Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Beginnings%2FPlay+It+Loud+%28... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,48
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Beginnings/Play It Loud (Rem.+Bonustracks) Original Recording Remastered

4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 15. September 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 5,31 EUR 5,29
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
26 neu ab EUR 5,31 6 gebraucht ab EUR 5,29

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Beginnings/Play It Loud (Rem.+Bonustracks)
  • +
  • Old New Borrowed & Blue (Rem.+Bonustracks)
  • +
  • Slayed? (Remaster+Bonustracks)
Gesamtpreis: EUR 23,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. September 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Union Square Music (Soulfood)
  • ASIN: B000GJ0MBM
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.270 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Genesis
  2. Everybody's next one
  3. Knocking nails into my house
  4. Roach daddy
  5. Ain't got no heart
  6. Pity the mother
  7. Mad dog cole
  8. Fly me high
  9. If this world were mine
  10. Martha my dear
  11. Born to be wild
  12. Journey to the centre of your mind
  13. Raven
  14. See us here
  15. Dapple rose
  16. Could I
  17. One way hotel
  18. The shape of things to come
  19. Know who you are
  20. I remember
  21. Pouk hill
  22. Angelina
  23. Dirty joker
  24. Sweet box
  25. Wild winds are blowing
  26. Get down and get with it

Produktbeschreibungen

Before the chart-toppers and eccentric spelling, Slade were a group with an impressive facility with other people s material as well as a burgeoning song craft of their own. Inspired and intelligent, tasteful and sophisticated, Beginnings and Play It Loud document a group evolving into a major rock force. They were called Ambrose Slade when debut album Beginnings was released in April 1969. It was a mixture of self-penned songs, instrumentals and cover versions, including numbers by Steppenwolf, Ted Nugent & The Amboy Dukes, Frank Zappa & The Mothers Of Invention, The Moody Blues, The Beatles and Marvin Gaye. The one and only single was Genesis , an instrumental piece that the band later re-wrote as Know Who You Are . Beginnings failed to dent the British or US charts (it was titled Ballzy in America) and rare original vinyl copies now fetch anything up to £500 at online auction. New manager Chas Chandler was behind abbreviating the band s name to Slade and it was his choice to court controversy by projecting the band as skinheads for the raucous stomp of a single called Wild Winds Are Blowing (included here as a bonus track). The new image helped to get them noticed and Slade were still skinheads when they released their second album, Play It Loud , in November 1970. By this time, Chandler had moved them onto Polydor Records and assumed responsibility for the group s production. Slade themselves were also knuckling down to write their own material. Noddy Holder s voice was beginning to show its great potential and songs like The Shape Of Things To Come (the record s first single), Raven , Dapple Rose and the Know Who You Are offered solid proof that Slade could mix guile with bluster. However, it was a foot-stomping cover version of Bobby Marchan s Get Down And Get With It (also included as a bonus track) that provided the group s first chart hit. It reached Number 16 in the UK in the summer of 1971 and its element of crowd participation became a cornerstone of the group s concert set. For Slade, the gud times were just around the corner.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von H.Schwoch VINE-PRODUKTTESTER am 11. März 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Einige Jahre, bevor Slade aus der grauen englischen Arbeiterstadt Wolverhampton zu einer der erfolgreichsten englischen Rockbands aller Zeiten wurden, durften sie bereits unter den Namen N'Betweens und Ambrose Slade einige Singles und ein Album veröffentlichen.

BEGINNINGS aus dem Jahre 1969 war ihr erster ernsthafter Versuch, die Musikwelt zu erobern. Doch mit gerade einmal drei Eigenkompositionen und neun Coverversionen ging dieser Versuch trotz interessanter musikalischer Ansätze noch nach hinten los.

Noddy Holders Stimme hatte zweifellos schon damals etwas ganz Besonderes, etwas Einmaliges. Gleichwohl scheiterten er und die Band an Songs wie Marvin Gayes "If This World Were Mine" (passt überhaupt nicht zu Slade), "Fly Me High" von den Moody Blues (passt auch nicht) oder "Born To Be Wild" von Steppenwolf (das Original ist um Welten besser).

Mit anderen Covers jedoch zeigten sie bereits, was sie drauf hatten: "Martha My Dear" von den von ihnen verehrten Beatles ist sympathisch, "Everybody's Next One" von The Move, "Ain't Got No Heart" von Frank Zappa (!) und "Journey To The Centre Of Your Mind" von The Amboy Dukes (featuring Ted Nugent) können sich auch heute noch absolut hören lassen.

Ihre eigenen Stücke "Genesis" (ein als Single-A-Seite veröffentlichtes Instrumentalstück), "Roach Daddy" und das schöne, folkig-progressive "Pity The Mother" (mit Jimmy Leas Violine) ließen noch kein klares eigenes Profil erkennen.

1970 nannten sie sich dann bereits Slade, sahen sich aber als von Manager Chas Chandler verordnete Skinheads in schrecklicher Weise unähnlicher als zuvor und danach.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Jack-in-the-Green TOP 1000 REZENSENT am 21. Februar 2011
Format: Audio CD
"Play it loud" ist eines der herausragenden und bahnbrechenden Alben seiner Zeit. Es entstand, bevor Slade als Hit-Dampflok durch die Hitparaden fuhren. Songs von berührender Schlichtheit und Kraft - der Zauber und die unverbrauchte Frische des Anfangs. Da dieses Album in Compilationen von Slade weitgehend unberücksichtigt bleibt, ist es für Slade-Fans (und nicht nur für diese) ein echter Geheimtipp. Auf Perlen wie "Pouk Hill", "See Us Here", "Angelina", "Dapple Rose", "Raven" etc. sollte man nicht verzichten ! Nicht zu vergessen : der Bonus-Track "Get Down And Get With It" - der erste Mega-Hammer, mit dem Slade die Aufmerksamkeit der Popwelt schlagartig auf sich gezogen haben.

Die LP "Beginnings" mit vorwiegend Coverversionen (von Steppenwolf, Beatles etc.) ist aus meiner Sicht eine nette Zugabe.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
endlich mal eine cd serie die sich lohnt zu kaufen.die slade albums gibts ja bekanntlich schon in mehreren ausgaben.nun endlich in der qualitativsten best möglichsten ausführung.

neu remastert mit bonustracks und sehr schönem und informativen booklet,mit seltenen fotos.der klang ist,gegenüber allen vorherigen veröffentlichungen,unüberhörbar besser.

die cds sind in einem schönen pappschuber verpackt.es folgen noch bis september nächsten jahres alle slade cds mit bonus tracks,eine " B-SIDE COLLECTION"(doppel cd);eine 4 cd box set,und noch mehr überraschungen.

für fans und sammler gilt: UNBEDINGT KAUFEN!!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die ersten Aufnahmen von Slade sind z.T. besser als die nachfolgenden Resultate - mal ausgenommen die Hits. Viele Lieder klingen noch etwas differenzierter und nicht so "noisy" und trotzdem unverkennbar nach Slade. Einzig die Aufnahmequalität ist nicht gerade perfekt, aber akzeptabel. Nicht nur für Slade-Fans empfehlenswert.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren