Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Bel Air ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: hifi-max
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,79

Bel Air

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

3.2 von 5 Sternen 110 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 1. April 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 5,49
EUR 2,48 EUR 0,89
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
45 neu ab EUR 2,48 12 gebraucht ab EUR 0,89

Hinweise und Aktionen


Guano Apes-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Bel Air
  • +
  • Offline
  • +
  • Proud Like a God
Gesamtpreis: EUR 16,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. April 2011)
  • Erscheinungsdatum: 1. April 2011
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col7one (Sony Music)
  • ASIN: B004KU8CM4
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen 110 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.734 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Sunday Lover
  2. Oh What A Night
  3. When The Ships Arrive
  4. This Time
  5. She's A Killer
  6. Tiger
  7. Fanman
  8. All I Wanna Do
  9. Fire In Your Eyes
  10. Trust

Produktbeschreibungen

Die Guano Apes sind zurück: Nachdem die Band im Sommer 2009 im Rahmen der Festivals Rock am Ring und Rock im Park ihr sensationelles Live-Comeback gefeiert hatte, veröffentlicht das Quartett Anfang April 2011 mit Bel Air sein erstes Studioalbum seit 2003. Das insgesamt vierte Werk der Guano Apes wird unter anderem die brandneue Single Oh What A Night enthalten. Bel Air entstand in Hamburg unter der Regie des dänischen Produzenten Jon Schumann, der in den vergangenen Jahren u.a. für und mit Bands wie Mew, Carpark North und Kent gearbeitet hatte. Grammy-Preisträger Tom Lord-Alge (U2, Coldplay, Oasis etc.), Terry Date (Pantera, Soundgarden etc.) und Randy Staub (u.a. Metallica, Nickelback) übernahmen Mix und Mastering.

Als sie vor über zehn Jahren in der Szene auftauchten, galten die Apes als der langersehnte, frische Wind, der endlich wieder Leben in die schläfrige und von alten Männern dominierte Rockszene bringen sollte. Die Guano Apes klangen so frisch und strahlten so hell wie Neuschnee in den Alpen ein Bild, das sie mit ihrer Single Lords of the Boards noch verstärkten, für die sie sich in todesmutiger Entschlossenheit die Hänge hinunterstürzten. Die Single verkaufte sich mehr als eine Viertelmillion Mal. Es war fast so, als hätten die Guano Apes eine eigene Gattung von Gitarrensongs erschaffen, was sie auch direkt für sich in Anspruch nahmen. Ihren Griff lockerten sie erst, als Schwierigkeiten zwischen den Musikern zur sehr öffentlich zelebrierten Trennung der Band führten. So unaufhaltsam sie wirkten, stoppten sie sich am Ende selbst und so unglaublich es auch sein mag: es schien keine andere Band in den Startlöchern zu warten, um ihre Stellung zu übernehmen. Vielleicht ist das der Grund, warum sie so sehr vermisst wurden und warum ihre Rückkehr ebenso sehnsüchtig erwartet wird.

Die Guano Apes wiedervereinigt in der Besetzung, die ihnen den größten Erfolg bislang bescherte (Henning Rümenapp, Dennis Poschwatta, Stefan Ude und Sandra Nasic) sind eines dieser ganz seltenen Phänomene: Eine deutsche Band mit internationalem Erfolg. Ihr Debütalbum Proud Like A God allein erreichte, angetrieben von der Hitsingle Open Your Eyes , in zahlreichen Ländern Gold- und Platinstatus und führte die Band für 18 Monate auf Tour durch Europa und die USA. Selbst als die Apes sich schon lange zurückgezogen hatten, erwies sich die Single Big In Japan als self fulfilling prophecy und wurde 2009 zur offiziellen Hymne des Formel 1 Grand Prix von Japan. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Plan, wieder gemeinsam Musik aufzunehmen, bereits Formen angenommen.

Wenn du dein Comeback planst, ist eines ganz klar: Du musst mindestens so gut sein wie vor deinem Abschied, wenn nicht sogar besser. Du willst schließlich Ali sein und nicht Foreman. Es ist daher eine ganz besondere Freude, dass die Guano Apes tatsächlich noch energiegeladener, klarer und fitter als je zuvor klingen. Und sie kommen mit ungeheurer Schlagkraft.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die Produktion ist sehr fett, dicht und wurde offensichtlich mit viel Liebe zum Detail produziert.
Aber: der Sound passt leider nicht zu den GA. Es gibt kaum Songs die wirklich im Ohr hängenbleiben. Der Sound ist zu poppig ich vermisse die fette Gitarre das Brett! Ein Versuch fürs Radio zu produzieren - leider nicht für die Fans. O.K. eine Band kann sich weiterentwickeln. Ich sehe aber keine Entwicklung, nichts neues. Die Fans kaufen wen`s gefällt, das Radio sendet vielleicht... Die Musik wirkt austauschbar!
1 Kommentar 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wovon haben die Apes früher ihre Popularität gezogen ?
Aus ein paar Singlehits "Open Your Eyes" und "Lord Of the Boards" zB
Zweifelhaft für mich wurde es bereits mit Titeln wie "Dödel Up" oder dem gecoverten "Big In Japan".
Die Kreativität wich und Nonsens hielt Einzug.
So sahen es offenbar viele Leute, denn das Interesse an den Apes schwand, die Verkaufszahlen ebenso.
Also probieren es die Mitglieder der Band mit Projekten wie Tamoto (die mit "Beware" sogar einen guten Song hatten) und Sängern Sandra Nasic mt ihrem Solodebüt.

Erfolg war (fast) Null.....also reformieren wir halt die Apes, bevor die Kohle völlig aufgebraucht ist.
Herausgekommen ist ein Album dass so gern erwachsen wäre, aber leider einfach nur langweilig ist.
Ich meine nicht partiell langweilig, sondern durchgehend....Songs wie "When the Ships arrive" sind nette Rock/Popnummern die nicht wehtun, die man toll nebenher hören kann....aber andere Songs wie "She's a Killer" sind einfach unwürdig.

Knackiger (Alternative)Rock ist nicht mehr, hier knallt nichts und niemand.

Klare Kaufempfehlung....für das aktuelle Skunk Anansie Album, die haben auch etwas Härte rausgenommen, können aber catchy Songs schreiben.
11 Kommentare 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als ich das Album das erste mal angemacht habe und die ersten 1-2 Minuten gehört habe, habe ich mich echt gefragt ob das echt die Guano Apes sind ? Wäre die Gesangsstimme nicht so unglaublich einprägsam und speziell hätte ich die Band wahrscheinlich auch nicht wieder erkannt.
Leider bleibt es meiner Meinung nach auch so das ganze Album lang... KEIN einziges Lied ist auf dem Album an das ich mich dauerhaft erinnern könnte oder wollte. Alles irgendwie sehr austauschbar und leider Gottes auch ein wenig langweilig, obwohl der Sound und die Produktion im Generellen noch nicht mal so schlecht sind!

Alles in Allem bin ich leider ziemlich enttäuscht und empfehle eher das neue Album "Offline"!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
Ich kann mich den Kritikern nur anschließen. Die Songs mögen ja durchaus nicht so schlecht sein wären sie nicht von den Apes. Jeder, der die alten Alben kennt, weiß was in dieser Band wirklich steckt. Ich vermisse diese Energie in Musik und Gesang im aktuellen Album. Für mich hat das nichts mit einer Weiterentwicklung zu tun. Ich glaube, dass der rein kommerzielle Erfolg im Vordergrund steht, wobei dieser zweifelhaft ist wenn man die Fans mit dieser Musik vor den Kopf stößt.

Ich war bei einem der letzten Konzerte bevor der Trennung. Das was ich da erlebt habe war unfassbar gut und ich habe nicht verstehen können warum die Apes an diesem Punkt aufhören. Umso glücklicher war ich als ich erfuhr, dass sie nun wieder durchstarten. Doch nach BelAir wünschte ich mir, dass sie diesen Schritt nicht gewagt hätten. Hoffentlich zeigen sie nochmal was sie wirklich drauf haben.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Guano Apes gehörten für mich zu den "damit-kann-man-nichts-falsch-machen-Bands" und habe mir sofort die Platte gekauft als sie draussen war. Es ist schon eine halbe Ewigkeit her, dass ich eine CD gekauft habe die mir nicht gefällt. Habe sogar versucht mich in den neuen Stil reinzuhören, war aber leider alles vergebens.

Um es deutlich zum Ausdruck zu bringen: Diese Platte ist nichts für all diejenigen, die den alten, brachialen Sound der Apes zu lieben gelernt haben, ....und nein, das Album kommt Stiltechnisch leider auch nicht in die Nähe ihres Soloprojekts 'Sandra Nasic' heran.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von J.G. am 27. September 2015
Format: Audio CD
Es ist Ende September 2015. Vor Kurzem ist das neue Album "Offline" von Guano Apes erschienen und nun möchte ich im Vergleich dazu den Vorgänger "Bel Air" beleuchten. Dieser hatte ja durchaus mit einigen Negativkritiken zu kämpfen. Zu poppig und beliebig sei dei Band geworden. Den ursprünglichen Stil hätte man verlassen.
Nach dem Hören von "Offline" muss nun gesagt werden, dass "Bel Air" vergleichsweise noch sehr nah am "alten" Stil dran war. Durchaus knackig und rockig sind die Arrangements beim Gegenhören. Nicht poppig, songern geradezu in sperrigem und unkonventionellem Rahmen bewegen sich die Songs, wenn man mit der sehr "gefälligen" Gestaltung von "Offline" vergleicht. Allerdings sei gesagt, dass die Discotauglichen Offbeats auf beiden Alben vertreten sind. Parallelen gibt es im Hinblick auf die Vergangenheit durchaus.
Ich vermute allerdings, dass Fans von "Bel air" auch gefallen an Offline finden, während der Rest wahrscheinlich beide Alben gleich schlecht findet.
Der etwas unabhängig-kritische Hörer sieht Unterschiede, aber auch Vorteile beider Alben. Entwicklung ist vom einem zum anderen reichlich vorhanden. Wenn man sich an den Stil gewöhnt, darf man sich über die tolle Stimme von Sandra Nasic im neuen Soundgewand freuen, besonders darüber, dass sie auf "Bel air" doch hin und wieder eine ordentliche Portion Rockröhre draufpackt und gleichzeitig eine sehr gute melodiöse Range in der Stimme zeigt. Das war in der Frühzeit nicht immer in dieser Form der Fall.

Man lege Erwartungen und Vorurteile etc.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden