein Humorist ersten Ranges war, dem wir solche herzerfrischenden Lebensweisheiten wie »Fische und Gäste stinken nach drei Tagen« verdanken?

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jürgen Overhoff, 1967 in Lippstadt geboren, studierte zwischen 1987 und 1996 an der Freien Universität Berlin, der Technischen Universität Berlin, der London School of Economics und der University of Cambridge Neuere Geschichte, Evangelische Theologie, Philosophie und Politologie. Er lehrt europäische und amerikanische Geschichte in Hamburg und Potsdam.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich bin ein großer 'Fan' von Benjamin Franklin (allgemein von der Zeit der Aufklärung und den Anfangsjahren der USA). Diese Biografie von Jürgen Overhoff ist auf jeden Fall eine gute Grundlage für jeden, der sich für Franklin interessiert. Das Buch ist schön chronologisch strukturiert nach Lebensphasen, von "Herkunft und Kindheit 1706-1717", über seine Zeit als "Wissenschaftler 1748-1753" und "Amerikanischer Fürsprecher in Europa 1764-1773", bis zu seiner Rolle als "Gründervater 1782-1790". Kein einziges Jahr seines Lebens wird ausgespart.
Auch geht der Autor wenn nötig auf damalige Um- bzw. Zustände ein, was es einem erleichtert zu verstehen in welcher Zeit Franklin lebte und wirkte. Die Biografie enthält insgesamt 20 Abbildungen in s/w, ein ausführliches Personenregister und ein schließendes Kapitel mit ausgewählter weiterführender Literatur. Ich kann das Buch jedem empfehlen - auch weil Benjamin Franklins Art zu Leben, die Welt zu sehen und in ihr zu wirken, tatsächlich Vorbildfunktion erfüllt. Ein wirklich großer Mann, der zu Recht auch heute noch unvergessen ist und hoffentlich auch in Zukunft bleibt.

Da ich davon ausgehe, dass der Leser dieser Rezension an Franklin interessiert ist, möchte ich auch für Menschen, die mehr über ihn erfahren möchten, das Buch 'Der Weg zum Reichtum: Geschichte meines Lebens' (enthält die kurze Autobiografie von den Jahren 1706-1731 und Poor Richard's Almanach) aus dem Oesch Verlag empfehlen und (falls man gut englisch spricht) die mehrstündige, vom amerikanischen Fernsehsender PBS produzierte Dokumentation 'Benjamin Franklin ' An Extraordinary Life. An Electric Mind.'
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Leben und Wirken von B.Franklin wird in diesem Buch übersichtlich und leicht verständlich dargestellt. Wer darüber hinaus am Leben und Wirken von B.Franklin interessiert ist, kann sich anhand der weiterführenden Literaturhinweise orientieren. Dieses Buch ist empfehlenswert.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der französische Finanzminister Turgot sagte über Benjamin Franklin: "Er entriss dem Himmel den Blitz und den Tyrannen das Szepter". Eine etwas pathetische, wenngleich treffliche Zusammenfassung über das Leben eines Mannes, der beim Drachensteigen den Blitzableiter erfand und maßgeblichen Anteil an der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten vom britischen Empire hatte.

Franklin, dessen Familienname "Freisasse" bedeutet, war von Jugend an ein Freigeist. Unter dem weiblichen Pseudonym Silence Dogood schrieb er sarkastische Kolumnen gegen die Bigotterie der Puritaner in Neu England. Schließlich floh er aus seiner Heimatstadt Boston nach Philadelphia, um Buchdrucker und Zeitungsverleger zu werden. Dort gründete er auch den Debatierklub Junto und prägte den Spruch "Time is money". Danach führt er in London kurzzeitig das Leben eines Libertins. Franklin war Großmeister der Freimaurer, Gesandter der amerikanischen Kolonien in Paris, und kämpfte für Amerikas Rechte vor dem englischen Parlament.

Ben Franklin verurteilte die Massaker an Indianern und wandte sich in im Alter entschieden gegen die Sklaverei. Er war es, der an allen wichtigen Verträgen der amerikanischen Kolonien zwischen 1776 (Unabhängigkeitserklärung) und 1787 (Unionsvertrag) federführend mitwirkte; er war es, der die Vorläufer von öffentlichen Bibliotheken ins Leben rief. Nur bei einem Vorhaben scheiterte er: den Truthahn zum amerikanischen Wappentier zu machen.

Als Naturwissenschafter war Franklin ebenso angesehen wie als Diplomat und Politiker. Er erhielt höchste Ehrungen der Universitäten Harvard, Yale und Göttingen bzw.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eine sehr gute Biographie, die flüssig und interessant geschrieben ist. Leider haben sich Anmerkungen bei Biographien immer mehr breit gemacht und ich fand es daher besonders positiv, dass Jürgen Overhoff darauf verzichtet hat und nur zum Schluss auf weitere Literatur hinweist.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eine erstklassige Biographie über eine der interessantesten Persönlichkeiten der amerikanischen Geschichte. Besonders der ausgezeichnete Schreibstil macht diese zu einer besonderen Biographie. Angenehm, unterhaltsam und lehrreich zugleich - ein ideales Geschichtsbuch, das hilft, die amerikanische Geschichte und Kultur im Allgemeinen besser zu verstehen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden