Facebook Twitter Pinterest
EUR 26,42 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Music-Finder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 39,81
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: FastMedia "Versenden von USA"
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Beethoven: Fidelio (Gesamtaufnahme) Doppel-CD

3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 26,42
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 31. August 1995
"Bitte wiederholen"
EUR 26,42
EUR 26,42 EUR 4,42
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Music-Finder. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 26,42 18 gebraucht ab EUR 4,42 1 Sammlerstück(e) ab EUR 4,95

Hinweise und Aktionen


Berliner Philharmoniker-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Komponist: Ludwig Van Beethoven
  • Audio CD (31. August 1995)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Hmv / (P (EMI)
  • ASIN: B00000DOIJ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 345.029 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Fidelio (Gesamtaufnahme)

Produktbeschreibungen

Manufacturer: EMI

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Zugegeben - Karajans einziger Fidelio auf Tonträger ist nicht in allen Teilen optimal ausgefallen, aber so schlecht wie Werner Ganske aus Hannover ihn darstellt, ist er nun wahrlich nicht.
Helga Dernesch ist nicht die Idealverkörperung der Titelrolle, da war Christa Ludwig in Klemperers maßstäblicher Einspielung wesentlich besser, aber Jon Vickers, der hier wie dort den Florestan darstellt, als ausgesungen hinzustellen, halte ich nicht für angemessen. Es ist bekannt, daß seine Stimme längst nicht jedem liegt, aber wenn man über einige Eigenheiten hinwegsieht, singt und gestaltet er seine Rolle ausgezeichnet. Karl Ridderbusch, hier noch auf der Höhe seiner Kunst, gibt einen überzeugenden Rocco, José van Dam einen guten Minister, und Helen Donath gelingt es, aus der Marzelline fast eine Hauptrolle zu machen. Was Kelemen anbetrifft, gehe ich mit Herrn Ganske konform.
Der Chor der Deutschen Oper Berlin wurde von Chorleiter Walter Hagen-Groll auf Hochglanz gebracht, und über die Berliner Philharmoniker braucht man ja nun wirklich kein Wort zu verlieren. Bleibt letztlich als Hauptperson der Dirigent: Herbert von Karajan leitet den Apparat souverän, allerdings möchte auch ich bemängeln, daß man von ihm eine spektakulärere, modernere Interpretation erwartet hätte. Seine Auffassung ist zu konventionell, vielleicht noch etwas zu sehr den Konventionen des 19. Jahrhunderts verhaftet. Wenn ich aber von Furtwänglers (1954) und Klemperers (1962) Aufnahmen absehe, bleibt sie für mich neben Bernsteins Wiener Einspielung erste Wahl.
Die Klangqualität der 1970 in der Berliner Jesus-Christus-Kirche entstandenen Einspielung ist hervorragend. Auch das beiliegende Textbuch ist in Ordnung; es enthält auch das vollständige deutsche Libretto.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Da hat Herbert von Karajan recht gründlich danebengelangt. Er ist zweifellos ein großer Dirigent, musikalisch ist alles in Ordnung, aber auch nicht mehr. Die Sängerbesetzung ist dagegen
völlig daneben. Zoltan Kelemen und Jon Vickers sind völlig abgesungen, Helga Derneschs Leonore ist entschieden überfordert und kann mit der Konkurrenz nicht mithalten. Der einzige Lichtblick: Helen Donaths Marzelline. Das ist jedoch insgesamt zu wenig
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren