Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ben & Mickey vs. the Dead 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

LOVEFiLM DVD Verleih

"Davon träumen wir doch alle: Ein bisschen Kohle zusammenkratzen, die Kamera schnappen und auf Anhieb einen Indie-Hit drehen. Regie-Talent Jeremy Gardner hat genau diese Nummer durchgezogen und einen denkwürdigen Erstling hingelegt. Was BEN & MICKEY vs. THE DEAD dabei aus seinem Mini-Budget herausholt, ist schlichtweg überwältigend (Fantasy Filmfest). Die Zombie-Apokalypse erinnert an die frühen Werke von George A. Romero und muss sich in seiner Intensität nicht vor THE WALKING DEAD verstecken. Die Wortgefechte des überzeugenden Darstellerduos sorgen zwar in bester TUCKER & DALE-Manier für herzhafte Gags, umso öfter aber auch für nahezu physisch greifbare Dramatik. Coole Sprüche, lässige Kills, ein Gastauftritt von Genre-Ikone Larry Fessenden (You're Next) und einer der besten Indie-Soundtracks der letzten Zeit werden nicht nur Genre-Fans begeistern!

Darsteller:
Jamie Pantanella, Alana O'Brien
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 36 Minuten
Darsteller Jamie Pantanella, Alana O'Brien, Adam Cronheim, Niels Bolle, Jeremy Gardner
Regisseur Jeremy Gardner
Genres Horror, International
Studio Meteor Film
Veröffentlichungsdatum 11. April 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel The Battery
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 36 Minuten
Darsteller Adam Cronheim, Jamie Pantanella, Alana O'Brien, Niels Bolle, Jeremy Gardner
Regisseur Jeremy Gardner
Genres Horror, International
Studio Meteor Film
Veröffentlichungsdatum 11. April 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel The Battery

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
THE BATTERY (101 Minuten) stammt aus dem Jahr 2012 und wurde von der deutschen Titelschmiede geschickt „Ben & Mickey vs. The Dead“ genannt, denn das potenzielle Publikum soll schließlich gleich wissen, dass Untote in dem Film vorkommen. Der Originaltitel bezieht sich nicht ohne Grund auf Fänger und Werfer beim Baseball, denn in dem Regie Debut von Jeremy Gardner, welches buchstäblich für eine Handvoll Dollar inszeniert wurde, ziehen Ben (Jeremy Gardner) und Mickey (Adam Cronheim), die sich vom Baseball kennen, auf Ausweichkurs vor lebenden Toten durch das Land.

Gardner wird die Untoten im Titel nicht erwähnt haben, weil diese sind nicht im Fokus seines Films stehen. Dieser richtet sich ganz klar auf die Charaktere Ben und Mickey, die verzweifelt ums Überleben und gegen die Einsamkeit kämpfen und dabei obendrein mit den Unzulänglichkeiten und Macken des jeweils anderen auskommen müssen. Während Mickey mehr der Träumer ist, der lieber die Katastrophe mittels Kopfhörer und Musik ausblendet, stellt Ben den Realisten dar, der sich dem Problem nicht nur stellt, sondern den Überlebenskampf und die Entbehrungen, die damit einhergehen, bis zu einem gewissen Grad auch zu genießen scheint. Sie suchen nach Schlafplätzen, durchstöbern Häuser nach nützlichen Dingen, machen einen Wagen flott, ernähren sich aus Konserven und spielen zwischendurch immer wieder mal eine Runde mit Schläger und Ball. Dabei ist Ben der Beschützer von Mickey, denn dieser weigert sich hartnäckig, Untote zu auszuschalten. Dies erledigt Ben mittels Baseballschläger oder Revolver. Eines Tages finden sie Funkgeräte und bekommen beim Test der Geräte mit, dass noch andere Leute in der Gegend sind.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Kurzinhalt: (ohne Spoiler übernommen:)
Eine Zombie-Apokalypse hat fast die gesamte Menschheit ausgelöscht, zwei der letzten Überlebenden sind Ben (Jeremy Gardner) und Mickey (Adam Cronheim). Die Beiden kannten sich zwar schon vom Baseball, waren aber nie wirklich beste Freunde. Als Zweckgemeinschaft schlagen sich die entwurzelten Buddies durch das von Untoten besiedelte Land, ständig in nervöser Gewissheit, dass die nächste Zombie-Attacke nicht lange auf sich warten lassen wird. Während sich Ben mit Hilfe seines Baseball-Schlägers trotzig den lebensfeindlichen Herausforderungen stellt, klammert sich Mickey verzweifelt an hoffnungslos-romantische Ideen vergangener Zeiten und sucht fieberhaft nach Spuren menschlicher Zivilisation. Als sie eines Tages tatsächlich auf eine kleine Gruppe Überlebender treffen, geraten die Dinge außer Kontrolle ...

Jedes Jahr überrollen uns zahllose Zombie Filme. Ob gut oder schlecht, sei dahingestellt, eine gewisse Abnutzungserscheinung hat das Genre zweifellos erleiden müssen, wie kann also ein kleiner Indie-Film, der weder mit viel Blut noch mit einem ordendlichen Budget aufwartet, mit den großen Vertretern (TWD, 28days....) mithalten?

Was für viele Zuseher wohl langweilig ist, für mich aber den grossen Reiz des Films ausmacht, ist die Langsamkeit und der dadurch entstehende Realismus. Ben und Mickey sind keine Überhelden. Normalerweise, wachsen in den Zombie-Filmen immer irgendwelche Charaktere über sich hinaus, oder es gibt jd wie "Michonne", die verletzt und mit einem Schwert in der Hand noch 20 Zombies köpft, ohne grosse Anstrengung zu verspüren. Ben und Mickey sind in ihrer jeweiligen Rolle da jedenfalls greifbarer für mich.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Schlecht..grausam, langweilig..langgezogen ohne Ende ...schlimmer geht's nimmer....habe den Film in den gelben Sack gepackt und auf Nimmerwiedersehn.... Wer seine Lebenszeit vergeuden will,liegt hier genau richtig!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das ist der letzte Satz in Jeremy Gardners -Ben & Mickey vs. The Dead-. Ein guter Satz, denn: Er macht Hoffnung auf eine Fortsetzung von Jeremy Gardners Auftritt in Personalunion als Drehbuchschreiber, Hauptdarsteller und Produzent eines etwas anderen Zombie-Roadmovies. Mit einer guten Idee und wenig Aufwand hat Gardner eine Klasse Story an den Start gebracht, die lediglich am Ende ein paar Längen aufweist, die man hätte kürzen können. Dafür gibt es von mir einen Stern Abzug. Ansonsten ist die Odyssee zweier Baseballspieler in einer unbestimmten Zukunft, die mit Zombies „verseucht“ ist sehr gut gelungen. Was man auf gar keinen Fall besser machen konnte, ist der phantastische Independent-Soundtrack von Bands, die kaum jemand kennt. Der hat das Zeug zum Kultstatus. Doch auch der Rest der Produktion überzeugt...

Ben(Jeremy Gardner) und Mickey(Adam Cronheim) sind im postapokalyptischen Amerika unterwegs. Die ehemaligen Baseball-Spieler halten sich vor allem in den Wäldern auf, da dort weniger Zombies umherstreifen. Ben ist der bärtige Typ, der mit der Knarre oder dem Baseballschläger jedem Zombie den Garaus macht. Mickey kommt da eher feinfühliger daher und nimmt fast nie seine Kopfhörer ab. So unterschiedlich die beiden Männer auch sein mögen, sie bilden ein Team, das überlebt. Als sie urplötzlich Funkkontakt zu anderen Überlebenden erhalten, scheint ihr Leben eine Wendung zu nehmen. Jedenfalls glaubt Mickey das. Ben ist da wesentlich pragmatischer. Am Ende wird sich zeigen, wer von den beiden richtig liegt...

Das hat mir gut gefallen. Die Musik ist gnadenlos gut, die Darsteller ziemlich schräg, aber extrem überzeugend. Die Kulissen und Trickeffekte sind schmal, aber gut gewählt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen