Facebook Twitter Pinterest
Beauty & the Beat ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Beauty & the Beat Doppel-CD

4.3 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 30. Mai 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99
EUR 4,81 EUR 2,90
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
48 neu ab EUR 4,81 1 gebraucht ab EUR 2,90

Hinweise und Aktionen


Tarja-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Beauty & the Beat
  • +
  • Luna Park Ride
  • +
  • Colours in the Dark (Special Edition)
Gesamtpreis: EUR 14,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Mai 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Edel:Records (Edel)
  • ASIN: B00JJ4MO84
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.601 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
6:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
5:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
4:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
5:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
6:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
8:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
18
30
5:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
19
30
2:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
20
30
6:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
21
30
4:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

TURUNEN TARJA, BEAUTY&THE 2CD


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Habe sowohl die Doppel CD als auch die Blu Ray bereits seit Mittwoch, da der örtliche Saturn die guten Stücke schon zum Verkauf hatte und das obwohl der eigentliche Release ja erst heute ist.

Und auch wenn über der Review hier 5 Sterne stehen gibt es doch ein paar Kritikpunkte anzusprechen, für die es schlussendlich auch fast einen Punkt weniger gegeben hätte. Dazu aber gleich mehr.

Die Doppel CD hat jetzt bereits einige Durchläufe hinter sich, so das ich ein paar Takte zu diesem Release schreiben kann. Nun, es ist anfangs definitv anders und gewöhnungsbedürftig was die liebe Tarja hier abliefert. Die Grundidee nur ein Orchester, Tarja am Gesang und Mike am Schlagzeug performen zu lassen ist definitv mal was anderes. Das fehlen des üblichen Bandgefüges und die Abwesenheit von Gitarre & Bass ist tatsächlich manchmal etwas seltsam aber verleiht Stücken wie dem HAMMERGENIALEN Nightwish Cover Swanheart eine ganz eigene neue und grossartige Athmosphäre.

Was man mich an diesem Release stört und speziell in diesem leiseren Rahmen deutlich wird, ist das Mike Terrana ebenso wie auf den letzten Konzerten einfach viel zu hart in die Felle drischt und so an vielen Stellen die schönen und ruhigen Stellen einfach "zugeballert" werden. Manchmal ist weniger einfach mehr. Und bitte nicht falsch verstehen, Onkel Terrana ist ein toller Schlagzeuger, den ich schon sehr viel länger kenne und schätze und auch schon oft bei Rage und Axel Rudi Pell live gesehen habe, jedesmal ein Erlebnis auch wegen ihm.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Da tun einem doch irgendwie schon die klassisch ausgebildeten Musiker leid.
Kaum eine andere weibliche Stimme prägte das Genre des Symphonic Metal mehr als TARJA TURUNEN. Als Pionierin des Gothic- und Symphonic Metals schoss Tarja mit ihrer Band NIGHTWISH zu Ruhm und Ehren. Im Anschluss begann sie ihre Solo-Karriere und veröffentlichte bis dato drei sehr erfolgreiche Studioalben, die in zahlreichen Ländern mit Gold oder Platin ausgezeichnet wurden. "Beauty & The Beat" lässt sich nicht mit einer typischen Rockshow vergleichen, auch nicht mit einem üblichen Klassikkonzert. Ganz im Gegenteil, "Beauty & The Beat" steht für eine außergewöhnlich performte, breite Auswahl aus klassischen Musikstücken sowie Rocksongs - alles gemeinsam von Tarja, dem Drummer Mike Terrana, einem über 50-köpfigen Orchester sowie Chor interpretiert. Die Musikstücke reichen von Bach, Mozart, über Rossini hin zu Queen, Led Zeppelin und Tarjas eigenen Werken. Ursprünglich als ein einmaliges Event geplant stieß die Show bei Fans und Kritikern auf Begeisterung, so dass man 2013 auf Welttour ging. Und es ist furchtbar. Ja wirklich furchtbar. Wie ein Wahnsinniger auf sein Drumkit eindreschend, zertrommelt Terrana alles ohne Gespür für Lautstärken, ohne einen Hauch von Dynamik. Zudem nervt Tarjas Geträller ohne Ende. Die gruselige Mischung aus Nightwish und Andre Rieu geht hier voll in die Hose. Allein die Version von Led Zeppelins „Steir Way To Heaven“ ist peinlicher als alles bis dato Gehörte. Unfassbar grauenvoll das Ganze.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Schubladenverweigerin Tarja Turunen hat wieder zugeschlagen. Diesmal handelt es sich um ein Projekt, das die stimmlich so gesegnete Wahl-Argentinierin mit ihrem langjährigen Weggefährten Mike Terrana auf die Beine gestellt hat, nämlich "The Beauty and the Beat". Nach dem Ausflug zur Weihnachtsmusik (Harus) jetzt also ein weiterer Rückgriff auf die klassischen Wurzeln der Sängerin.

Das "klassisch" darf dabei so ernst wie selten genommen werden, denn offiziell dient dieses Projekt zwar dazu die Klassik und den Rock zusammenzuführen, "Beauty and the Beat" bedient aber vor allem die Klassik-Klientel, die direkt mal die komplette erste CD und damit 13 von 21 Tracks stellt. Für den gemeinen Rocker ist die erste Scheibe damit im Grunde auch schon komplett gestorben, denn wer bisher nichts für Bach, Dvorak ("New World Symphony") oder Mozart ("Eine kleine Nachtmusik") übrig hatte, wird durch dieses Teil vermutlich nicht zum glühenden Fan mutieren. Daran ändern weder überaus bekannte Stücke wie die "Wilhelm Tell Overtüre" (Rossini) etwas, noch die Tatsache, dass Terrana hier und da eine schöne (teils aber deplatziert wirkende) Drum-Salve untermischt. Natürlich klingt das Orchester großartig, ebenso Tarja, aber als Rocker muss man das nicht gehört haben oder mögen. Da macht die zweite CD schon deutlich mehr Laune, die muss zwar ebenso ohne unseren guten alten Freund die Gitarre auskommen, allein schon die Songauswahl sorgt aber für eine willkommene Nähe zu Tarjas regulären Soloalben.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren